11 + 1 = 7

11 + 2 = 7.

Diese beiden Rechnungen klingen auf den ersten Blick unlogisch… auf den zweiten sind sie es immer noch. Und in der Realität fragt man sich: wo hat der/die Autobesitzer Parken gelernt?

Der Blick aus unserem Apothekenfenster auf unseren Parkplatz warf gerade diese Frage auf. Denn der sah gerade so aus:

11 + 1 = 7

Zwölf markierte Parkplätze gehören zu unserer Apotheke. Einer ist für unser Botenauto reserviert, macht 11 freie Kundenparkplätze (heute).Und nun zur Rechnung:

11+1=7: Der hintere längs parkende Wagen blockiert direkt vier (schräg markierte) Parkplätze.

11+2=7: Der Kleinwagen parkt… mitten auf dem Parkplatz. Hier ist noch nicht einmal ein Parkplatz markiert! Ok, er besetzt somit keinen weiteren freien Parkplatz (somit bleibt die Zahl der noch freien Parkplätze gleich), macht es aber für unsere Botendienstfahrzeug (der Smart im Vordergrund) reichlich schwierig,  aus dem Parkplatz herauszukommen! Unsere Fahrerin hat es irgendwie dennoch mit reichlich Rangieren geschafft…

Tja, und soeben erfuhr die Situation noch ein Update:

11 + 1 = 7

 

Der Liefer-LKW hatte keine Chance, in den hinteren Teil unseres Parkplatzes einzufahren – obwohl der hintere Wagen mittlerweile weggefahren war. Der Kleinwagen ist so geschickt positioniert, dass er dem LKW die Anlieferung direkt an unsere Apotheke unmöglich macht… (und da er, wie auch der andere Wagen, wie so oft keinem unserer Kunden gehört, bleiben diese Situationen oft für mehrere Stunden erhalten…).

 


wallpaper-1019588
#RealTalk: Depression kann jeden treffen!
wallpaper-1019588
Hauseinsturz in Palma de Mallorca
wallpaper-1019588
Karamellisierter Kaiserschmarrn von Georg Ertl
wallpaper-1019588
Papst Franziskus warnt vor dem Teufel. Holy Butt Plug hindert den Höllenfürst in Dich einzudringen.
wallpaper-1019588
Pheromon – Sie sehen sich (Bd.2)
wallpaper-1019588
Huawei Mate 20 Pro: Erstes Unboxing-Video ist online – mit schönen Blumen und einer interessanten Tasse
wallpaper-1019588
Die Turboquerulantin erobert Bremen
wallpaper-1019588
Interview mit Mamoru Hosoda