1000 Fragen an mich selbst #1

Hallo ihr Lieben,bei der lieben Mareike habe ich ein neues Format entdeckt, welches sich "1000 Fragen an mich selbst", nennt. Das ist ein Format in dem man Fragen beantwortet, die ein bisschen zur Selbstfindung bzw. Selbstreflexion beitragen sollen. Ich finde sowas immer sehr spannend und mag es, wenn es auf einem Blog etwas persönlicher wird. Deswegen möchte ich gern die Fragen beantworten und jeden Monat mehr Fragen beantworten.1000 Fragen an mich selbst #1Wann hast du zuletzt etwas zum ersten Mal getan?Das ist tatsächlich gar nicht so lange her, denn ich habe letzte Woche das erste Mal Schulungen auf meiner Arbeit gegeben. Sowas habe ich noch nie gemacht und ich dachte, dass es mir deutlich mehr ausmacht, aber es hat mir sogar richtig viel Spaß gemacht, da man mal mit den Leuten ins Gespräch kommt.Mit wem verstehst du dich am besten?Das kann ich so pauschal gar nicht beantworten. Ich habe vier Freundinnen, den ich wirklich alles erzählen kann und das auch wirklich immer und wo ich weiß, dass das auch immer so bleiben wird. Außerdem verstehe ich mich mit meiner Tante unfassbar gut, wir zwei sind wirklich ein Herz und eine Seele, da wir auch nur 10 Jahre auseinander sind. Uns verbindet da wirklich sehr viel.Worauf verwendest du viel zu viel Zeit?Dinge zu zerdenken. Ich habe manchmal das Gefühl, dass das ein typisches Frauenphänomen ist. Dinge zu zerdenken, Glück mal aushalten zu können und nicht nach den nächsten Fehlern oder Unstimmigkeiten zu suchen, da man so viel Glück gar nicht haben kann. Man fängt dann auch an, an sich selbst zu zweifeln und das ist dann wirklich sehr anstrengend.Über welche Witze kannst du richtig laut lachen?Ich habe einen sehr trocknen und schwarzen Humor. Je verwerflicher desto besser (in meinen Augen), deswegen kann ich über solche Witze am besten lachen. Und auch so echt "dumme" Witze, die eigentlich gar nicht witzig sind, haben es mir irgendwie angetan.Macht es dir etwas aus, wenn du im Beisein von anderen Weinen musst?Es kommt auf die Situation und auf die Menschen an. Ich weine nicht gern vor meiner Familie. Bei meinen Freunden habe ich da weniger Probleme mit. Ich gehe mit meiner Trauer und Traurigkeit gern allein um, ich muss immer erstmal eine Weile für mich sein, bevor ich das teilen kann.Woraus besteht dein Frühstück?Unter der Woche frühstücke ich auf Arbeit, da gibt es meist Joghurt mit Müsli, Nüssen und Beeren. Am Wochenende gern Brötchen mit Aufschnitt und Kaffee und Saft.Wem hast du zuletzt einen Kuss gegeben?Meiner Katze.In welchen Punkten gleichst du deiner Mutter?Eine super interessante Frage. Ich bin sehr nah am Wasser gebaut, wie meine Mama auch, wir können beide recht stur sein. Am Telefon verwechselt man uns ganz gern mal und wir sind beide sehr diszipliniert, was die Arbeit angeht.Was machst du morgens als erstes?Socken anziehen :DKannst du gut vorlesen?Ich glaube schon, in der Schule konnte ich das immer gut und sonst, wenn ich mal so was vorgelesen habe, hat sich darüber noch keiner beschwert.So ihr Lieben, das war Teil 1 der Reihe. Wie findet ihr das Konzept?
Bis bald.Eure Therese

wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: Katharina Busch
wallpaper-1019588
NEWS: Conchita Wurst veröffentlicht neues Video “See Me Now”
wallpaper-1019588
Spargel mit Orange
wallpaper-1019588
Masters letzte Meldungen
wallpaper-1019588
Bunte Wasserkugeln in Öl
wallpaper-1019588
Einsteiger Sportmatten – Test & Vergleich der besten Modelle
wallpaper-1019588
Dana Pelizaeus – Sag Mir Wie
wallpaper-1019588
Entschädigung für Eltern, die wegen Corona die Kinder betreuen mussten.