"100 Tage voller Glück - Challenge"

100 happy days

Diese Frage erwartete mich, als ich bei Janneke das erste Mal von der Challenge gehört habe und gleich ganz neugierig auf die Webseite gegangen bin. Als ich näher nachgelesen hab, was man denn da tun muss – nämlich jeden Tag ein Foto posten, von etwas das einen glücklich gemacht hat – war mein erster Gedanke wirklich: dafür hab ich keine Zeit! Aber halt, ein Foto? Wie viele Fotos mache ich pro Tag? Poste ich nicht ohnehin? Mein Ehrgeiz war geweckt, ich wollte mitmachen!

100 happy days 2

Wer mir auf Instagram folgt wird es wahrscheinlich schon gesehen haben: ich hab die Challenge begonnen und bin mittlerweile auch schon seit mehr als 50 Tagen erfolgreich dabei!! (Einige Fotos habe ich auch auf Facebook und Twitter gepostet, aber nicht alle, also wer mir folgen will – hier gehts zu meinem Instagram Account)

100 Happy Days Challenge 100 Happy Days Challenge 100 Happy Days Challenge 100 Happy Days Challenge 100 Happy Days Challenge 100 Happy Days Challenge 100 Happy Days Challenge 100 Happy Days Challenge 100 Happy Days Challenge 100 Happy Days Challenge 100 Happy Days Challenge 100 Happy Days Challenge 100 Happy Days Challenge 100 Happy Days Challenge 100 Happy Days Challenge 100 Happy Days Challenge 100 Happy Days Challenge 100 Happy Days Challenge 100 Happy Days Challenge 100 Happy Days Challenge 100 Happy Days Challenge 100 Happy Days Challenge 100 Happy Days Challenge 100 Happy Days Challenge 100 Happy Days Challenge 100 Happy Days Challenge

Wie ihr sehen könnt, von meinem Babybauch, über leckeres Essen, bis zu meinen Tieren oder einfach nur einem simplen Sonnenuntergang ist alles dabei – es muss also nicht immer ein Traumurlaub oder ein Lottogewinn sein der einen happy macht. Warum sollte man mitmachen? Hat das überhaupt einen Sinn?

100 happy days 3

Ich hab ja erst die Hälfte der Challenge durch, aber ich muss schon sagen man lernt den Fokus auf die Kleinigkeiten zu richten! Natürlich ist man nicht jeden Tag superhappy, das wäre ja auch langweilig. Aber man lernt in jedem Tag etwas zu sehen, das einem ein Lächeln ins Gesicht gezaubert hat – und glaubt mir, das gibt es wirklich sogar an den schlimmsten Tagen.

Ein bisschen hab ich ja schon mit dem Dankbarkeits-Adventskalender geübt, wir haben jetzt sogar ein Dankbarkeitsglas daheim, aber ich bin einfach ein visueller Mensch und daher kommt mir die Challenge in Fotoform irgendwie noch “echter” und besser vor. Ich werd euch auf jeden Fall nach Ablauf der Challenge noch einmal darüber berichten, wie es mir ergangen ist.

Was haltet ihr von der Aktion? Lust bekommen auch mitzumachen? ;-) (Hier könnt ihr euch anmelden)

Unterschrift dünn

Link des Tages / Link of the day

Avocado-Papaya-Salat

Avocado-Papaya-Salat


wallpaper-1019588
Ryan Reynolds schließt sich mit AbleGamers zusammen, um Spielern mit Behinderungen zu helfen
wallpaper-1019588
Neues Visual zu „Wandering Witch – The Journey of Elaina“
wallpaper-1019588
[Comic] Batman Rebirth [7]
wallpaper-1019588
Dürfen Hunde Haselnüsse essen?