100 Millionen Euro können besichtigt werden

Im Jahr 2008 wurde der Bau des Kongresspalast in Palma de Mallorca begonnen, voraussichtlich zum Jahresanfang 2016 soll er endlich fertig gestellt sein. Damit kann er fast mit dem Flughafen Berlin konkurrieren was das Bautempo anbelangt.

Die Stadtverwaltung möchte in knapp 2 Wochen jetzt erstmalig Besucher durch das Gebäude führen. Dabei können die Bürger dann sehen wo ihr Geld (etwa 100 Millionen Euro) geblieben ist, vielleicht ist bis dahin dann auch geklärt wer der zukünftige Betreiber des Kongresspalastes samt Hotel sein wird.

Im ersten Schritt möchte der Architekt Patxi Mangado höchstpersönlich Samstags Anwohner und Nachbarn bei einer knapp 90 minütigen Führung das wunderschöne Gebäude vorstellen und das überwiegend negative Image der „Baustelle“ in der Bevölkerung aufpolieren.

Später sollen dann „Studenten der UIB“ die Führungen übernehmen. Nach dem geplanten Ende der Baumassnahmen im Januar 2016 müssen dann nur noch „Ton- und Licht“ sowie Mobiliar installiert werden, das dauert aber nur wenige Monate. Der erste Kongress ist für Oktober 2016 geplant, lassen wir uns überraschen.

Diesen Beitrag / Angebot bewerten Print Friendly

wallpaper-1019588
The Clockworks: Galway Boys
wallpaper-1019588
Corona Bußgelder sind bei den bayrischen Ordnungsämtern besonders beliebt
wallpaper-1019588
ProSieben MAXX: Anime-Filme im Juni 2020
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Die holde Weiblichkeit?