10 weitere Chiringuitos “under investigation”

Erneut gerät das Thema “Chiringuitos” auf Mallorca in den Fokus des Umweltministeriums. Der Generaldirektor für Naturraum, Llorenç Mas, hat die zuständige Küstenbehörde in einem Schreiben aufgefordert die Rechtmäßigkeit bestimmter Strandbars, sogenannter “Chiringuitos”, in Naturschutzgebieten zu prüfen.

weitere Chiringuitos “under investigation”

Die Naturschutzbehörde soll überprüfen ob diese Chiringuitos in Vogelschutzgebieten oder sonst unter Naturschutz stehenden Bereichen legal sind. Ein schon im Jahr 2017 von der Regierung an die Küstenbehörde gesendeter Brief mit gleichem Anliegen hatte seinerzeit, ihrer Meinung nach, nicht zufriedenstellende Ergebnisse geliefert. “Damals hat die Küstenbehörde eine sehr laxe Antwort gegeben, bei der wir die Rechtmäßigkeit der einzelnen betroffenen Einrichtungen nicht erkennen konnten, sodass wir jetzt erneut um eine Stellungnahme bitten mussten”, so Mas.

Bei den monierten Chiringuitos handelt es sich um die an den Playas von Cala Mondragó (Santanyí), Sa Calobra (Escorca), S’Àguila und Cala Mesquida (Capdepera), Estellencs, Llosa de l’Ullal (Pollença), Es Dolç (Ses Salines), Cala Deià, Cala Mago und Portals Vells (Calvià).

Insbesondere für die Strandbars im Naturpark Mondragó könnte es ähnlich aussehen wie am beliebten Es-Trenc-Strand. Dort mussten ja bekanntermassen die “fest installierten Chiringuitos” abgerissen werden weil der Oberste Spanische Gerichtshof geurteilt hatte, dass solche Installationen in Naturschutzgebieten illegal sind. Mal schauen wenn es als nächstes trifft.

Diese Beiträge zum Thema könnten Sie auch interessieren ...

wallpaper-1019588
Premiere: Mount Winslow werden in „Burden Of Time“ philosophisch
wallpaper-1019588
Welt-Down-Syndrom-Tag – der World Down Syndrome Day
wallpaper-1019588
Captian Marvel
wallpaper-1019588
Die pure Freude auf den Radurlaub
wallpaper-1019588
Lebenszeichen
wallpaper-1019588
1000 Fragen an mich selbst #18
wallpaper-1019588
CD-REVIEW: Here Be Wolves – s/t
wallpaper-1019588
Hexenei der Stinkmorchel: Eine verblüffende Delikatesse