10 Tipps für die Rasur

Hallo ihr Lieben,

vor einigen Wochen habe ich euch das ilon Bodyshave Balsam vorgestellt. Es hilft dagegen, Rasurbrand und Rasierpickelchen zu vermeiden. Im Zuge dessen habe ich allerhand bezüglich weiterer Tipps gegen dieses lästige Problem gelesen und entschlossen, die besten Tipps mit euch zu teilen. Heute geht es deshalb um die 7 grundlegenden Tipps bei der Rasur.

10 Tipps für die Rasur

Quelle: http://www.rasierer-tests.de/wp-content/uploads/2010/05/female-grooming-guide-essential-facts-09.jpg


1. Vorsorge

Bevor ihr mit dem Rasieren beginnt kann es hilfreich sein die Haut zu desinfizieren. So werden allerlei Bakterien und Schmutz entfernt. Nicht umsonst werden bei vielen Rasierapparaten oder Epilierern Päckchen mit Desinfektionstüchern mitgeliefert.

Zu Beginn der Rasur solltet ihr eure Haut zwei bis drei Minuten unter lauwarmem Wasser abwaschen. Auch das entfernt nochmal Schmutz und Fett und durch die Wärme werden eure Haare "eingeweicht".

2. Rasiergel/-schaum

Niemals solltet ihr eure Haut ohne Rasierschaum rasieren. Dieses schütz zum Einen die Haut bei der Rasur, da sie mit Feuchtigkeit versorgt wird. Zum Anderen gleitet der Rasierer einfach viel besser über die Haut, sodass Schnitte keine Chance haben.

3. Nicht gegen die Wuchsrichtung rasieren

Zwar wird die Haut glatter, dennoch solltet ihr es vermeiden entgegen der Wuchsrichtung zu rasieren. Grade im Intimbereich wird die Haut so noch mehr gereizt. Deshalb gilt: Vor allem bei den ersten Rasiergängen immer in Wuchsrichtung rasieren!


4. Nachsorge

Nach der Rasur solltet ihr die Haut nochmals mit kaltem Wasser abbrausen. Durch den Temperaturwechsel ziehen sich die Poren zusammen und Rasierpickel werden verhindert. Wer möchte kann im Anschluss noch eine After Shave Lotion auftragen. Viele Frauen schwören auch auf Babypuder im Kampf gegen Rasurbrand.

Generell sollte die Haut nach der Rasur jedoch atmen können und nicht überpflegt werden. Vor allem solltet ihr jetzt keine parfümierten Produkte verwenden, die die Haut zusätzlich reizen.

5. Reizungen vermeiden

Um die frisch rasierte Haut nicht weiter zu reizen, solltet ihr es vermeiden die Haut trocken zu rubbeln, sondern lieber auf trocken tupfen achten. Außerdem solltet ihr auf Sonnenbaden, Sport und sonstige Schweiß treibende Aktivitäten verzichten, da das im Schweiß enthaltene Salz die Haut zusätzlich reizt.

6. Peelings

Um das Einwachsen von Härchen zu verhindern hilft es die Haut regelmäßig zu peelen. Ein- bis zweimal die Woche angewandt können zudem abgestorbene Hautschüppchen abgetragen werden. Das Ergebnis ist ein noch glatteres Hautgefühl.

7. Klingen wechseln

Mindestens einmal im Monat sollte man seine Klingen wechseln oder aber Einwegrasierer wirklich nur einmal benutzen. Unscharfe und alte Klingen verletzten die Haut eher als neue, sodass Bakterien in diese eindringen können, die der Auslöser von fiesen Rasierpickelchen sind.

10 Tipps für die Rasur

Generell reagiert jede Haut auf unterschiedliche Rasiermethoden anders. Solltet ihr also mit der Nassrasur bisher nicht gut klar gekommen sein, kann ein Wechsel zur Trockenrasur oder Epilation vielleicht schon Abhilfe schaffen.

10 Tipps für die Rasur

wallpaper-1019588
Wer trinkt, fährt nicht
wallpaper-1019588
DIY Skyline Teelichtglas + hallo Winterzeit
wallpaper-1019588
Gehalt als Fachwirt ambulante medizinische Versorgung
wallpaper-1019588
Wearables: Der Geruchssimulator für die Virtuelle Realität
wallpaper-1019588
Google Android OS steigert weltweiten Marktanteil
wallpaper-1019588
Samsung Galaxy Note 8: Weiteres Pressebild geleakt, Marktstart in Europa angeblich bekannt
wallpaper-1019588
Timeless Textures Orgie
wallpaper-1019588
Seabourn: 24-Day Orchid Isles & Great Barrier Reef