10 pflegeleichte Pflanzen für den Garten

Diese Pflanzen sparen dir eine Menge Zeit! Es ist einmal wieder soweit, der Frühling naht und der heimische Garten wird wieder herausgeputzt. Nachdem ich in den beiden vergangenen Wochen bereits grundlegende Tipps zum Zeit sparen im Garten gegeben habe, stelle ich euch diese Woche ein paar Pflanzen vor, die wenig Arbeit bereiten und euch somit mehr Zeit für die schönen Dinge des Lebens lassen.

Überlegen wir uns zunächst, welche Arbeiten im Garten überwiegen. Bis auf den Winter, hat jede Jahreszeit ihre spezifischen Arbeiten. Im Frühling wird gesetzt, gesät und gepflanzt und teilweise zurückgeschnitten. Im Sommer wird gemäht, gewässert, geputzt und abgeschnitten. Im Herbst muss man Laub rechen, kehren und entsorgen und die Bäume werden geschnitten.

Unterm Strich, hat ein Großteil der Arbeit im Garten, mit Schneiden, Zusammentragen und anschließend Entsorgen zu tun. Auf das Mähen möchte ich an dieser Stelle nicht weiter eingehen und auf die letzten beiden Posts verweisen. Wer die Gartenarbeit möglichst schnell hinter sich bringen möchte, und die dadurch gewonnene Zeit lieber im Grünen relaxt statt dort zu schuften, dem empfehle ich folgende Pflanzen.

Als farbenfrohe Akzente empfehle ich Rhododendron und Zaubernuss. Diese Sträucher wachsen sehr langsam und müssen kaum geschnitten werden. Wer Rosen mag, dem empfehle ich Kleinstrauch- oder Beet Rosen. Sorten wie Escimo (weiß) oder Larissa (rosa) gelten als selbst ausputzend und brauchen somit wenig Pflege.

Wer auch ein paar Bäume in seinem Garten haben möchte, sollte sich bei der Auswahl einmal mit Zierbäumen befassen. Diese wachsen meist nicht sehr hoch und brauchen keinen Schnitt. Es gibt sehr schön blühende Sorten wie Zierkirche oder Magnolie, diese verlieren im Frühjahr jedoch sehr viele recht große Blütenblätter, daran sollte man denken sofern man diese aufkehren muss. Fächerahorn und Japan-Ahorn mit ihrer roten Blattfärbung sind in diesem Fall vielleicht die bessere Alternative.

Wer auch etwas in seinem Garten ernten möchte, sollte sich die Arbeit so einfach und angenehm wie möglich machen. Wer auf selbst angebautes Gemüse oder Salat steht, der sollte sich in jedem Fall Hochbeete bauen. Hochbeete erleichtern die Arbeit im Gemüsegarten ungemein. Sie ermöglichen eine angenehme Körperhaltung bei der Arbeit und lassen sich so viel einfacher und schneller bewirtschaften.

Wer auch Obst in seinem Garten möchte, kann seinen damit verbundenen Arbeitsaufwand ungemein minimieren, wenn er sich für Zwergobstsorten entscheidet. Bäumchen wie Zwergpfirsich oder der Ballerina Säulenapfel, sind wie der Name schon sagt sehr klein und lassen sich somit schnell und einfach pflegen und abernten.

Ich hoffe die Zeit im Garten hat euch gefallen und würde mich sehr über euer Like freuen!


wallpaper-1019588
Da fährt Frau voll drauf ab
wallpaper-1019588
Geschichten über Liebe, Hass und Sex – Sam Vance-Law im Interview
wallpaper-1019588
2D-Adventure „How to die in a Morgue“ – Interview mit Daniel Rottinger
wallpaper-1019588
Fernsehtipps Film (01.01. - 07.01.2018)
wallpaper-1019588
Wo Wasser und Land aufeinander treffen: Ein Familienausflug ins Naturzentrum Thurauen
wallpaper-1019588
the.daily.pedestrian 263 | 365 one pic a day 2018
wallpaper-1019588
Crunchyroll HTML5-Player nun verfügbar
wallpaper-1019588
Telltale Games gibt auch auf! – Letzte Saison von The Walking Dead angesagt!