09.12.2015 – Die schneebedeckten Weihnachtsbäume in der Karibik

Weihnachtsbanner

Die Dominikanische Republik ist mit seinen kilometerlangen Stränden und den tropischen Temperaturen ein Urlaubsziel der Superlative. Selbst im Dezember, wenn es bei uns in Deutschland frostig kalt ist, kann man die Dominikanische Sonne genießen und Weihnachten unter Palmen feiern. Oder etwa doch nicht? Doch. Aber trotzdem werden Sie den ein oder anderen eingeschneiten Weihnachtsbaum sehen. Denn trotz der heißen Temperaturen gehören das Weihnachtsfest und Schnee für die Bevölkerung der Dominikanischen Republik einfach zusammen. Da ein Schneegestöber in der Karibik jedoch äußerst unwahrscheinlich ist, haben sich die Menschen etwas Besonderes überlegt: Sie sprühen einfach die Äste ihrer Christbäume mit weißer Farbe an, sodass es aussieht, als wäre der Baum eingeschneit. Anschließend schmücken die Menschen ihre Weihnachtsbäume dann noch mit farbenfrohen Papiersternen und Girlanden und fertig ist Weihnachtszauber nach karibischer Art. Wenn Sie nun Gefallen an diesem außergewöhnlichen Baumschmuck haben und einen Baum haben wollen, der beim Christbaumloben auf jeden Fall ins Auge sticht, dann brauchen sie folgende Materialien:

  •  Einen Weihnachtsbaum
  • Weiße Farbe ( bevorzugt Sprayfarbe)
  • Bunte Papiersterne

Tagged as: Dominikanische Republik, Karibik, Lateinamerika, Weihnachtsbaum


wallpaper-1019588
The Clockworks: Galway Boys
wallpaper-1019588
Corona Bußgelder sind bei den bayrischen Ordnungsämtern besonders beliebt
wallpaper-1019588
ProSieben MAXX: Anime-Filme im Juni 2020
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Die holde Weiblichkeit?