04. Dezember APFELBROT

APFELBROT
04. Dezember  APFELBROTImmer wieder mein Favorit - Jahr für Jahr darf es ab dem Herbst nicht fehlen. Sogar als weihnachtliche Versionist das Brot der Hammer!  Versucht mal das Brot abzuändern, z.b. statt Rosinen getrocknete Feigen (odeer Datteln, Cranberry,Pflaumen) und Lebkuchengewürz oder Spekulatiusgewürz zu nehmen (zzt. liebe ich das Apfelstrudelgewürz, das ich aus Österreich mit gebracht habe)
Für eine große Kastenform:
750 g Äpfel, am besten Boskop, geschält und entkernt
120 g Zucker   
Saft einer 1/2 Zitrone 
3 EL Rohrzucker   
100 g gehackte Walnüsse, wahlweise gemischte Nüsse, grob zerhacken
140 g Rosinen   
400 g Weizenmehl   
1 Päckchen Backpulver
  
Anleitung
Äpfel mit einer Küchenmaschine "schreddern", mit Zucker und Zitrone mischen. 4 Std. ziehen lassen. Nüsse und Rosinen mit Zimt und braunem Zucker mischen, dann zu den Äpfeln geben. Mehl mit Backpulver mischen und über die Masse sieben. Gut verrühren. Alles in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform füllen und bei 175 Grad auf mittlerer Schiene 70 min backen.
Mein Tipp: gleich die doppelte Menge machen und 3 kleinere Backformen nehmen. Eignet sich sehr gut zum Verschenken. Schmeckt gut mit Butter. Im Kühlschrank ist er mehrere Tage haltbar. Das Brot eignet sich auch zum Einfrieren.
04. Dezember  APFELBROT04. Dezember  APFELBROT

wallpaper-1019588
Der letzte Gran Fondo
wallpaper-1019588
Exklusive Videopremiere: TinTin geben mit „Sphären“ weitere Einblicke in ihre Debüt-EP
wallpaper-1019588
Berghasen Produkt-Lieblinge: Herbst- & Winter-Special!
wallpaper-1019588
BAG: Hinterbliebenenversorgung bei 10 Jahren Ehezeit
wallpaper-1019588
Öldesaster bedroht die Strände des brasilianischen Nordostens
wallpaper-1019588
Neue „Yu-Gi-Oh!“-Artikel im Oktober
wallpaper-1019588
Ischias natürlich behandeln
wallpaper-1019588
Coca de Verdura: Spanische Gemüsepizza