Zimtschnecken

Zimtschneckenliebe

Was gibt es besseres als fluffige weiche und süße Zimtschnecken? Am besten lauwarm und frisch gebacken. In vielen Kölner Cafés bekommt man Zimtschnecken in allen Größen und Formen angeboten. Die besten Zimtschnecken meines Lebens habe ich bei Zeit für Brot in Ehrenfeld gegessen. Bis jetzt.

Denn leider sind die Zimtschnecken dort nicht vegan. Also musste ein Rezept her. Das sie mir beim ersten Mal direkt so gut gelingen hätte ich nicht gedacht. Ich glaube ich habe in meinem Leben und ich habe schon viel ausprobiert, noch nie so etwas geiles gebacken. Entschuldige die Ausdrucksweise, aber manchmal muss man sich auch mal selber feiern!


Zimtschnecken


Die Sache mit dem Hefeteig

Der Hefeteig ist toll aufgegangen, dass gelingt ja nunmal auch nicht immer auf Anhieb. Die Zimtschnecken sind locker fluffig und weich. Sie sind nicht übertrieben süß aber der Zimt&Zucker kommt auch nicht zu kurz – eben genau richtig. Endlich kann ich wieder leckere Zimtschnecken genießen. Ein Traum. Der Teig muss natürlich, weil es Hefeteig ist lange ruhen, ist also nicht mal eben schnell gemacht. Aber es lohnt sich!

Ich backe viel mit Zimt, ich liebe den zimtigen Geruch in der Wohnung und der Geschmack ist einfach fabelhaft. Zimt&Zucker auf Milchreis, Gries und Kuchen. Zimt geht immer. Wenn ich backe kommt er daher oft zum Einsatz. In Apfelkuchen, Zimtbrot, Streuseln oder Muffins. Hier und da kommt auch schon mal eine Prise an den Filterkaffee. Sehr lecker!


Zimtschnecken


Für den Hefeteig

2017-03-19 Drucken

von: Anna

Zimtschnecken
Zutaten
  • 300 g Mehl + ein wenig mehr
  • 70 g Zucker
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 1/2 TL Salz
  • 57 g Butter
  • 80 ml Milch
  • das Mark einer halben Vanilleschote
  • 60 ml Wasser
  • 2 EL Sojamehl
Und so wird´s gemacht
  • Step 1 300 g Mehl, Zucker, Salz und Sojamehl in einer Schüssel vermischen und beiseite stellen. Den halben Hefewürfel mit einem Schluck Pflanzenmilch verrühren und auch erstmal zur Seite.
  • Step 2 In einem kleinen Kochtopf oder in der Mikrowelle die Butter in der Pflanzenmilch schmelzen lassen. Dann das kalte Wasser und das Mark der halben Vanilleschote hinzufügen und die Mischung abkühlen lassen.
  • Step 3 Dann die Milchmischung sowie die Hefe in die trockenen Zutaten kippen und einrühren, bis keine Klumpen mehr vorhanden sind. Ich habe das Ganze von unserer Küchenmaschine verrühren lassen.
  • Step 4 2 weitere EL Mehl zum Teig hinzugeben und zwei Minuten kneten. Der Teig soll am Ende noch klebrig sein, aber sich angenehm, ohne an den Fingern zu pappen, zu einer Kugel formen lassen. Wenn er zu flüssig oder klebrig ist, noch etwas mehr Mehl dazukneten. Die Schüssel dann mit einem Handtuch abdecken und den Teig eine Stunde gehen lassen. Am besten gelingt mir das, wenn ich die Schüssel vor die Heizung oder auf eine Wärmflasche stelle.

Für die Füllung

2017-03-19 Drucken

von: Anna

Zimtschnecken
Zutaten
  • 200 g Zucker
  • 4 TL Zimt
  • 1/2 TL Muskat
  • 57 g Butter
Und so wird´s gemacht
  • Step 1 Kurz vor Ende der Gehzeit den Zucker mit Butter, Zimt und dem Muskat für die Füllung vermischen und beiseite stellen.
  • Step 2 Nimm dir eine normale Springform und lege sie mit Backpapier aus. So sparst du dir später das sauber machen.
  • Step 3 Den gegangenen Teig herunterdrücken und mit bemehlten Händen ein wenig kneten. Dann den Teig auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche auf eine Größe von 30×50 cm ausrollen und mit der Buttermischung bestreichen.
  • Step 4 Den Teig von der kurzen Seite her in 7 Streifen schneiden und aufrollen. Schön locker einschlagen, nicht zu eng wickeln. Stell die Röllchen in die Backform und decke diese wieder mit dem Handtuch ab. Jetzt musst du den Teig noch einmal für 30 Minuten gehen lassen.
  • Step 5 Den Backofen auf 175°C vorheizen und ein Rost in die zweite Schiene von unten einschieben. Die Zimtschnecken nun etwa 30 Minuten backen, bis sie von oben braun sind.
  • Step 6 Die Backform aus dem Ofen nehmen und ein bisschen abkühlen lassen. Die einzelnen Schnecken lassen sich super aus der Form lösen, wenn du den Rand der Springform entfernst und mit einem Pfannenwender herausnimmst.
  • Step 7 Die Zimtschnecken am Besten lauwarm genießen oder später noch einmal kurz aufbacken. Die restlichen Zimtschnecken lassen sich super in der Form oder auf einem Teller aufbewahren, indem du eine Mülltüte aus Plastik drumherum stülpst.

Zimtschnecken


Zimtschnecken


Zimtschnecken


Zimtschnecken


Zimtschnecken



wallpaper-1019588
Rag’n’Bone Man
wallpaper-1019588
Finalrunde der Herren Cejka & Kaymer
wallpaper-1019588
Tag des Leguans – der amerikanische National Iguana Awareness Day
wallpaper-1019588
Beziehung retten: warum Kompromisse keine Lösung sind
wallpaper-1019588
Hilfe, mein Blog wurde geklont! Skincareinspiration.com ist ein Fake Blog!
wallpaper-1019588
Review // Timeless Vitamin C + E + Ferulic Acid Serum
wallpaper-1019588
Kann man Haarwachstum durch Kosmetika beeinflussen?
wallpaper-1019588
Startschuss zur 1.“Mallorca Fashion Week“