Witz und Weisheiten des Tyrion Lennister | George R. R. Martin

Witz und Weisheiten des Tyrion Lennister | George R. R. Martin

Inhalt

Jeder, der die Buchreihe oder die Serie „Game of Thrones“ bzw.  „Das Lied von Eis und Feuer“ kennt, der weiß wer Tyrion Lennister ist. Er ist bekannt für seine spitze Zunge, seinen Sarkasmus und seinen Spott. Dieses Buch bringt all seine Weisheiten und Witze zu den unterschiedlichsten Themen zusammen. Ein Sammelband für wahre Tyrion Lennister Fans.

Für alle Fans von „Das Lied von Eis und Feuer“ ein tolles Sammlerstück und gleichzeitig eine schöne Zitatesammlung zum blättern.

Witz und Weisheiten des Tyrion Lennister“ habe ich durch meinen Streifzug der Neuerscheinungen entdeckt und mir war klar, dass ich es in meinem Regal stehen haben möchte. Tyrion Lennister ist einer meiner absoluten Lieblingscharaktere der „Das Lied von Eis und Feuer“- Reihe und gerade seine Aussprüche, egal ob es Witz oder Weisheit ist, bleiben mir immer länger im Gedächtnis. Freundlicherweise habe ich das Buch vom Bloggerportal und dem Penhaligon Verlag zugeschickt bekommen. Herzlichen Dank für das Rezensionsexemplar!

„Mein Verstand ist meine Waffe. Mein Bruder hat sein Schwert, König Robert hat seinen Streithammer, und ich habe meinen Verstand… wie ein Schwert den Wetzstein braucht ein Verstand Bücher, um seine Schärfe zu behalten. “ (S. 30)

Wenn man das Buch aufschlägt, dann entdeckt man zuallererst den Löwen der Lennisters. Ihr Wappentier. Auch wenn Tyrion in seiner Familie nicht so wirklich ernst genommen wird und weder vom Vater, noch von der Schwester geliebt wird, so ist er trotzdem kein Duckmäusschen, das sich alles gefallen lässt. Ihm ist zwar wohl bewusst, dass er Glück hat ein Lennister zu sein, denn andernfalls wäre er wahrscheinlich längst nicht mehr am Leben. Ob er wirklich stolz darauf ist dieser Familie anzugehören ist eher fraglich, trotzdem trägt er diesen Namen.

Die Zitatesammlung ist in unterschiedliche Bereiche eingeteilt. Es gibt Weisheiten über das Leben als Zwerg, über die Macht der Worte oder die Religionen, ebenso wie die der Kriegskunst oder Realpolitik. Alles wird angeschnitten und entweder erkennt man darin die Intelligenz von Tyrion oder die Themen werden aufs Korn genommen. Gerade so, wie er eben ist. Auf jeder Seite findet sich eines seiner Aussprüche, was für das Format des Buches gut gewählt ist. Gleichzeitig kommt man auch sehr schnell durch das Büchlein durch, da kein Zitat sehr lange ist.
Mit sehr schönen Zeichnungen werden einige Szenen aus der Buchreihe dargestellt, die zu den Zitaten passen. Diese geben mir als Leser das Gefühl, dass dieses Buch tatsächlich Bestandteil der Reihe ist, obwohl ich natürlich die meisten Zitate bereits aus den Büchern (einige auch aus der Serie) kenne. Es ist nichts Neues, nur das, was Tyrion eben bereits gesagt hat, zusammengetragen.

„Wenn ihr einem Mann die Zunge herausreißt, straft Ihr seiner Worte nicht Lügen, sondern lasst nur die Welt wissen, dass Ihr sie fürchtet.“ (S. 33)

Was Tyrion Lennister angeht, bin ich als Fan auch ein wenig befangen. Ich habe ihn von der ersten Stunde an gemocht, eben weil er anders ist, als die Lennisters. Natürlich möchte er auch seine eigene Haut retten, doch er nutzt dafür viel lieber seinen Kopf, als sofort Taten sprechen zu lassen, die am Ende mit vielen Toten einhergehen. Er plant erst und handelt dann. Außerdem ist ihm wohl bewusst, dass er verspottet wird und das macht er sich Zunutze. Es macht ihn stark. Dass er sehr belesen ist, hilft ihm natürlich auch. Er weiß, dass er in einem Kampf nicht lange besetehen kann, deshalb möchte er seinen Probleme lieber diplomatisch lösen. Wie das alles ausgeht oder weiter geht, kann man sehr gut in der Buchreihe bzw. der Serie verfolgen.

„Kronen stellen seltsame Dinge mit den Köpfern darunter an.“ (S. 98)

Fazit

Für einen richtigen Game of Thrones und Tyrion Fan ist dieses Buch ein schöner Zusatz zu den übrigen Büchern, die bereits im Regal stehen. Man hat alle Zitate sofort griffbereit und muss nicht sämtliche Bücher durchgehen. Wer, wie ich, bei den meisten Büchern keine Markierungen gemacht hat, könnte damit Stunden verbringen. So hat man die Witze und Weisheiten von Tyrion immer parat. Natürlich sind viele der Zitate auch im Internet zu finden, aber eben nicht in dieser schönen Aufmachung, die das Buch zweifellos hat. Ich bin begeistert von den liebevollen Zeichnungen und kann, wenn ihr Fan seid, nur empfehlen euch das Buch einmal genauer anzuschauen.

Herzlichen Dank an den Penhaligon Verlag und das Bloggerportal für das Rezensionsexemplar!


wallpaper-1019588
Mit welcher MÄNNLICHEN Animefigur würden JUNGS schlafen?
wallpaper-1019588
Mariazell Mittwoch-Abendkonzerte 2016
wallpaper-1019588
Filmkritik zu „Findet Dorie“ (Kino)
wallpaper-1019588
Das Auroom in München: Meine perfekte Cocktailbar
wallpaper-1019588
[Geburtstagsmonat] Daniela Klayno - Das Gewinnspiel
wallpaper-1019588
[Gewinnspielankündigung] Kneipp und sich wohlfühlen
wallpaper-1019588
Foto der Woche KW 25
wallpaper-1019588
Der Pott lud zur Extraschicht 2017