Wie ich aus einer Gartenbank eine Matschküche baute?

Wie ich aus einer Gartenbank eine Matschküche baute?Der Wahnsinn, das ist mein 400. Beitrag und ich finde es unglaublich. Hachz, mein kleines Blogkleinkind, wir Zwei.... Auf die nächsten 400 würde ich sagen oder?

Mein Muttergen beflügelt mich immer wieder etwas zu basteln oder zu bauen. In den letzten Monaten habe ich immer wieder tolle Matschküchen bestaunt. Bei Susanne von Geborgen Wachsen, die ja bekannt ist für ihre handwerklichen Fähigkeiten habe ich auch eine ganz Wunderbare gesehen.

Da wir im Moment einiges in unserem Garten neu gestalten habe ich den festen Entschluss gefasst, für den Prinzen eine Matschküche zu bauen.

Oft dauert es dann noch eine Weile bis ich das umsetze aber dann gehts los. Ich fuhr also zum Möbelschweden um mir Inspiration zu holen. Ich wollte eigentlich nicht viel ausgeben und am liebsten aus bestehendem Material etwas bauen.

Ursprünglich war auch geplant viel Metall zu verarbeiten aber das musste ich recht schnell ad Acta legen. Wieso? Unser Garten ist sehr feucht und immer nass. Alles was da steht, muss Feuchte gut aushalten und da eignet sich Kunststoff einfach besser. Es ist wetterfester und wenn Wasser einprasselt dann macht es auch nicht solche blecherne Geräusche. Die bunte Vielfalt ist auch toll.

Ok.Wir rannten ein paar Stunden durch die Regale und am Ende war es doch wieder die Anfangsidee. Recht schnell entschied ich, dass ich unsere bestehende Gartenbank nutzen werde und daraus die kleine Küche baue.

Also was brauchte ich für meine Matschküche:Wie ich aus einer Gartenbank eine Matschküche baute?

-Die Gartenbank

-Eine Spüle

-Zubehör für eine Küche wie Teller, Becher, Besteck

-Holzschutzlasur und einen Buntlack(beides schadstoffarm,Lösungsmittelfrei und für Kinderspielzeug vorgesehen

-eine Stichsäge

-einen Schleifschwamm

-2 Holzbretter für ein Balken und Regelboden

Ok, die Gartenbank hatte ich schon, den Rest habe ich gekauft und insgesamt 70€ ausgegeben. Es wurde etwas mehr wegen der Lasur und dem Buntlack. Die Speziallacke für Kinder sind einfach teurer. Aber es ist mir wichtig, wenn ein Kind oft damit in Berührung kommt, dass es auch geeignet ist. Die Lasur nehmen wir ja für alle unsere Gartenmöbel und demnach hält Sie eine Weile.Wie ich aus einer Gartenbank eine Matschküche baute?

So und dann gings nach Hause und ich wollte loslegen. Ich entschied mich auch für eine Kunststoffspüle. Diese musste ja nun in die Bank integriert werden. Also durfte ich zum ersten Mal eine Stichsäge benutzen. Das hat riesigen Spass gemacht. Dann bohrten wir die Stahlleiste an, an die die Aufbewarungsbehälter gehangen werden.

Jetzt wurde es kniffliger, da eine Gartenbank ja keine Regalböden hat. Ok. Wir wollten einen Längsbalken anbringen und ein Brett daran Wie ich aus einer Gartenbank eine Matschküche baute?befestigen um einen Regelboden zu schaffen.

Leider war mein Akkuschrauber viel zu schwach für das Lerchenholz. Also musste schweres Geschütz aufgefahren werden und der Bohrhammer kam zu Einsatz.

Bitte achtet immer darauf Edelstahlschrauben zu benutzen. Andere Schrauben rosten einfach sofort weg.

Dieses Gebohre dauerte etwas länger als geplant aber dann waren wir schon fast fertig. Nun ging es an die Feinheiten. Wir schliffen das Holz etwas ab und fingen an alles mit Lasur zu überziehen und einzelne Streben mit Kiwifarbenenem Buntlack zu streichen. Auch der Längsbalken und der Regalboden bekamen eine schöne Kiwifarbe. Die Herdplatten wurden ebenfalls grün. Ich bin sogar am Überlegen, noch eine weitere Farbe zu kaufen um es noch etwas bunter zu gestalten.Wie ich aus einer Gartenbank eine Matschküche baute?

Durch die tolle Sonne trocknete alles super schnell.

Am nächsten Tag zeigte ich alles dem Prinzen und er legte sofort los und kochte für uns Sandschlammsuppe. Er ist so begeistert, da er überall gut rankommt und endlich matschen kann ohne Pause. Will er sich setzen, dann setzt er sich eben auf die Herdplatten. Will er neuen Sand holen, kann er das sofort tun, da ich auch seinen Sandkasten fast ebenerdig daneben gebaut habe.

Seine Augen strahlten und so waren wir alle glücklich. Mein nächster Plan ist ein Tipi. Ich werde euch auf dem Laufenden halten.

Wie ich aus einer Gartenbank eine Matschküche baute?

Wie ich aus einer Gartenbank eine Matschküche baute?

Ein großes Dankeschön auch nochmal an den Onkel und die Oma vom Prinzen, die haben fleissig mitgeholfen und sogar mitfinanziert.

Wie findet ihr denn die Matschküche?

Eure Glucke

Wie ich aus einer Gartenbank eine Matschküche baute?

Ich bin Dani, in den Dreißigern, also den besten Jahren des Lebens. Ich bin Mama vom Prinzen, Ehefrau vom Liebsten und Schreiberin von diesem, meinem Schatz Glucke und So. Hier findet ihr eigentlich recht viel von mir und meinem Leben. Authentizität und Ehrlichkeit ist mir sehr wichtig und ich hoffe das spürt man auch. Viel Spaß beim Stöbern und schön das Du vorbeigeschaut hast.


wallpaper-1019588
Mino Zaccaria: „Was ich den Wienern gerne einmal sagen würde…“
wallpaper-1019588
Gürtelschnalle mit Ginkgo-Blatt
wallpaper-1019588
Restaurant-Eröffnung: Das „Art“ im ersten Bezirk Wiens
wallpaper-1019588
Ubuntu/Linux Mint: LibreOffice 5.2 über PPA installieren
wallpaper-1019588
Sauerkirschmarmelade mit Mon-Chérie
wallpaper-1019588
Die gesündesten Lebensmittel
wallpaper-1019588
Du bist das Produkt – Berate mit Persönlichkeit
wallpaper-1019588
Grüner Spargel mit Ei