Traumprinz - David Safier

Traumprinz - David SafierDavid Safier ist bekannt für seine skurrilen und witzigen Romane. Titel wie „Mieses Karma, Plötzlich Shakespeare u.a. überzeugten durch einen gewissen humoristischen Charme und zwischen den Zeilen immer wieder tiefsinnig.
Der gerade erschiene neueste Titel: Traumprinz – überzeugt durch eine sehr dynamische und abwechslungsreiche Story. Sicherlich darf man diese nicht zu ernst nehmen und natürlich ist diese unbedingt als unrealistisch zu sehen. Trotzdem oder gerade deshalb steht der Humor in Vordergrund. Die Charaktere sind natürlich deutlich überzeichnet, allerdings stets mit vielen witzigen und komischen Eigenschaften versehen.
Im Mittelpunkt der Handlung steht ein magisches Buch, dass das gezeichnete, ob nun Figur oder Gegenstand in die Realität katapultiert. Damit fangen die Probleme dann auch gleich an. Eine überzeichnete Comic Figur mit heldenhaften Eigenschaften und einer markanten Kinnpartie erwacht zum „Leben“.Das nicht in einem fiktiven Königreich, sondern mitten in Berlin. Retro – Der Traumprinz aus dem fiktiven, doch für ihn realen Königreich Amanpour, wirbelt die real und sehr emotionale Welt seiner Schöpferin Nellie total durcheinander. In ihrem nachfolgenden Abenteuer – dem Leben – außerhalb einer Comic Welt müssen sie allerhand innere und äußere Konfrontationen erleben.
Der Autor David Safier erschafft hier mit seinen Figuren nicht nur eine originelle Welt, sondern erzählt auch feinsinnig von Liebe und den Werten, die uns so menschlich machen. Und glauben Sie mir eine Comic Figur, kann auch Gefühle entwickeln und sieht die Welt mit anderen Augen, aber diese können ungleich schärfer sein.
Der Einfallsreichtum ist in dieser chaotischen, gezeichneten und erzählten Welt stets brillant. Die Story natürlich ein wenig vorhersehbar – also natürlich endet diese wie in den anderen Büchern auch mit einem Happy End, doch ein zweiter Teil ist durchaus planbar.
Fazit
Kurzweilige aber sehr humorvolle Interpretation einer Idee – in der man seine Welt neu zeichnet. Spannend, witzig und traumhaft skurril.
Der Titel „Traumprinz“ wirkt als Buch manchmal sehr statisch ruhig. Ein Hörbuch oder Hörspiel transportiert den Humor höchstwahrscheinlich viel besser.
Traumprinz- ist fabelhaft – eine Mischung von Chaos, Liebe und eine ich male mir die Welt, wie sie mir gefällt. Empfehlenswert.
Michael Sterzik


wallpaper-1019588
Eisenmangel mit natürlichen Mittel beheben
wallpaper-1019588
Warum die besten Indie Platten dieses Jahr aus Deutschland kommen
wallpaper-1019588
Liebe ist…?
wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: Alex Diehl
wallpaper-1019588
SUNDAY INSPIRATION No.106
wallpaper-1019588
Sonntagsfreude: Nichtenglück
wallpaper-1019588
Foto: Bunte Verbenen am Regenfallrohr
wallpaper-1019588
[Rezept] Acai Bowl