Trading-Ausblick 2017 CONREN Fonds: Trumponomics, Risikowahrnehmung-Rückgang, Gold als Hedge

Trading-Ausblick 2017 CONREN Fonds: Trumponomics, Risikowahrnehmung-Rückgang, Gold als Hedge

Apr 11, 2017

Hauptszenario: Wir befinden uns nach wie vor in einer recht ausgeglichenen Lage. Die Positivfaktoren scheinen aber weiterhin zu überwiegen.

Kernaussagen zum Trading-Ausblick - Trumponomics

Trumponomics, die expansive Politik der japanischen Regierung und der Notenbank sowie die Fiskalpolitik in Europa als mögliche Waffe gegen den Populismus haben die Erwartung einer baldigen weltweit synchronisierten expansiven Fiskalpolitik geweckt. Dies würde zu einem höheren nominalen BIP-Wachstum sowie steigenden Inflationserwartungen führen (wie in den neunziger Jahren vor der Finanzkrise) und hätte einen Rückgang der Realzinsen zur Folge (Realrenditen per 30. Dezember 2016, USA 0,5192%, EU -1,0405% und Japan -0,5415%).

Dies wäre wiederum positiv für Risikoanlagen wie Aktien (Privatinvestoren kaufen / eine weitere Rotation von Anleihen in Aktien) und negativ für Anleihen (bei Renditen von 3%, 4% wieder eine echte Einkommens-Alternative).

Trading-Ausblick kurzfristig - Renminbi, Rohstoffe und Emerging Markets

  • Anleihen überverkauft / Aktien überkauft: Es wäre nicht überraschend, wenn es im 1. Quartal 2017 zu einer deutlichen Korrektur käme.
  • Mögliche „Schwarze Schwäne": geopolitische Spannungen, eine massive Abwertung des RMB in China, eine Enttäuschung des US-Markts über die Politik der neuen US-Administration, ein inflationärer Schock.
  • Die Stärke des US-Dollars: schlecht für US-Exporte, deflationär in den USA, gut für europäische Exporteure, schlecht für Rohstoffe, schlecht für US-Dollar-Schulden in den Emerging Markets, gut für die Wettbewerbsfähigkeit von Emerging Marktes (Güter und Schulden); siehe auch US-Dollar-Blog.

Trading-Rückblick - Risikowahrnehmung-Rückgang, Trumponomics und Gold

  • Für uns war am bemerkenswertesten: der massive Rückgang der Risikowahrnehmung der Markteilnehmer.
  • Geprägt von der der US-Wahl: Erst herrschte Ungewissheit und schließlich Hoffnung auf den Gamechanger Trumponomics (schuldenfinanzierte Konjunkturprogramme, Liberalisierung, Deregulierung des Bankensektors, Senkung der Unternehmenssteuern usw.).
  • Blutbad bei Anleihen (noch im Rahmen früherer Korrekturen) vs. Rekordnotierungen bei Aktien (Ausbruch aus ihren langfristigen Handelsspannen).
  • Der Euro bricht gegenüber dem US-Dollar nach unten aus seiner Spanne aus, in der er sich zwei Jahre lang bewegt hatte: er fiel von 1.13 Anfang November auf 1.05 am Jahresende.
  • Erste Anzeichen einer Abkehr von der „New Normal"-Denke (sinkende Zinsen und wenig Inflation) in den Köpfen der Marktteilnehmer zurück in Richtung „Old Normal" (zur alten Normalität).
  • Außerdem: Industriemetalle erholen sich weiter, Gold schwächer, US-Dollar stärker, Yuan schwächer, japanischer Yen schwächer.

Dieser Beitrag erschien zuerst als Kommentar zum 4. Quartal 2016 (Chancen und Herausforderungen in 2017 von Patrick Picenoni (CONREN Fonds/Altrafin) und ist hier vollständig mit Ausblick auf Gold und andere Instrumente zu finden.

Aktuelle Wirtschaftsdaten finden Sie auf Live-TV oder im Wirtschaftskalender.


Schlagworte: devisen-trading, boerse, gold-trading, forex-renminbi, gold-investing, gold-investment, boerse-gold, trump, finance-gold-handel, finance-gold-trading, forex-gold-trading, renminbi-2017-trading, emerging-markets-trading, schwellenlaender-trading, trading-risikowahrnehmung, finance-renminbi, forex-trumponomics, boerse-trumponomics, finance-trumponomics, devisen-trumponomics, trumponomics-trading



wallpaper-1019588
Mariazeller Bürgeralpe Sommer Opening – Fotos
wallpaper-1019588
Industriemeister Pharmazie
wallpaper-1019588
Mein liebster Ort auf der ganzen Welt: die Hanauma Bay
wallpaper-1019588
OUTFIT – FURLA CROSS BODY BAG.
wallpaper-1019588
Couleur Caramel Limited Edition: La Dolce Vita*
wallpaper-1019588
SamaraNatura – Die Schweiz wird RAW
wallpaper-1019588
Phoenix: Liebe Jungs
wallpaper-1019588
Foto: Die Bäume schlagen aus