Schrebergartentagebuch 03/17

Schrebergartentagebuch 03/17

Ahhhh....da ist er: Der Frühling!

Es piepst und grünt an allen Ecken und die Gartensaison ist so gut wie eröffnet (das Angrillen fehlt noch).

Wer hat den Winter überlebt, was gibts Neues und was haben wir dieses Jahr vor!

Meine Seidenakazie im Topf hat den Winter blendend überstanden und meine Maulbeere auch. Die durfte jetzt endlich in Ihren eckigen Kübel umziehen in dem sie die nächsten Jahre als "Big Bonsai" verbringen darf.

Wissenswertes über den gelben Sommerflieder

Fazit: Bisher halten sich die Verluste in Grenzen. Unsere Kübelpflanzen, die wir in der Laube überwintert haben, leben auch noch und erholen sich langsam an der frischen Luft unter dem Vordach. Die ersten Zwiebeln sind gesteckt, Knoblauch auch, der Garten ist einmal entspringkrautet und ich habe nach 2 Jahren das erste Mal Vogelmiere im Garten gefunden.

Vogelmiere ist eine Zeigerpflanze für.....na wer weiß es?

Unser schönes Tomatenüberdach hat leider das Zeitliche gesegnet und musste ausgewechselt werden. Mein Mr. MacGywer hat sofort für Ersatz gesorgt und da wir auch noch unsere Rasenfläche in Arbeit haben und Ziegelsteine überhatten, gabs jetzt ein Ziegelstein-Tomaten-Beet-mit-vertikalem-Garten-für-Erdbeeren. Unsere Bodendeckererdbeeren werden nämlich langsam lästig und da kann man die bestimmt besser unter Kontrolle halten und ernten. Platz für Gurken müsste auch noch da sein. Habe nämlich gerade welche Ausgesät (wollte ich eigentlich gar nicht, aber die Samen waren plötzlich irgendwie da).

Wir warten ansonsten jetzt nur noch auf milderes Wetter und auf mehr Grün. Apropos! Wir werden auch dieses Jahr wieder Inkagurken und Mexikanische Minigurke pflanzen. Die haben uns letztes Jahr schon so überzeugt und da ich mir Samen gesichert habe, läuft auch da schon die Anzucht:

Dieses Jahr startet ein Versuch mit Okraschoten (auf dem Foto keimen die auf der linken Seite) und dann mal sehen. Meinen Vorsatz nichts mehr Auszusäen bin ich nicht treu geblieben. Hier schlummern noch Cleome und Shisosamen, ich habe mir gerade noch einen Schwung Kobralilienknollen organisiert und Steckhölzer stehen jetzt im Beet dreireihig. Als wir letztes Jahr unser Haus verkauft haben, habe ich mir Erinnerungssteckhölzer geschnitten und so wie es aussieht haben etliche den Winter überstanden. Die kleinen Mönchspfefferhölzchen leben auch noch, so dass ich demnächst mit einer Gehölzschwemme rechnen kann.

Ich mag das!

Liebe Grüße vom Grünen Daumen und mir

Eure Melanie
Ach ja und Zuhause gibts demnächst wieder dicke Luft!


wallpaper-1019588
Rag’n’Bone Man
wallpaper-1019588
Finalrunde der Herren Cejka & Kaymer
wallpaper-1019588
Tag des Leguans – der amerikanische National Iguana Awareness Day
wallpaper-1019588
Beziehung retten: warum Kompromisse keine Lösung sind
wallpaper-1019588
Hilfe, mein Blog wurde geklont! Skincareinspiration.com ist ein Fake Blog!
wallpaper-1019588
Review // Timeless Vitamin C + E + Ferulic Acid Serum
wallpaper-1019588
Kann man Haarwachstum durch Kosmetika beeinflussen?
wallpaper-1019588
Startschuss zur 1.“Mallorca Fashion Week“