Roy Haynes – Magier am Schlagzeug

Roy Haynes, einer der bekanntesten amerikanischen Jazz-Schlagzeuger wurde am 13. März 1925 in Boston/Massachusetts  geboren.

Das Instrument erlernte er autodidaktisch – und wurde sehr schnell Bestandteil der Jazz-Szene der 1940er Jahre.

So spielte er u.a. bei Luis Russell und Lester Young. Haynes arbeitete auch mit Charlie Parker, Thelonious Monk und Stan Getz zusammen.

Erst in den 1960er Jahren gründete Haynes auch eigene Gruppen.

Seine ersten Schallplattenaufnahmen entstanden 1954; sein bislang letztes Album veröffentlichte der Künstler im Jahre 2011.

1987 und 1988 wurde Haynes mit dem Grammy für zwei sehr erfolgreiche Alben ausgezeichnet.

Seine Beliebtheit in Frankreich ist sehr groß; 2009 ernannte ihn die französische Kulturministerin Albanel zum “Commandeur des Arts et Lettres”.



wallpaper-1019588
Vitamin ABC – Vitamin B5
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Gemeindealpe Kunstschneewolke
wallpaper-1019588
EpicCon veranstaltet japanisches Volksfest „Matsuri“ im Dezember!
wallpaper-1019588
Ob Online-Shopping in Berlin oder Brüssel: Worauf muss ich beim Datenschutz achten?
wallpaper-1019588
Das 1. Online-Bewusstseins-Kongress findet kostenfrei vom 04.-12.9.2015
wallpaper-1019588
Mit diesem Trick triffst Du (fast) immer die richtige Entscheidung
wallpaper-1019588
Gesunde Nascherei! Dattel-Nuss-Törtchen mit Schoko-Bananen-Creme
wallpaper-1019588
Meine Beni Durrer-Favoriten!