[Rezension] J.R. König - Myra´s Rezept für die Liebe

[Rezension] J.R. König - Myra´s Rezept für die LiebeTitel: Myra´s Rezept für die Liebe
Autorin: J.R. König
Verlag: Selfpublisher
Erschienen: April 2016
Genre: Liebesroman
Seitenzahl: 376 Seiten
Ausgabe: E-Book
ISBN: 978-1532980220
Preis: 2,99 Euro [E-Book]
        12,99 Euro [Print]
        kindleunlimited
Amazon 
Klappentext: Mit 27 Jahren sollte Myra eigentlich verheiratet und glückliche Mutter sein - zumindest, wenn es nach ihrer Familie geht. Denn alle wollen ihr Leben bestimmen - versteht denn keiner, dass Myra die Richtung ihres Lebens erst noch finden muss?
Als ihre Großmutter ihr dann plötzlich das kleine Café vermacht, will sie ihre Granny nicht enttäuschen, und stellt sich ihrem neuen Leben und ungeahnten Problemen. Inklusive der männlichen Plage Alan.
Kann sie ihm vertrauen, oder wird ein langgehütetes Familiengeheimnis die Annäherung der beiden komplett unterbinden?
Meine Meinung: Schon nach den ersten gelesenen Seiten wusste ich, dass dieses Buch ein ganz besonderes werden wird.
Ich habe eine junge Frau kennengelernt, die bis zum Tod ihrer Granny nicht wirklich viel mit ihrem Leben anzufangen wusste. Doch nachdem bei der Testamentseröffnung das Cafe ihrer Großmutter ihr überschrieben wurde, nahm sie die Herausforderung an, obwohl sie keinerlei Ahnung vom Backen hatte und sich zunächst doch ziemlich unsicher war. Ihr Vater und auch Alan bekräftigten sie darin, dass sie es schaffen wird.
Die Freude am Backen und führen des Cafes machte Myras schon nach kurzer Zeit richtig Freude und nachdem Alan ihr den Pub neben dem Cafe verkauft hatte, stand der Wille, zusätzlich ein Lesecafe daraus zu machen, fest.
Myra und Alan kennen sich schon ihr ganzes Leben und es gab nie eine Zeit in der sie sich mochten. In ihren Augen war er ein eingebildeter Snob, der nicht wirklich das sagen über sein Leben und sein Großvater von Kind an alles schon geplant hat. Er wird zu einer Hochzeit mehr oder weniger gezwungen, die den Familien noch mehr Ruhm bringen soll. Von Liebe ist gar keine Rede.
Nachdem Myra aber das Cafe übernahm, taucht Alan immer öfter in ihrem Leben auf und eine plötzliche Zuneigung ist nicht mehr von der Hand zu weisen. Doch können Myra und Alan überhaupt über eine gemeinsame Zukunft nachdenken?
J.R. König hat mich diesmal mit einem Buch überrascht, dass ich so von ihr gar nicht gewohnt bin. Im Vordergrund steht nicht die Erotik, sondern eine rührende Liebesgeschichte.
Ich mochte gleich zu Beginn an beide Charaktere. Auch wenn Myra zuerst ein wenig hilflos rüber kam, wurde sie doch immer taffer und selbstständiger in ihrem Denken und Handeln. Alan ist ein gutaussehender junger Mann, der sich seine eigenen Wünsche noch nie erfüllt hat, doch mit Myra setzt er sich immer mehr gegen seine Familie durch und beweist immer mehr Mumm.Ob er die Hochzeit mit Thea aber absagt steht auf einem anderen Blatt.
Die Autorin hat mich fast bis zur letzten Seite zappeln lassen. Ich sag nur soviel, dass es eine sehr überraschende und einschlagende Wendung gibt, in der ihre Granny sogar die Finger noch im Spiel hatte.
Der wunderbare und authentische Schreibstil von J.R. König hat es mir leicht gemacht, dass Buch in einem Schwung zu lesen.
Mein Fazit: Ich hätte gerne noch mehr solcher Roman von der Autorin. Sie hat bewiesen, dass sie auch in diesem Genre ein großes Talent besitzt und hat mich voll und ganz überzeugt, was ich mit 5 Sternen honorieren möchte.
Meine Bewertung: 5/5 
Über die Autorin: [Rezension] J.R. König - Myra´s Rezept für die LiebeJ.R. König wurde 1990 geboren und lebt in Leipzig.
Mit dem Schreiben hat sie erst 2013 begonnen, doch seitdem ist es nicht mehr aus ihrem Leben wegzudenken.
J.R. König schreibt romantische Liebesromane mit dem gewissen Prickeln, aber auch heiße Erotik, die das Kopfkino anheizt.

wallpaper-1019588
Der ehemalige Nationalspieler und Golf Tour Pro Marcel Ohorn startet mit seinem Team durch
wallpaper-1019588
Checkliste Urlaub – 9 Tipps für die perfekte Reisevorbereitung
wallpaper-1019588
Golf ist geil! – Teil 1 der Sommeraktion
wallpaper-1019588
Leichter Rückgang der Arbeitslosenquote in der Schweiz im Juni 2016
wallpaper-1019588
Interview: Nini on Tour - Einmal um die Welt!
wallpaper-1019588
Hollersirup | Sirup aus Holunderblüten
wallpaper-1019588
Liebe deine Stadt: Feels like coming home
wallpaper-1019588
Euer beliebtester Beitrag in meinem Blog: Orientalischer Couscous-Salat mit Minze