(Rezension) Auf immer gejagt - Erin Summerill

(Rezension) Auf immer gejagt - Erin Summerill

Auf immer gejagt

Königreich der Wälder Band 1
Autor/in: Erin Summerill
Verlag: CarlsenSeiten: 416 SeitenPreis: 19,99 EUR (HC)
(Rezension) Auf immer gejagt - Erin Summerill

Im Wald kennt Tessa sich aus, er ist ihr Zuhause. Im Dorf jedoch wird sie nur geduldet, obwohl ihr Vater Saul der Kopfgeldjäger des Königs ist. Denn ihre Mutter beherrschte Magie, und die ist in Malam verboten. Als Saul getötet wird, hat die junge Fährtenleserin nur eine Chance auf ein sicheres Leben: Sie muss im Auftrag des Königs den angeblichen Mörder jagen – Cohen, der Gehilfe ihres Vaters. Der Junge, den sie heimlich liebt! Tessas besondere Gabe sagt ihr, dass Cohen schuldig ist. Aber ihr Herz spricht eine andere Sprache.Bild und Klappentext - Quelle:Carlsen


(Rezension) Auf immer gejagt - Erin SummerillIch möchte mich erstmal ganz herzlich bei dem Carlsen Verlag für das tolle Rezensionsexemplar bedanken!
Dieses Buch ist optisch eine wahre Schönheit und ich habe mich schon tierisch darauf gefreut. Bereits als ich es in der Verlagsvorschau entdeckt hatte, wusste ich: DAS ist ein Must Have! Dann habe ich ein paar Rezensionen zu dem Buch gelesen und wurde misstrauisch. Einige hatten ja doch etwas zu bemängeln und ich habe so sehr gehofft, dass es mir gefallen würde. Und zum Glück hat es das. Ja, der Anfang ist es etwas langatmig. Die Reise von Tessa zieht sich etwas. Aber auch irgendwie wieder nicht. Denn sie wird verfolgt und ich habe immer wieder mitgefiebert, ob sie geschnappt wird oder nicht. Tessa mochte ich auch sofort richtig gerne. Sie ist kein Jammermädchen und weiß genau, wie hart das Leben sein kann. Sie ist tough und stark und das hat mir sehr imponiert. Dennoch ist sie liebevoll und durchaus auch bereit dazu Menschen zu vertrauen. Natürlich hat mir auch ihre Gabe sehr gut gefallen. Sie kann genau erkennen, wenn jemand die Wahrheit spricht oder sie belügt. Das kann an mancher Stelle sehr nützlich sein. Bei Cohen war ich mir zu Beginn auch nicht sicher, ob er Tessa's Vater wirklich ermordet hat. Auch mein Bauchgefühl sagte mir, dass dem nicht so sei. Mehr möchte ich an dieser Stelle aber auch gar nicht zu Cohen verraten. Nur soviel: Ich fand ihn toll! Die Story ist toll. Ab einem bestimmten Punkt kam für mich richtig Spannung auf und ich tappte selber lange Zeit im Dunkeln. Es gab ein paar kleine Überraschungen für Tessa, die mir sehr gut gefallen haben. An einer Stelle sind dann auch tatsächlich bei mir die Tränchen geflossen. Denn an dieser Stelle war Erin Summerill's Schreibstil so emotional und der Schmerz so greifbar, dass es mich einfach mitten ins Herz getroffen hat. Das Ende lässt einen dann auch fassungslos zurück und ich lechze nun schon nach Band 2. Ich hoffe sehr, dass er ganz schnell erscheinen wird. (Rezension) Auf immer gejagt - Erin SummerillFür mich ein herrlicher und fantastischer Auftakt. Der Schreibstil, die Story und auch die Charaktere konnten mich überzeugen. Lediglich der Anfang zieht sich etwas in die Länge. Dieser wird aber durch einen fiesen Cliffhanger abgelöst. 
4 von 5 Puntken!

wallpaper-1019588
Wohnen an der Flaniermeile von Palma – Altstadt-Apartment von First Mallorca verbindet zwei Welten.
wallpaper-1019588
Was mir an Rerik gefällt
wallpaper-1019588
Frühlingstraum! Rhabarber-Tarte Tatin mit Mascarpone-Zitronen-Eis
wallpaper-1019588
Osterkörbchen mit Anleitung
wallpaper-1019588
Kampf dem Hass – mit Kuchen!
wallpaper-1019588
[Rezension] Auf der Suche nach dem verschwundenen Stern von Daniela Böhm
wallpaper-1019588
AIDA´s neuestes Kreuzfahrtschiff Buchungsstart beginnt
wallpaper-1019588
Gewinne!