Potentialentfaltung – von den Wurzeln zu den Potentialen

Schon vor vier Wochen habe ich ein paar Zeilen zum Thema fortlaufende Arbeit an sich selbst geschrieben. Meine Frau Nicole und ich begleiten einmal im Jahr eine Gruppe von maximal 12 Menschen auf ihrem Weg der Veränderung über sechs Monate an sechs Samstagen an. Diese Kontinuität ist uns deshalb so wichtig, weil wir wissen, dass das Einüben von neuem Verhalten eben diese fortlaufenden Impulse und Korrekturen braucht, damit neues, entspanntes und meistens lebendigeres Verhalten entstehen kann. Während der ersten drei Samstage mit uns tauchen wir gemeinsam mit den Teilnehmern in deren Vergangenheit ein. Es geht um die bisherige Biografie (Lebensfluss), um die Inneren Stimmen (Schulz von Thun) und die Glaubenssätze, die wir so im Laufe unseres Lebens ansammeln. Meistens durch Beobachten unseres Umfeldes.

Wo keine starken Wurzeln sind, gibt es auch kein Wachstum

Dann geht die Reise weiter: Zu den Ressourcen, die uns bisher geholfen haben, unser Leben zu meistern. Zu den Dingen, die wir gut können. Und oft auch vergessen. Und auch zu den Ereignissen, für die wir in unserem Leben dankbar sind. Daraus können dann neue Werte und Glaubenssätze entstehen. Die vielleicht altersadäquater sind als die bisherigen. Die uns stärken und uns mehr Lebendigkeit bringen. Daraus formen wir zusammen mit der Gruppe neue Persönlichkeitsanteile.

An diesen Samstagen arbeiten wir mit Aufstellungen, Teilen der Gestalttherapie und wenn es die Zeit erlaubt, besuchen wir auch unsere Pferde. Unsere vierbeinigen Lehrmeister. Gerade bei dieser Einheit geht es nochmals verstärkt um Präsenz und Achtsamkeit. Achtsamkeit für sich und für unser Gegenüber. Das Ziel: Sich selbst besser kennenzulernen. Die eigene innere Landkarte zu komplettieren. Und aus Verhaltensweisen auszusteigen, die uns nicht mehr gut tun. Vielleicht auch nie gut getan haben.

Das hört sich anstrengend an. Ist es auch und auch wieder nicht. Weil die Arbeit in dieser Gruppe sehr viel Spaß macht und Spaß bringt. Und – wir haben noch ein paar Plätze frei….. Ach ja, die Potentialentfaltung eignet sich auch für Paare – sich selbst und den anderen neu zu entdecken und die Partnerschaft beleben.


wallpaper-1019588
Chocolate Chip Cookies
wallpaper-1019588
Pokémon Go: unbekannte Tipps und Tricks
wallpaper-1019588
Filmkritik zu „Findet Dorie“ (Kino)
wallpaper-1019588
The Sign Lounge- Österreichs beste Bar
wallpaper-1019588
Schnuller oder Daumen? Was ist besser und wie ist das bei uns?
wallpaper-1019588
The Ritz-Carlton sticht in See: Erste Luxushotelmarke mit exklusiven Yacht-Kreuzfahrten ab 2019
wallpaper-1019588
Circus HalliGalli: Am Arsch, Alter!
wallpaper-1019588
Halier Shampoo & Conditioner für schnelleres Haarwachstum [Test]