Natürlich gesund! Schoko-Cashew-Kuchen mit Mango-Chia-Creme

chia40

chia5 chia38

Schokokuchen geht auch gesund!

Ganz einfach, unkompliziert und total schnell ist die Masse zusammengerührt.

Ja solche Rezepte liebe ich!

chia4

Ich backe Kuchen, solange ich mich erinnern kann, und mindestens genauso lange esse ich sie auch gerne. Heute hab ich ein gesundes Schokokuchen-Rezept für euch. Dieser Schoko-Nuss-Traum macht sich gut bei besonderen Anlässen oder auch einfach so zum Genießen.  Einfach unwiderstehlich köstlich und dazu noch gut für unseren Körper!

chia7

chia37 chia25

Cashewnüsse sind meine absoluten Lieblingen, wenn wir über Nüsse sprechen. Danach kommen Pekannnüsse und dann irgendwann Mandeln, Haselnüsse… , aber an erster Stelle werden immer meine Cashews bleiben.

Sie sind perfekt für Desserts, da sie herrlich süß, cremig und ultraköstlich sind. Natürlich sind Cashews auch für herzhafte Gerichte ein Traum. Ich liebe sie über meinen Salaten oder auch als knackige Ergänzung zu Gemüse.

Besonders gerne nasche ich meine Lieblinge aber ganz pur mit einem Glas Dinkel-oder Mandelmilch und eine Handvoll Datteln. Für mich immer wieder ein kleiner und besonders guter Nachmittagssnack.

chia16 chia20 chia15

Für dieses Dessert habe ich einige meiner liebsten Produkte von Rapunzel verwendet. 

chia34 chia2

Zu dem Kuchen serviere ich noch gerne diese superschnelle Mango-Chia-Creme. Die Zubereitung dauert wirklich nur wenige Minuten und die Creme schmeckt einfach immer genial. Hierbei kann nichts schiefgehen, also am Ende haben wir immer ein gesundes und leckeres Dessert, mit einer himmlischen Konsistenz.

Am besten schmeckt die Creme, wenn ihr sie ein Weilchen im Kühlschrank durchziehen lässt und vor dem Servieren noch mit etwas Ahornsirup beträufelt und mit etwas Knusprigen (Nüsse oder Granatapfelkerne) bestreut.

Dazu ist diese fruchtige Creme noch aberwitzig gesund. Ich hab einfach ein paar Chia-Samen in die Creme geschmuggelt. Diese Samen platzen förmlich vor Ballaststoffen, liefern über Stunden Energie, enthalten Omega-3-Fettsäuren, wirken entzündungshemmend und machen eine schöne Haut. Was Optik und Geschmack anbelangt, kann man nur sagen, sie sehen aus wie schwarze Punkte und schmecken fast nach nichts, aber das, was sie können, grenzt an ein Wunder. Die kleine schwarzen Samen liefern außerdem noch Kalzium, das bekanntlich wichtig für den Knochenbau, sowie Proteine und Eisen, beides wertvolle Energiequellen.

Eigentlich bevorzuge ich aus ökologischen Gründen ja unsere heimischen Leinsamen, aber für cremige Desserts, sind Chia-Samen ein Traum. Sie werden in jeder Flüssigkeit, größer und geleeartig, das heißt sie sind toll zum Andicken für verschiedene Nachspeisen.

chia23

Ab in den gesunden Desserthimmel!

Hier das Rezept:

Zutaten:

Für den Kuchen:

  • 100 g Dinkelvollkornmehl
  • 100 g Erdmandeln, z.B. von Rapunzel
  • 4 EL Carobpulver, z.B. von Rapunzel
  • 8 EL Ahornsirup, z.B. von Rapunzel
  • 1 EL Kokosblütensirup, z.B. von Rapunzel
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/2 TL Vanille, gemahlen, z.B. von Rapunzel
  • 1/2 TL Weinsteinbackpulver
  • 8 EL Milch (oder Dinkel, Hafer, Mandeldrink)
  • 2 EL Kokosöl, geschmolzen (plus etwas für die Form), z.B. von Rapunzel
  • 4 Eier, getrennt
  • eine Prise Salz
  • zwei Handvoll Cashewkerne, z.B. von Rapunzel
  • eine Handvoll Sauerkirschen, getrocknet, z.B. von Rapunzel
  • eine Handvoll Zartbitter-Schokodrops, z.B. von Rapunzel 

Für die Creme: (für 4 kleine Gläser)

  • 2 reife Mangos
  • 2 EL Cashewmus, z.B. von Rapunzel
  • 1 EL Ahornsirup
  • 10 Datteln, z.B. von Rapunzel
  • 1 EL Chia-Samen, z.B. von Rapunzel

zum Garnieren: 

  • ein paar Granatapfelkerne
  • 1-2 EL Ahornsirup

Zubereitung:

Für den Kuchen: 

  1. Mehl, Carobpulver, Erdmandeln, Zimt, Vanille, Backpulver, Ahornsirup, Kokosblütensirup, Milch und Kokosöl in einer großen Schüssel miteinander vermischen.
  2. Eidotter unterrühren
  3. Eiklar mit einer Prise Salz steif schlagen und unterheben.
  4. Eine Springform (ca. 26 cm) mit etwas Kokosöl ausfetten und die Masse hineingeben.
  5. Mit den Cashewkernen, Sauerkirschen und den Schokodrops bestreuen.
  6. Den Kuchen bei 180°C ca. 25 Minuten backen.
  7. Auskühlen lassen.
chia14 chia13 chia12 chia11

Für die Creme:

  1. Die Mangos schälen und das Fruchtfleisch vom Stein entferne.
  2. Mangofleisch zusammen mit dem Cashewmus, Ahornsirup, Chia-Samen und den entsteinten Datteln in den Mixer geben und zerkleinern, bis eine glatte, cremige Masse entstanden ist.
  3. Die Creme in Gläser geben und in den Kühlschrank stellen.
chia19 chia18 chia17 rapunzel40

Nach Belieben die Creme mit ein paar Mangostückchen, Granaptapfelkerne und Ahornsirup servieren.

chia21

Für diesen süßen Kuchennachmittag hab ich wieder einmal meine Schmuckstücke von Gmundner Keramik aus dem Schränkchen geholt.

chia6 chia10 chia43 chia36

chia44


wallpaper-1019588
Rag’n’Bone Man
wallpaper-1019588
Finalrunde der Herren Cejka & Kaymer
wallpaper-1019588
Tag des Leguans – der amerikanische National Iguana Awareness Day
wallpaper-1019588
Beziehung retten: warum Kompromisse keine Lösung sind
wallpaper-1019588
Hilfe, mein Blog wurde geklont! Skincareinspiration.com ist ein Fake Blog!
wallpaper-1019588
Review // Timeless Vitamin C + E + Ferulic Acid Serum
wallpaper-1019588
Kann man Haarwachstum durch Kosmetika beeinflussen?
wallpaper-1019588
Startschuss zur 1.“Mallorca Fashion Week“