Nails – From Leo with love

IMG_8547

Hallo meine Lieben,

Dieser Post hier war ursprünglich als Gastpost auf einem anderen Blog gedacht. Doch schlussendlich habe ich mich doch gegen die Veröffentlichung auf “fremdem Territorium” entschieden und so kommt ihr heute in den Genuss dieses Nageldesigns mit dazugehörigem Tutorial.

Die Erstellung eines Tutorials macht mir immer extrem viel Spass. Es braucht zwar definitiv seine Zeit, aber wenn man etwas gern macht, ist dies ja nicht weiter schlimm. Also falls ihr irgendwelche Tutorialanfragen an mich habt, schreibt mir und ich kümmer’ mich drum ;-)

Zurück zum Thema. Folgende Dinge braucht ihr für das Leopardendesign:

  • Unterlack
  • Drei verschiedene Farblacke
  • Dottingtool (Alternativen wären z.B. Stecknadeln und Zahnstocher)
  • Überlack

Unbenannt-1

  1. Beginnt mit einer Schicht Unterlack, um eure Nägel vor Verfärbungen zu schützen und den darauffolgenden Lack haltbarer zu machen.
  2. Nun folgt ein Farblack eurer Wahl. Leopardenmuster kommen meiner Meinung nach auf hellen Nude-Lacken am besten zur Geltung.
  3. Nun tupft ihr mit einem breiten Dottingtool (als Alternative könnt ihr auch gut Stecknadeln hernehmen) jeweils drei grosse, zusammenhängende Kreise auf den Nagel. Helle Farben, die sich jedoch von der Grundfarbe unterscheiden, sind empfehlenswert.
  4. Mit einem feineren Dottingtool (oder Zahnstocher) könnt ihr nun um die Kreise mit einem dunklen Lack eine Art Herzform pinseln. Dabei könnt ihr ruhig etwas unsauber arbeiten und beispielsweise lauter kleine Punkte zusammenhängen. Hin und wieder etwas Abstand zwischen den einzelnen Punkten lassen, um das Leomuster realistischer darzustellen.
  5. Und nun tupft/malt ihr mit demselben Werkzeug sowie derselben Farbe noch einige schwarze „Flecken“ zwischen eure Kreise, damit das Ganze nicht so leer aussieht.
  6. Topcoat und fertig!

Überhaupt nicht schwer, oder? Damit das Ganze nicht zu Überladen scheint, habe ich lediglich Ringfinger und Daumen mit Leopardenherzen bemalt. Für die restlichen Finger habe ich denselben Lack genommen, wie ich auch schon für die grossen Leopardenkreise benutzt habe.

FinalIMG_8543FinalIMG_8545FinalIMG_8547FinalIMG_8553

Produkteliste:

 

Basecoat: “Ridgefiller” von Essie

“Don’t Pretzel my Buttons” von OPI

“Artificial Sweetener” von Orly

“Lady in Black” von OPI

Topcoat: “Good to go” von Essie

 

Dottingtool (via Ebay)

Was meint ihr, gefällt euch das Design? Oder findet ihr Leopardenmuster nicht wirklich toll? Ich selbst liebe ja Tiermuster aller Art und diese Flecken hier sind meine absoluten Favoriten (auch auf Kleidung, vorausgesetzt es ist nicht zu übertrieben).

Unterschrift

wallpaper-1019588
Interview mit Christoph Dyllick-Brenzinger von ionas
wallpaper-1019588
Spekulatius-Mascarpone Torte
wallpaper-1019588
Rezension zu "Der Mann im Heuhaufen" von Birgit Hasselbusch
wallpaper-1019588
5 Tipps, wie Korrekturlesen Deine Pressemitteilungen besser macht
wallpaper-1019588
Endlich 3!
wallpaper-1019588
Aufmerksamkeit, Gesten & Begeisterung…..
wallpaper-1019588
Wenn die Oma mit dem Enkel
wallpaper-1019588
Der Weg (zurück) zum Gleichgewicht