Nachruf auf Ueli Steck

Der Bergsteiger Ueli Steck ist am Mount Everest tödlich verunglückt. Er hat sein Leben verloren, nicht seine Überzeugung: "Ein Traum ohne Vorhaben ist nur ein Wunsch."

Foto: Damiano Levati _ Storyteller-Labs, Lizenz: Ueli SteckFoto: Damiano Levati _ Storyteller-Labs, Lizenz: Ueli Steck

"Jeder braucht Träume", davon war Ueli Steck überzeugt. Die Träume des Spitzenbergsteigers wären für die meisten Menschen Alpträume gewesen: Steile Eis- und Felswände so schnell zu erklettern, wie niemand sonst. Ueli Steck hat seine Träume ausgelebt. Immer wieder hat er Geschwindigkeitsrekorde gebrochen, unter anderem an der Eiger Nordwand.  Jetzt ist er ums Leben gekommen: Beim Versuch, zwei der höchsten Berge der Welt hintereinander zu überschreiten, ist er tödlich verunglückt.

Der Schweizer Bergsteiger Ueli Steck (1976-2017) hat gewusst, dass er sein Leben riskiert. Wie so viele Extremsportler ist es ihm aber genau darum gegangen: "Wenn du bei einem Abenteuer alles vorhersehen und kontrollieren kannst, dann ist es kein Abenteuer mehr." Das kann man verantwortungslos und leichtsinnig finden. Ich finde es bewundernswert. Steck ist nicht sorglos mit seinem Leben umgegangen. Er hat es ganz bewusst eingesetzt, um es in vollen Zügen genießen und wertschätzen zu können. Immer schon haben Menschen danach gestrebt, ihre eigenen Grenzen auszutesten. Stecks Ziel ist es gewesen, den höchsten Berg der Welt, den Mount Everest (8848 Meter) und den benachbarten Lhotse (nur unwesentlich kleiner) hintereinander in nur wenigen Tagen zu überschreiten (siehe Video).

Ihm ging es darum herauszufinden, ob ein solches Wagnis möglich ist. Er hat es nicht geschafft. Aber er hat seine Träume nicht verraten: "Ein Traum ohne Vorhaben ist nur ein Wunsch." Und mit Wünschen alleine hat sich Ueli Steck nicht begnügen wollen. Sein Tod ist tragisch, aber sein Leben war bis zuletzt erfüllt von Überzeugungen und von der Kraft, sie in die Tat umzusetzen. 

Nachruf auf Ueli Steck

wallpaper-1019588
Der ehemalige Nationalspieler und Golf Tour Pro Marcel Ohorn startet mit seinem Team durch
wallpaper-1019588
Checkliste Urlaub – 9 Tipps für die perfekte Reisevorbereitung
wallpaper-1019588
Golf ist geil! – Teil 1 der Sommeraktion
wallpaper-1019588
Leichter Rückgang der Arbeitslosenquote in der Schweiz im Juni 2016
wallpaper-1019588
Interview: Nini on Tour - Einmal um die Welt!
wallpaper-1019588
Hollersirup | Sirup aus Holunderblüten
wallpaper-1019588
Liebe deine Stadt: Feels like coming home
wallpaper-1019588
Euer beliebtester Beitrag in meinem Blog: Orientalischer Couscous-Salat mit Minze