Ressort Beauty

Misslyn Velvet Diamonds - Objects of Desire - Sandstyle mit Blingbling

Von Leniliebt
Ihr Lieben,der Sandstyle-Hype bei Nagellacken greift um sich. Ich mag das Finish sehr gerne und habe mich sehr gefreut, dass Misslyn mit der Velvet Diamonds Collection nun auf den sandigen Zug aufgesprungen ist. Der Clou hier ist die matte Basis, die durch die Glitzerpartikel einen Diamenteffekt erhalten soll.
Ich habe die Farben Champagne (No. 36), Dazzling Water (No. 78) und Universe (No. 12) zum Testen bekommen. Insbesondere auf den Champagnerton habe ich mich bereits nach den ersten Bildern in der Pressemitteilung ganz besonders gefreut.
Misslyn Velvet Diamonds - Objects of Desire - Sandstyle mit BlingblingMisslyn Velvet Diamonds - Objects of Desire - Sandstyle mit BlingblingChampagne und Dazzling Water sind im Finish sehr ähnlich. Beide Nagellacke beinhalten große und kleine Glitzerpartikel, die wie wahnsinnig um die Wette funkeln. Insbesondere im Sonnenlicht sind sie ein richtiger Eye-Catcher. Der schwarze Lack Universe hat lediglich kleine Glitzerpartikel in sich, strahl auch sehr, aber ein bisschen weniger als die anderen beiden Farben.

Misslyn Velvet Diamonds - Objects of Desire - Sandstyle mit Blingbling

Champagne

Misslyn Velvet Diamonds - Objects of Desire - Sandstyle mit Blingbling

Dazzling Water

Misslyn Velvet Diamonds - Objects of Desire - Sandstyle mit Blingbling

Universe


Alle drei Misslyn Lacke haben das Sandfinish und damit eine raue Oberfläche. Mit einem Topcoat kann man diesen etwas mindern. Die Trocknungszeit war bei allen drei Lacken im schnelleren Bereich anzusiedeln. Ähnlich wie klassische Glitzerlacke, sind auch diese hier schneller getrocknet als klassische Cremelacke. Das Design der Nagellackflaschen finde ich schön. Allerdings fehlt mir persönlich, dass der Name des Lacks nicht auf dem Fläschen, Deckel oder Boden sichtbar ist. Lediglich die Farbnummer ist auf dem Deckel platziert. Ähnlich wie bei Manhattan Nagellacken, finde ich das nicht sehr durchdacht. 
Misslyn Velvet Diamonds - Objects of Desire - Sandstyle mit Blingbling
Der Pinsel der Misslyn Nagellacke ist noch einer der guten alten Schule - schmal. Persönlich bevorzuge ich mittlerweile eher die breiteren Pinsel wie bei Dior, Essie und Sally Hansen. Da es sich bei den Velvet Diamonds Lacken aber um Sandstyle Lacke handelt, ging der Auftrag auch mit einem schmalen Pinsel sehr gut und präzise.Wie bei allen Nagellacken dieser Art, könnt ihr euch vorstellen, dass das Ablackieren eine wahre Tortur war. Mit meinem p2 Tönnchen kam ich da leider nicht weit und musste zu klassischem Nagellackentferner greifen und recht viel hin und her schrubbeln. Wenn man sich auf Nagellacke dieser Art einlässt, weiß man ja aber schon was einen erwartet ;)

Misslyn Velvet Diamonds - Objects of Desire - Sandstyle mit Blingbling

Alle Farben der Kollektion im Überblick

Ich finde die Velvet Diamonds Collection von Misslyn super schön. Vor allem Champagne hat es mir richtig angetan. Jetzt wo die Sonne sich blicken lässt, kann man sich mit der Kollektion wunderbare Blingbling-Nägel zaubern. Sie ist übrigens schon im Handel erhältlich und liegt bei 5,95 Euro pro Nagellack. Ein fairer Preis für diesen "Spezial"-Lack.
Seid ihr auch auf dem Sandstyle-Nagellack-Trip? Welche Farbe ist euer Favorit?
♥ Eure Leni
PR-Sample

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren :

Zurück zur Startseite von Logo Paperblog

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren :

Kommentar schreiben