Laufblogger & Sportblogger Rundschau: Die besten Beiträge aus dem März 2017

Laufblogger & Sportblogger Rundschau: Die besten Beiträge aus dem März 2017

Endlich kann ich wieder die besten Beiträge der Laufblogger und Sportblogger vorstellen! Die Vorbereitung für den Marathon in Mailand hat wie immer ein ordentliches Loch in mein Zeitkontingent gerissen und so war leider auch die monatliche Sportblogger-Rundschau den Longruns zum Opfer gefallen. Hat eigentlich schon mal jemand probiert Blogbeiträge per Sprachsteuerung während des Lauftrainings zu diktieren?

Aber kommen wir doch gleich mal zur Sache und schauen, was so passiert ist in den Laufblogs und Sportblogs im letzten Monat. Bei vielen Laufbloggern hat die Wettkampfsaison begonnen und Manuela hat sich einen schönen sonnigen 10km-Lauf in Mallorca gegönnt. Wie gut man auch am schönen Störitzsee die 10km laufen kann, erzählt uns hingegen die LaufmamaXXL. Gerade bei Wettkämpfen verschätze selbst ich mich als erfahrener Läufer gerne mal bei der Auswahl meiner Outfits, daher finde ich den Beitrag von GoGirlRun mit dem Tipp, sich einfach für 10 Grad wärmer anzuziehen, als es eigentlich ist, ziemlich hilfreich als Faustformel. Beim Schneeglöckchenlauf habe ich mit meinem Longsleeve mit darüber gezogenem Shirt leider leicht gekocht.

Für alle anderen, die noch nicht im Wettkampffieber sind heisst es trainieren, trainieren und nochmals trainieren. Neben dem indiviuellen Training bieten sich dafür einerseits Trainingscamps an, wie dieses hier auf Fuerteventura, aber auch Online-Programme können das Training unterstützen, so wie die Erfahrungen von Frühlingszwiebel beweisen. Torsten vom Ausdauerblog hat aber auch die Anfänger nicht vergessen und einen Trainingsplan für die ersten 5km erstellt. Meine Tipps für Laufeinsteiger findet Ihr übrigens hier.

Sehr effektiv, aber auch gefürchtet, sind Intervalltrainings, die sowohl beim Kraftsport als auch für Läufer schnelle Fortschritte versprechen, wenn man es richtig macht! Ralf Gabler hat dazu die wichtigsten Eckdaten und ein Video online gestellt. Genau so wichtig und meist auch genau so unbeliebt ist das Stabitraining, daß aber für erfolgreiche Läufer und Tritathleten einfach unvermeidbar ist. Warum und wie man es am besten einsetzt, erklärt Lotta.

Aber nicht nur heftiges Training kann der Schlüssel zum Erfolg sein, sondern auch die kleinen Dinge und eine richtige mentale Einstellung, wie Paula schreibt.

Nach meinem Frühjahrsmarathon richte ich mein Training nun auf den Berlin-Triathlon aus, den ich im letzten Jahr erstmals gefinisht habe und auch mein erster Velothon rückt näher. Höchste Zeit also sich näher mit dem Rennrad zu beschäftigen. Und da es leider so aussieht als das mein Budget auch in diesem Jahr nicht für ein Triathlonrad reicht, kommt Tatjanas Beitrag zur Triathlon-Umrüstung eines Rennrades genau richtig.

Einen wirklich tollen Denkanstoß liefert uns Jahn im März, denn wir alle sollten darauf achten, kein falsches Bild über Gesundheit und Sport in unseren Social Media Channels und Blogs zu transportieren.

Und zu guter letzt zeigt uns Din, wie einfach man sich kleine Energiekicks selbst herstellen kann. Warum also Abgepacktes kaufen, wenn selbst machen so schnell und lecker ist.

Vielen Dank an alle Sportblogger für die inspirierenden Beiträge und viel Erfolg für die kommenden Wettkämpfe und Herausforderungen. Und an alle Leser viel Spaß beim Stöbern in der Bloglandschaft - vielleicht sehen wir uns ja bald mal wieder auf einer Rennstrecke!


wallpaper-1019588
Dafür stehen wir mit unseren Namen
wallpaper-1019588
Auswertung Umfrage Schlaglängen Teil 4 -Handicap -18,5 bis -26,4
wallpaper-1019588
Folge 39: Nils, Heinz und Andres – Start einer Serie über männliche Sexualität
wallpaper-1019588
Der ehemalige Nationalspieler und Golf Tour Pro Marcel Ohorn startet mit seinem Team durch
wallpaper-1019588
Rival de Loop Professional Nail Collection Summer //BEAUTY
wallpaper-1019588
Die neue mark. Kollektion von Avon: Lipglosse und Lip Tints!
wallpaper-1019588
Abgebrochen – Patrick Flanery: Ich bin Niemand
wallpaper-1019588
Levin Goes Lightly: Nachhall