Keynote 2016: Diese Features bieten iPhone 7 und iPhone 7 Plus

Am 7. September hat Apple mit dem Vorstandsvorsitzenden Tim Cook das iPhone 7 und iPhone 7 Plus präsentiert. Die neuen Smartphones haben viele positive Eindrücke hinterlassen und die Innovationen sind überall zu finden. Allerdings, lassen sich ein paar iPhone-Features schon bei den Android-Geräten erkennen. MeinTrendyHandy fasst für euch die Highlights der Apple-Keynote zusammen und liefert alle Details zu den neuen Apple-Produkten.

iPhone 7 und iPhone 7 Plus: Schwarz, wasserdicht, kompakt und stereo

Wer große optische Veränderungen erwartet hat, dürfte enttäuscht sein. Das iPhone 7 und das iPhone 7 Plus sehen den Vorgängern iPhone 6s und iPhone 6s Plus ähnlich. Auf der Rückseite des größeren Modells befindet sich eine Dual-Kamera. Wer genau hinschaut, kann ein paar Unterschiede am wasserdichten Gehäuse ohne Kopfhörerbuchse erkennen, welches jetzt über die neuen Farben (Diamantschwarz und Schwarz) zusammen mit Gold, Silber und Roségold verfügt.

iPhone 7 alle Farben

Der Hauptunterschied zwischen neuen iPhones ist die Größe des Touchscreens. Die Display-Größen entsprechen dem bekannten Standard, jedoch ist der Homebutton des iPhone 7 kein echter Button mehr, sondern Force-Touch, der nur noch einen Tastendruck simuliert. Es gibt eine verbesserte Kamera, die nun einen optischen Bildstabilisator hat. Was macht das iPhone 7 Plus anders denn? Das größere Modell hat zwei Kameras statt nur einer: Ein Objektiv nimmt Weitwinkel auf, das andere knipst normale Bilder! Das sorgt nun für extrem hohe Bildqualität beim Zoomen. Das kleine iPhone 7 behält seine 12-Megapixel-Kamera und auf der Vorderseite der beiden Smartphones gibt es eine Kamera mit 7 Megapixel. Zudem bieten iPhone 7 und iPhone 7 Plus Stereo für mehr Spaß, bessere Dynamikumfang und eine hochwertigere Freisprechfunktion.

iPhone 7 neue Kamera

Längere Akkulaufzeit, schneller A10 Fusion Prozessor

Der starke Prozessor A10 Fusion mit neuer Architektur und vier Kernen soll laut Apple deutlich an Geschwindigkeit zulegen: „Die CPU des A10 Fusion hat jetzt vier Kerne und integriert so schnelle High-Performance mit zwei Hocheffizienz-Kernen, die in der Lage sind mit einem Fünftel der Energie der High-Performance Kerne auszukommen.“ Natürlich gibt es immer noch einen Coprozessor, den M10, vor allem für Bewegungsdaten.

hochmoderne AirPods

Apple stellte nicht nur seine neuen iPhones vor, sondern verpasste auch die Apple Watch Series 2, welche nun wasserdicht ist. Im Inneren ändert sich weniges: Der neue Prozessor soll die Watch flotter machen, das Display ist heller und der GPS-Sensor ist ebenfalls endlich an Bord. Eine Überraschung der Keynote sind die Apples neue, kabellose Kopfhörer AirPods. Diese haben keine Bedienknöpfe und sollen quasi alles automatisch regeln – Sobald die AirPods ihre Hülle verlassen, verbinden sie sich automatisch mit allen möglichen Apple-Geräten. Eine gute Akkulaufzeit von 5 Stunden kommt zum Preis von 180 Euro. Außerdem gibt es ein paar neue Beats-Kopfhörer, welche die Musikliebhaber über den Lightning-Anschluss verbinden müssen.

die neue Apple Watch 2

Aufwiedersehen 16 Gigabyte

Mit dem iPhone 7 verschwindet das 16-Gigabyte-Modell. Das iPhone 7 und das iPhone 7 Plus sind ab dem 16. September 2016 im Handel erhältlich. Ihr könnt es aber schon ab dem 9. September um 9:01 Uhr vorbestellen. Die Preise für die 32-Gigabyte-Modell starten bei 759 und 899 Euro.

iPhone 7 Plus von Apple

Mehr Info unter dem Link: https://www.youtube.com/watch?v=f7Eld15vlvY


wallpaper-1019588
Ryanair Billigairlines fliegt nach Buenos Aires Argentinien
wallpaper-1019588
Tomas Espedal. Wider die Kunst
wallpaper-1019588
4. Night Run von Sportredia um den Erlaufsee bei Traumwetter – Fotos
wallpaper-1019588
Ist Pokémon GO schon wieder out?
wallpaper-1019588
SUPPITO liefert grenzenlose Genussgarantie per Postversand
wallpaper-1019588
Saudi Arabien droht Russland mit vernichtenden Militärschlag in Syrien
wallpaper-1019588
So ändern sich die Zeiten - und die Gesichter!
wallpaper-1019588
AZE 125 – Milben Nein Danke