Ressort Blogs

Ich lerne WordPress Teil 4 – An den Anfang des Blog springen mit dem Textmarkelink

Von Fantasylife

Habt ihr euch auch schon darüber geärgert, dass ihr einen langen Bericht auf einem Blog gelesen habt und nun wieder ewig nach oben scrollen müsst? Leider bringen viele Blogsysteme kein Tool o.ä. mit mit dem man automatisch wieder an den Anfang des Blogs springen kann und so müssen sich eure Besucher weiterhin von Hand nach oben kurbeln.

Es gibt jedoch die Möglichkeit mit einem so genannten Textmarkelink einen Link oder auch einen Button einzufügen, über einen Klick darauf wird der Leser wieder nach oben „befördert“. Dafür ist eigentlich nur ein wenig HTML-Code an den richtigen Stellen nötig.
Direkt unter dem einleitenden Body Tag (<body>) muss als erstes die Textmarke als Zielsprungpunkt definiert werden, d.h. zu dieser Marke (Stelle) soll der Link danach springen. Diesen einleidetenden Body Tag findet ihr bei WordPress in der header.php. Direkt danach folgenden Code einfügen:

 <a name="oben"></a> 

Anstatt „oben“ könnt ihr aber auch „Anfang“, „Up“ oder etwas ähnliches schreiben.
Als zweiten Schritt müsst ihr jetzt noch an der Stelle, wo der Link dann erscheinen soll einen weiteren Code eingeben:

 <a href="#oben">Nach oben springen</a> 

Beim Attribut #oben müsst ihr aber die gleiche Bezeichnung wählen wie im ersten Code (z.B. #Anfang, #Up).

Wollt ihr lieber einen Button anzeigen, dann verwendet folgenden Code:

 <a href="#oben"><img src="Bild-URL" /></a> 

Der Button muss natürlich unter der angegebenen Bildadresse auch zu finden sein.
Am besten setzt ihr den Text- oder Buttonlinkcode in den Footer eurer Seite (also in die footer.php), dann wird dieser immer unten angezeigt und ist so leicht zu finden. Theoretisch sind auch andere Orte möglich, wie z.B. die comments.php, aber dann wird’s vielleicht ein bisschen viel. Es ist auch möglich von oben nach unten zu springen, dann müssten die Codes nur entgegengesetzt eingebaut werden. Also als erstes der Linkcode und als zweites die Textmarke.

War doch gar nicht so schwer umzusetzen oder? Ich lerne WordPress Teil 4 – An den Anfang des Blog springen mit dem Textmarkelink

Wer nicht direkt im php-Code seines Styles etwas ändern will, kann sich auch vorher das bereits von mir beschriebene Plugin Toscho’s Magic Widget holen und installieren. Dann könnt ihr direkt im Backend eures Blog die jeweiligen Codes über die so genannten „Unfiltered Textboxen“ einfügen. Das hat den weiteren Vorteil, solltet ihr euer Layout mal ändern, ist der Effekt in einem Widget noch vorhanden und nicht weg.

Diese Codes funktionieren übrigens nicht nur bei Blogs sondern auch auf jeder anderen Homepage die HTML fähig ist und in der ihr den HTML-Code eurer Seite bearbeiten könnt, also eigentlich überall. Ich lerne WordPress Teil 4 – An den Anfang des Blog springen mit dem Textmarkelink

Hier kommen noch zwei Buttons für euch, die ihr für eure Seiten verwenden könnt:

nach oben - Button deutsch up to top - button engl

Die Buttons sind 140 x 40 Pixel groß und im png-Format. Bitte zieht sie auf euren Rechner runter. Keine Direktverlinkung! Danke!

 


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren :

Zurück zur Startseite von Logo Paperblog

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren :

Kommentar schreiben