Heißhunger – was ist das


Sicher wussten Sie, dass Heißhunger plötzlich auftritt und fast nicht zu beherrschen ist. Aber wussten Sie auch, dass dieser besondere Hunger auch davon abhängig ist, wo man lebt und ob man Mann oder Frau ist? Dies oder noch etwas mehr möchte ich Ihnen im Folgenden erklären.

Hunger oder Heißhunger?

Zunächst wollen wir einmal betrachten, was Hunger eigentlich ist. Nun, der Hunger hat die einfache Aufgabe, Sie an Essen zu erinnern. Denn unser Körper braucht Nährstoffe, um arbeiten zu können. Gehen diese „Brennstoffe“ zur Neige meldet sich das Hungergefühl, gesteuert durch Nerven und Hormone, um auf den baldigen Mangel hinzuweisen.

Beim Heißhunger sieht die Sache anders aus, denn diese Art des Hungers ist kein „lebensnotwendiges“ Signal des Körpers, sondern vielmehr die simple und schwer zu widerstehende Lust an Lebensmitteln, die nicht der gesunden „Fraktion“ angehören.

Warum haben wir Heißhunger?

Emotionen scheinen uns Menschen zu den Attacken zu verleiten. So wurde in Studien festgestellt, dass Personen, die sich in intensiven Emotionsphasen (Trauer, Langeweile oder auch Stress) befinden, gerne auf Kohlehydrat-haltiges zurückgreifen. Diese süßen Kleinigkeiten führen zu einem erhöhten Serotoninspiegel und damit zu einem Glücksgefühl. Das im Übrigen Frauen eher treffen soll als Männer.

Aber unser Gehirn ist auch in der Lage, uns durch bloßes Riechen zum Heißhunger zu führen. Oder haben Sie noch nicht erlebt, dass Sie, als Sie an einer Imbissstube vorbeigingen, plötzlich einen irren  Appetit auf frische Pommes hatten?

Sagt Ihnen das Hormon mit der Bezeichnung „Leptin“ etwas? Nein? Nun, Leptin ist das Hormon, das unser Sättigungsgefühl erzeugt. Schlafen Sie schlecht, wird das hauptsächlich in der Nacht produzierte Leptin, nicht in erforderlicher Menge erzeugt. Die Folge? Richtig: Heißhunger.
Der Mensch ist ein Gewohnheitstier, heißt es landläufig. Aber auch da lauert der Heißhunger. Nach dem Mittagessen nasche ich regelmäßig ein paar Weingummis. Erfülle ich mal nicht diese Gewohnheit, bekomme ich…na was…Heißhunger.

Diese wesentlichen Gründe verursachen also dieses plötzliche Gefühl nach verbotenen Lebensmitteln. Jetzt heißt es nur noch, diese Ursachen zu beheben oder zu vermeiden.

Sie sehen also, dass es im Grunde ganz einfach ist, dass Phänomen Heißhunger zu beherrschen.


© 2017 Volker Lauterbach

wallpaper-1019588
Gürtelschnalle mit Ginkgo-Blatt
wallpaper-1019588
EU-Parlament setzt starkes Signal für Energieeffizienz und erneuerbare Energien
wallpaper-1019588
Epilepsie alternativ behandeln
wallpaper-1019588
Im (Zucker-) Himmel!!!
wallpaper-1019588
Tiefgründiges beim Häkeln
wallpaper-1019588
Foto: Birken-Margerite blüht auf
wallpaper-1019588
Spargel-Tag in Großbritannien – der britische Asparagus Day
wallpaper-1019588
Von Wegen Lisbeth: Immer noch grande