Grünkern-Buletten mit Kartoffelsalat

Wer sich selbstgemachte vegane Buletten, Frikadellen oder Fleischpflanzerl wünscht, liegt mit aromatischem Grünkernschrot Gold richtig. Dabei handelt es sich übrigens um unreif geernteten Dinkel, der geröstet wird und als besonders bekömmlich gilt. Die herzhaften Körner sorgen für einen knackigen Biss und liefern neben eines hohen Anteils an Ballaststoffen essentielle Aminosäuren, wobei der Mix aus Protein und Ballaststoffen intensiv sättigt.

Zahlreiche Mikronährstoffe wie B-Vitamine, Magnesium, Eisen und Phosphor runden das Nährstoffspektrum ab. Dazu servieren wir einen Kartoffelsalat, der in frühlingsfrischer und leichterer Variante als das fettige Original daherkommt – und je einen Klecks Ketchup und Senf für ein klassisches Finish. Die veganen, mit Haferflocken und Stärke gebundenen Buletten eignen sich übrigens auch hervorragend für Burger oder schmecken kalt als vollwertiger Snack zum Picknick oder im Büro.

Zutaten für 2 Portionen

  • 500 g festkochende Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • ca. 2,5 EL Rapsöl
  • 100 g Grünkernschrot
  • 200 ml Wasser
  • 1 gestr. TL Gemüsebrühpulver
  • ca. 5 eingelegte Cornichons
  • 150 ml Soja-Joghurt
  • ca. 2 EL Gurkenwasser
  • 1 bis 2 EL Olivenöl
  • frischer Schnittlauch
  • Salz & Pfeffer
  • ca. 1 TL getrocknete Kräuter (z. B. Thymian & Rosmarin)
  • ca. 30 g zarte Haferflocken & ca. 20 g Stärke
  • Ketchup & Senf

Zubereitung

Die Kartoffeln samt Schale in gesalzenem Wasser kochen, anschließend abgießen, kurz im Topf auf der Herdplatte ausdampfen und abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Zwiebel und Knoblauchzehe schälen, fein würfeln und in einem Topf in ½ EL heißen Rapsöl ca. 3 Minuten glasig dünsten. Den Grünkernschrot, das Wasser und das Gemüsebrühpulver zugeben, aufkochen lassen und ca. 10 Minuten – bei geschlossenem Deckel – auf niedriger Stufe leicht köcheln lassen (beachte Tipps). Dabei gelegentlich umrühren. Anschließend weitere 10 Minuten auf der ausgeschalteten Herdplatte quellen lassen.

vekoop

Währenddessen für den Kartoffelsalat die Cornichons klein würfeln, mit dem Soja-Joghurt, dem Gurkenwasser und dem Olivenöl verrühren. Den Schnittlauch abspülen, in feine Röllchen schneiden und unterheben. Die Kartoffeln pellen, in Scheiben bzw. in mundgerechte Stückchen schneiden, zugeben und den Kartoffelsalat mit Salz und Pfeffer verfeinern.

Den gegarten Grünkernschrot mit den getrockneten Kräutern verfeinern, mit den Haferflocken und der Stärke verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken, kurz quellen lassen und gegebenenfalls noch etwas Stärke zufügen. Mit feuchten Händen ca. 6 kleine Buletten formen und diese im restlichen heißen Rapsöl in einer beschichteten Pfanne ca. 5 Minuten von jeder Seite knusprig braten.

Die veganen Grünkern-Buletten zusammen mit dem Kartoffelsalat und etwas Ketchup und Senf servieren.

Tipps: Je nach Grad der Schrotung des Grünkerns gegebenenfalls noch etwas mehr Wasser zufügen. Nach der Kochzeit soll die Flüssigkeit vollkommen ausgesogen sein; falls nicht, die Flüssigkeit ohne Deckel auf hoher Stufe verdampfen lassen.

Grünkern-Buletten mit Kartoffelsalat


wallpaper-1019588
"The Big Lebowski" [USA, GB 1998]
wallpaper-1019588
Das iPhone – Mehr als nur Kultstatus
wallpaper-1019588
Menstruationstassen: Die 3 wichtigsten Tipps, worauf du beim Kauf achten solltest
wallpaper-1019588
Starnberger See und Biohotel vom Feinsten
wallpaper-1019588
Unsere Top 5 der Absurditäten im neuen Video von Father John Misty
wallpaper-1019588
Sandplatzoptik und tropische Savanne – das neue Video zu Mavi Phoenix´ Aventura
wallpaper-1019588
Final Fantasy XII: The Zodiac Age für PS4 – Trailer veröffentlicht
wallpaper-1019588
Ich bleibe so wie ich sein will! Die 50 Plus Pfadfinder!