Gebackene Frühstücks Süßkartoffeln

Gebackene Frühstücks SüßkartoffelnGebackene Frühstücks Süßkartoffeln

Ich hatte wochenlang Lust auf Süßkartoffeln. Unterwegs kaufte ich irgendwann welche und sie lagen da. Lagen in meiner Küche und warteten verkocht zu werden. Wird schwer aus ihnen ein Curry zu machen wenn ich sowohl Mittags als ach Abends nie da bin … Aber Morgens! Kurz überlegt beschloss ich sie zum Frühstück zu verspeisen und entdeckte eine neue Möglichkeit den Morgen mit etwas leckerem zu beginnen. Gebackene Frühstücks Süßkartoffeln gehören ab jetzt zu meinen liebsten schnellen Frühstücken. Ruck zuck fertig währen ich dusche, telefoniere oder sonst noch etwas erledige. Und fragt mich nicht wie lecker das Ergebnis ist. Kostet es selbst ^^

Gebackene Frühstücks Süßkartoffeln:

Du brauchst:
– eine große Süßkartoffel
– 2 Eier
– eine Charlotte
Flying Goose Sriracha Hot Chilli Sauce
– Salz und Pfeffer

Als erstes kochst du eine Kartoffel in gesalzenem Wasser bis sie weich ist. Schneide sie in zwei Hälften. Heize deinen Backofen auf 200° vor.

Höhle die Kartoffel mit einem Löffel aus und hacke die Charlotte klein. Vermische die Zwiebel mit dem Süßkartoffel-Fleisch und würze mit Salz und Pfeffer. Gib deine Süßkartoffel-Masse wieder in die Süßkartoffel Schale.

Gib beide Hälften in eine Auflaufform und schlage die Eier auf und gebe sie jeweils über eine Kartoffel-Hälfte. Gib deine Zugedeckte Form bei 200° in deinen Backofen. Lass deine Kartoffeln so lange braten bis die Eier gestockt sind aber innen noch weich. Bei mir hat das in etwa 13min gedauert.

Bestreue mit Salz und Pfeffer und gib etwas Sriracha Sauce drauf. Mahlzeit!


wallpaper-1019588
Ginger Party
wallpaper-1019588
Nanacream mit Beeren
wallpaper-1019588
LIFE - Im Weltraum hört dich niemand seufzen
wallpaper-1019588
ehemalier Richter am Bundesarbeitsgericht Dr. Matthes verstorben
wallpaper-1019588
CATRICE Travelight Story LE
wallpaper-1019588
Sword Art Online trifft Kinderkleidung
wallpaper-1019588
Vom scheuen Reh zur selbstbestimmten Frau
wallpaper-1019588
Emil Bulls – »Kill Your Demons« Album + Tour