Gamescom 2015 – Die Must-See Highlights

Gamescom 2015 – Die Must-See Highlights

Die Spannung steigt, fast alle Messestände sind schon fertig aufgebaut. Höchste Zeit, das Line-Up mal etwas genauer unter die Lupe zu nehmen…

EA hat wie gewohnt großes vor

Beginnen möchte ich mit dem wohl größten Messestand auf der diesjährigen Gamescom. Gestellt und bezahlt wurde er – wie sollte es auch anders sein – von Electronic Arts.
Bereits in den Vorjahren war EA mit seinen Messeständen ein echtes Highlight. Auf einer Fläche, die erneut größer ist als ein Fußballfeld, präsentiert der Publisher-Gigant gleich 6 neue Spiele.
Neben den wohl am meisten begehrten Spielen wie dem neuen FIFA Ableger: “FIFA 2016″, “Star Wars Battlefront” und “Need for Speed” sind auch eher nicht so bekannte Games wie “Mirror’s Edge Catalyst” und “Unravel” mit dabei. Eine Neuauflage des Klassikers “Plant’s vs. Zombies” schließt die Reihe von EAs Neuvorstellungen ab. Für jedes einzelne Spiel wurde jeweils ein eigener Bereich eingerichtet. Eine kleine Stand-Übersicht gibt es im folgenden Bild. Mit einem Klick darauf gelangt man auf den interaktiven Plan auf der EA-Seite.

cg-showfloor-unravel

Auch in diesem Jahr vergibt EA wieder sogenannte Fast-Pässe. Mit diesen ist es möglich, sich an den Warteschlangen vorbei zu mogeln um somit ohne Wartezeit direkt los zocken zu können. An diese kommt man entweder über http://fastpass.ea.de/ oder man ergattert welche bei Verlosungen vor Ort.


Ubisoft stellt das neue Assassin’s Creed vor

Ebenfalls mit großer Spannung erwartet: Das neue “Assassin’s Creed Syndicate”. Hier kündigte Ubisoft eine neue DEMO an, welche auf der Gamescom angespielt werden kann. Desweiteren erscheint ein bislang für tot erklärtes Spiel in einer frischen Aufmachung: “Rainbow Six”. Hier soll vor allem der neue Multiplayer-Modus überzeugen und die Gamer-Community zum Kauf anregen. Neben diesen beiden Actionkrachern sind auch Neuauflagen von Anno, Just-Dance und The Crew mit von der Partie. Hier lohnt es sich also auch, etwas Zeit zu verbringen.


Auch Playstation Fans kommen nicht zu kurz

Der Konsolenhersteller hat sich für dieses Jahr natürlich auch wieder einiges Einfallen lassen, Besucher an den eigenen Stand zu locken. Erst dachte man ja, Sony hält dieses Jahr die Bälle eher flach, nachdem bekannt wurde, dass auf eine eigene Pressekonferenz verzichtet wird. Doch in einer neuen Pressemitteilung wurden diese Gedanken völlig zerstört. “Uncharted 4: A Thief’s End”, “Black Ops 3″ und weitere Spiele warten darauf, angezockt zu werden. Der neue Ableger von “Uncharted” soll als hauseigenes Produkt natürlich im Mittelpunkt stehen. Schützenhilfe gibt es von EA, Activision & Co. Neben den Spielen kann bei Sony auch das neue VR-Headset “Morpheus” getestet werden. Somit lohnt auf jeden Fall ein Besuch von Halle 7.


Nicht nur Spielepublisher vor Ort

Natürlich könnte man jetzt noch eine Menge weiterer Spiele und Publisher wie Blizzard, Nintendo u.s.w. aufzählen, doch dann wäre der Artikel schlicht weg zu lang und kaum einer hätte den Elan, sich diesen dann wirklich bis zum Ende durch zu lesen. Aber eine Sache sollte man bei einem Gamescom-Besuch natürlich auch noch wissen: Neben den vielen Spieleherstellern geben sich natürlich auch die Hardwaregiganten größte Mühe, kauflauniges Publikum an ihre Stände zu locken. Der Hardwarehersteller “ROCCAT”, welcher sich vorallem auf die Herstellung von Gaming-Mäusen und -Tastaturen spezialisiert hat, prahlt mit jeder Menge sogenannten Giveaways. Das sind kleine oder auch große Geschenke – vom Lanyard über das T-Shirt bis hin zum mehreren tausend Euro teuren Gaming-PC. Somit ist Roccat schon ein (entschuldigt den Ausdruck) gewinngeiler Publikumskern gesichert. Aber ehrlich gesagt – nahezu jeder Messestand verschenkt mehr oder weniger wertvolle Sachen. Somit lohnt es sich, überall einmal vorbei zu schauen. NVIDIA beispielsweise verschenkt Grafikkarten und das neue “Shield”-Gamingtablet inklusive Controller. Oculus brauch sich darüber keine Sorgen zu machen. Deren Virtual-Reality Brillen sämtlicher Art sind schon alleine beim Ausprobieren so interessant, dass es hier keinerlei Lockmittel bedarf.


Alles in Allem verspricht die Gamescom wieder ein spannendes Messehighlight zu werden. Wie schon berichtet, gibt es keine Tickets mehr im Vorverkauf zu erwerben. Wer keine hat kann allerhöchstens noch auf Nachmittagsticket vor Ort hoffen. Lange Wartezeiten sind hier aber vorprogrammiert. Für alle anderen, die schon ein Ticket besitzen, gibt es HIER(klick) den Hallenplan zum Downloaden.


Vorausschau:

Ab morgen berichten Daniel und ich im V-Log von der diesjährigen Gamescom. Fragen, Vorschläge und Feedback können gerne an gamescom@lets-plays.de geschickt werden. Wir freuen uns auf eure Einsendungen und danken euch jetzt schon dafür!




wallpaper-1019588
Tag der Macadamianüsse – der amerikanische National Macadamia Nut Day
wallpaper-1019588
Dreharbeiten für ZDF-Sendung „Das Traumschiff“
wallpaper-1019588
Arbeitgeber zahlt zu spät Lohn – ab Juli 2017 muss er € 40,00 Strafe zahlen
wallpaper-1019588
Glock17
wallpaper-1019588
Fotoparade 01/2017 – Highlights von meiner Lieblingsinsel Sylt
wallpaper-1019588
Vorankündigung: REWE Family auf der Theresienwiese - + + + 1. Juli 2017 ++ Street Food Markt ++ bekannte Music-Acts und Co. + + +
wallpaper-1019588
Man wüsste mal wieder nach Nos
wallpaper-1019588
Himbeer Eistee und mein Sommergetränk