Fast RMX

Fast-RMX-(c)-2017-Shinen,-Nintendo-(3)

Fast RMX

8Action-Racer

Fast RMX ist ja eigentlich schon mal dagewesen: Als kaum beachteter Wii U-Release reihte sich der Wipeout- bzw. F-Zero-Klon der deutschen Spieleschmiede Shin’en Multimedia zu den besten Titeln der ungeliebten Nintendo-Konsole und erhält nun auf der Switch eine wohlverdiente zweite Chance. Angesichts der ziemlich dünnen Release-Liste ist Fast RMX im Switch-Lineup eine willkommene Ergänzung. Das futuristische Rennspiel bietet alles, was man sich vom Genre erwartet: Rasante, psychedelische Rennen durch abstrakt-futuristische Umgebungen, in denen Boost-Energie aufgesammelt wird und in denen der Spieler zwischen zwei Phasen wechselt, um in den Genuss von jeweils gegensätzlichen Speed-Streifen zu kommen. Das Prinzip ist schnell erlernt und sorgt auch bei regelmäßigem Einsatz dafür, dass Rennen äußerst spannend bleiben.

Fast-RMX-(c)-2017-Shinen,-Nintendo-(1) Fast-RMX-(c)-2017-Shinen,-Nintendo-(2) Fast-RMX-(c)-2017-Shinen,-Nintendo-(3) Fast-RMX-(c)-2017-Shinen,-Nintendo-(4)

Aber nicht nur dass der Titel durch sein blitzschnelles Gameplay eine gute Figur macht: Der Release mit dem Content der ursprünglichen Version ist plus DLC Erweiterung und Switch-exklusivem Content auf ein saftiges Paket von immerhin 30 Strecken angewachsen. Für einen Launch-Titel ist das schon ein beachtlicher Umfang.

Darüber hinaus ist die Portierung technisch absolut einwandfrei. Solide 60 FPS geben dem rasanten Spielablauf die nötige Würze und zu Slowdowns kommt es nicht einmal wenn man sich mit bis zu vier Spielern vor den kleinen Switch-Screen setzt und im Splitscreen Modus gegeneinander um die besten Sichtverhältnisse kämpft. Koop-Rennen jederzeit und überall hat durchaus seinen Reiz, auch wenn die Natur des Sci-Fi-Rennens vielleicht nicht am besten für den kleinen Screen geeignet ist. Einziger Makel ist das gnadenlose Streckendesign, das es Einsteigern nicht unbedingt einfach macht sowie ein Elektronik-Soundtrack, der leider nur in Ausnahmefällen von sich überzeugen kann.

Zu allem Übermut kommt dann noch ein Online-Modus – im Switch-Lineup füllt sich damit eine besonders bedeutsame Lücke. Fast RMX ist ein absolut solider Geheimtipp im derzeitigen Switch-Sortiment und ist somit nicht nur für jene empfehlenswert, die den Release von Mario Kart 8 nicht mehr erwarten können.

Plattform: Switch (Version getestet), Spieler: 1-4, Altersfreigabe (PEGI): 3, Release: 03.03.2017, Link zur Homepage


avatar

Autor

Florian Kraner

Aufgabenbereich selbst definiert als: Pixel-Fachmann mit Expertenausweis. Findet ”Das Fürchterliche muß sein Gelächter haben!” zutreffend.


 
&post;

wallpaper-1019588
Wenn Männer sich ins Coaching trauen, dann ist das für mich immer berührend
wallpaper-1019588
Das iPhone – Mehr als nur Kultstatus
wallpaper-1019588
Ab im Winter nach Thailand
wallpaper-1019588
Filmkritik zu „Findet Dorie“ (Kino)
wallpaper-1019588
Das Versagen der Journalisten in der Asylkrise - ein Heiligenschein-Effekt?
wallpaper-1019588
Würziges Zucchini-Brot
wallpaper-1019588
Cooler CSV Reader in JUnit 5
wallpaper-1019588
Die 10 besten schwimmenden Märkte in Bangkok für jeden Typ