Familien-Tweets der Woche (97)

Wie jeden Freitag, die besten Familien-Tweets der Woche. Auch diesmal ist der Auswahlprozess gekennzeichnet durch Intransparenz, Subjektivität und Inkompetenz. Viel Spaß!

Fünfjährige sind so praktisch!
Richtiges Gewicht, um sie in die Papiertonne zu stellen und das Altpapier zusammen trampeln zu lassen. <3

— Apfelhimbeer (@Apfelhimbeer) 19. April 2016

Wenn die Kleine ihre Wurstscheibe zusammenrollt und versucht, dadurch ihre Milch zu trinken, dann finde ich Erwachsenwerden sehr traurig.

— Rike Drust (@Muttergefuehle) 19. April 2016

sohn auf weg zur schultür: "brasst die rahen, männer! wir entern das schulschiff!"
und jetzt bin ich gespannt auf den elternsprechtag.

— Frau Charlotte (@frau_charlotte) 19. April 2016

Eben kam die 5-jährige ins Ehebett geklettert, guckt mich mit großen Augen an & sagt: "Wenn Du schnarchst, schläfst Du auf der Couch!"

— WiViElMa (@WiViElMa) 19. April 2016

"Papa, was sind Spießer?"

"Leute, die keinen Spaß verstehen und immer viel zu ordentlich sind."

"So wie Du?"

Kind zu verschenken

— SuperPapas (@superpapasein) 19. April 2016

Vielleicht sollte es besser heißen: "Im Läusegarten ist ein Fall von Kindern aufgetreten."

— blumenpost (@_blumenpost) 19. April 2016

Nicht schlafen können weil die Kinder nicht da sind ist die beschissenerer Version von nicht schlafen können weil die Kinder quatsch machen.

— Papa v37.2™ (@aonzds) 18. April 2016

"Kann ich mir zum 20. Geburtstag ein Meerschweinchen wünschen?"
"Aber natürlich!"
Ich kann dem 7jährigen einfach keinen Wunsch abschlagen!

— Mutter_im_Einsatz (@FlavorZQueen) 18. April 2016

Kind 9 Jahre alt: "Deine Haare am Bart sind grau."

Kind zu verschenken!

Chef:" Das ist nicht dein Kind!"

Chef zu verschenken!

— raphael (@raphael_1907) 19. April 2016

"Papa? Wie habt Ihr das gemacht in der Schule? Ohne YouTube. Wenn ihr etwas nicht wusstet?"

"Geschwänzt"

Der Blick der Frau – unbezahlbar!

— der Schuft (@ChefkritikerNo1) 19. April 2016

Die Zwillinge sind 2 Tage bei Opa.

Meine Frau und ich sind überfordert. Wir haben vor langer Zeit vergessen, wer Sushi liefert.

— TweetledeeTweetledoo (@CMBSwitzerland) 13. April 2016

"Mami, du Eierloch!"

So schön, wenn man die Entwicklungsschritte des Kindes hautnah miterleben darf.

— Mami Huntzefuntz (@krispels) 20. April 2016

Liebe Eltern, sagt mal, sitzt ihr eigentlich auch immer in Hust-Reichweite euerer Kinder?

*getwittert während Wurstreste vom Gesicht fallen

— Held in Ausbildung (@Held_in_A) 13. April 2016

Junior hat vorhin beim vorlesen gefragt, ob der Frosch versteht, was die Ente zu ihm sagt. Kann der Frosch entisch, die Ente froschisch?

— ☮️ Heide Witzka ☮️ (@bessy_silver) 15. April 2016

Der Teenager ist seit 30 min wach und sprach schon drei Worte. Heute ist ein guter Tag.

— Sven Francisco (@kettenfetter) 19. April 2016

"Papa, ich hab dich so lieb, dass du jetzt meine Spielsachen aufräumen darfst!"

😳

— GehWeida (@Hock_Di_Her) 17. April 2016

K2: "Mama, die neue Erzieherin ist richtig alt. Also nicht so alt wie Du, aber … alt!"

Kind zu verschenken.

— JuLiAliCiOuS (@NordicJuli) 18. April 2016

In einer Runde mit drei anderen Eltern vermutete ich, dass Kinder auch mit Weißmehl groß werden.
Ohne Gymnasialempfehlung dann natürlich.

— yes (@_toertchen) 18. April 2016

Die Grosse hat von der Tante einen Furby bekommen.
Nun ratet mal, wer als kleines Dankeschön selbstgebackene Arsenmuffins geschenkt bekommt

— FrauVanSass (@FrauVanSass) 15. April 2016

Liebe Schwangere. Ich will nicht spoilern, aber das mit dem "Schmerzen wegatmen" funktioniert nur so bedingt.

— Eulenkuckuck (@Eulenkuckuck) 15. April 2016

Mein Sohn ist gegen den Ball gelaufen und drübergefallen. Reicht also schon bald für Werder.

— Sursulapitschi (@Klackerschuh) 14. April 2016

“Was bedeutet ‘In-App-Käufe möglich’, Papa?”
“Dass für diese App Ponys sterben mussten.”
“Dann installiere ich das nicht!”
Glück gehabt.

— Gebbi Gibson (@GebbiGibson) 18. April 2016

"Hattest du auch so viele Pickel Papa?"

"Nein..Pickel kommen von den Smartphonestrahlen!"

"…"

.. jetzt hat er was zum nachdenken

— Hundsfott (@HankBelane) 15. April 2016

Der Freund meiner Tochter macht irgendwas mit Medien.
Und irgendwas mit meiner Tochter.

— Tam Honks (@tamhonks) 17. April 2016

Sohn: "Ich werde mal Fußballprofi!"
Ich: "Wieso?"
Er: "Wegen der Spielerfrauen."

Er ist 7!!!

— Stadt-Land-Mama (@StadtLandMama) 17. April 2016

Kind bringt mir ein Sandeis.
"Oh, danke, was ist das für eine Sorte?"
"Sand."
Pragmatismus liegt bei uns in der Familie.

— Marlene K. aus R. (@et_halve_hahn) 15. April 2016

Töchterlein: 'Hier riecht's nach meiner Freundin Lotta!' 'Wie riecht die denn?' 'Bisschen nach U- Bahn, bisschen nach Freiheit.'

— Judith Holofernes (@jholofernes) 12. April 2016

Hausarbeit mit Kindern:
mit beiden Händen im Staubsaugerbeutel wühlen,weil du die Trinkflasche der Playmobil-Meerschweinchen aufgesaugt hast

— Mamamania (@MamamaniaBlog) 17. April 2016

Das Kind u. ich spielen Räuber u. Gendarm.

Kind:"OK,Räuber.Du bist mein Freund.Du darfst klauen was du willst.Nur meine Schokolade nicht"

— pRiNz lUcKy kEleVra (@Schnarchomat) 17. April 2016

Wenn mein Teenie singt, gehe ich immer vor die Tür.

Am Ende denken die Nachbarn sonst, dass ich sie schlage!

— [ˈandɐˌkavɐ]® (@AndaKawer) 17. April 2016

Der Sohn muss für die Schule ein Herbarium anlegen und hat der Nachbarin gerade erklärt, dass er mit Mama jetzt noch ein bißchen Gras holt.✌

— Diete Utrich (@DieteUtrich) 17. April 2016

Wenn die Kinder nix erzählen isses nicht recht und wenn se dann doch anfangen, braucht man den ganzen Tag kein Radio mehr!

— Lieschen (@Liesche58730112) 17. April 2016

Bei dem Baby wachsen zur Zeit nur die Ohren.

Zur Sicherheit bleiben wir bei Wind im Haus.

— Guuh will tanzen (@HeidiLinden) 17. April 2016

Aufgetautes Apfelmus entpuppt sich als Kübissuppe oder: wie ich meinen Kindern den Sonntag versaute.

— Schrumberger (@schrumberger) 17. April 2016

"Mama, ich bin ein Plappagei!" Gut, wenn er selber drauf kommt #kindermund

— glücklichscheitern (@glcklchschtrn) 17. April 2016

Tochter sitzt Kuchen mampfend in der Küche.
"Wolltest du nicht lernen?"
"Hab ich doch. 5 Minuten. Brauch jetzt ne Pause."
Meine Gene.

— Teresa van de Kowski (@KleineHyaene) 17. April 2016

Bringe dem Ältesten jetzt Wonderwall auf der Gitarre bei. Er soll es mal leichter haben bei den Mädchen.

— Magnus Bjørn Bambus (@grindcrank) 17. April 2016

Das Einjährige bekam gerade glitzernden, rosafarbenen Haarschmuck geschenkt. Das trifft sich gut, ich wollte eh noch den Müll rausbringen.

— Kleckerwingeln (@Kleckerwingeln) 17. April 2016

Ein Hauch von Biene Maja weht durch die Zimmer.
Und Conni.
Seit einer Stunde.
Es muss Samstag sein.

Moin.

— Twutti (@MamasTagebuch) 16. April 2016

Mann balanciert Riesenkoffer, Kinderwagen samt Kind & Kaffee-To-Go-Becher. Ich überlege, zu fragen, wie ihm die Arbeit bei Roncalli gefällt.

— Hoptimist (@MusicHistoryLaw) 20. April 2016

Das beste Konzept, das wir im Büro in den letzten Monaten eingeführt haben, ist aus dem Kindergarten meines Sohnes kopiert.

Noch Fragen?

— Fritz Brause (@herrbrause) 18. April 2016

Warum in Kinderschuhgeschäften kein Alkohol ausgeschenkt wird, wird auch für immer ein Geheimnis bleiben.

— Frau NPunkt (@Frau_NPunkt) 20. April 2016

Thema des Tweets sollte der Lolli sein, den ich in der Hose der Großen fand.

Aber warum wasche ich eigentlich montags vor 6 Uhr Wäsche?

— Child of Life (@wousel) 18. April 2016

Kommste nach hause, legt K2 gerade Wäsche zusammen.
Ja, so hab ich auch geguckt.
Aber dann fiel mir ein, dass es heute abend Fußball gibt…

— Herr-Hirn-Himmel (@Viel_Davon) 20. April 2016

Ach was, das Kind ist nicht negativ drauf, es ist einfach nur sehr Nein-stark.

— Captain Cat (@wittschicat) 19. April 2016

"Mama, ich brauch etwas Luft!"

Jetzt sitzt das Kind hier. Nackig.

— Frollein_van_B (@Frollein_van_B) 17. April 2016

Anruf von der Schule. K1 hat in den Klassenraum gekotzt.

Nicht besonders subtil, aber ihre Botschaft hat sie gut rübergebracht.

— Brad Vormkopf (@abe_781) 19. April 2016

Der Patenonkel von Kind2 darf nie erfahren, dass das Kind gar keine Kinderschokolade mag.*

*den Mund voller Kinderschokolade gesendet.

— DieRaberin (@DieRaberin) 19. April 2016

Statt zu schlafen inhaliert das Kind lieber einen halben Liter Milch, eine Wurst und ein Käsebrot. Morgen früh hat es sich bestimmt verpuppt

— Kulturereignis (@kontaktgefuehl) 18. April 2016

Während das Kind mit Gleichaltrigen freudig spielt, sitzt der Vater einsam im Sandkasten und bäckt Kuchen.

Mobbing betrifft uns alle!

— Rotkäppchen (@ElovY_) 17. April 2016

Mir ist schon nach 15 Minuten zu Hause aufgefallen, dass der Hund noch vorm Supermarkt sitzt. Ich glaube, ich bin bereit für Kinder.

— Onrie (@onrie) 15. April 2016

Natürlich habe ich als berufstätige Mutter auch mal Zeit für mich selbst.

Morgens im Stau.

— Lilli Marlene (@Marlenehelene79) 18. April 2016

Sohn bringt der Tochter bei, wie man ordentlich aufräumt.

Würde ein Einhorn im Kinderzimmer Walzer tanzen, hätte ich weniger blöd gekuckt.

— Padde (@padde_04) 16. April 2016

Wir spielen jetzt Memory. Mit aufgedeckten Karten. Ich will ja schließlich auch eine Chance haben.

— Anja (@BeiAnja) 19. April 2016

Natürlich habe ich noch aufregende Nächte als Mutter.

Alleine letzte Nacht hab ich mich drei mal aufgeregt.

— Helena (@SchlimmeHelena) 18. April 2016

Die Tochter hat Wäsche gewaschen. 95 Grad. Sie freut sich, dass sie viel mehr anzuziehen hat als vorher.

— Mama Rabe (@cleonie80) 21. April 2016

Viertklässler in der U-Bahn so:
"Heute hat der Anton Hitler Geburtstag."
"Der hieß nicht Anton, sondern Alfons. Du weißt ja gar nichts."

— Parry Hotter (@smu1401) 20. April 2016

Kinder sind ja ein Geschenk.

Geschenk2 heult heute schon zum dritten Mal.
Es ist Sonntag, 8.18 Uhr.

Ich sinniere über Umtauschmodalitäten.

— Trish N' Chips (@TrishaSiobhan) 17. April 2016


wallpaper-1019588
Checkliste Urlaub – 9 Tipps für die perfekte Reisevorbereitung
wallpaper-1019588
Schmuggel-ein-paar-Zucchini-auf-die-Terrasse-Deiner-Nachbarn-Nacht – die amerikanische National Sneak Some Zucchini Onto Your Neighbor’s Porch Night
wallpaper-1019588
Mariendistel – Heilpflanze für die Leber
wallpaper-1019588
Tag der Macadamianüsse – der amerikanische National Macadamia Nut Day
wallpaper-1019588
Graz: Eine Nacht in den Amedia Luxury Suites
wallpaper-1019588
„Das Ziel ist, sensibler zu werden und nicht stumpfer zu werden“ – Daniel Richter und Yung Hurn gemeinsam im Atelier
wallpaper-1019588
Trump geht die Puste aus: Talfahrt beim „Dow“, Sturz in „Polls“
wallpaper-1019588
Etwas-am-Stiel-Tag in den USA – der amerikanische National Something on a Stick Day