Ressort Reisen

Europaweit gilt die Notrufnummer 112

Von Peter

Ob vom Festnetz oder Mobilfunknetz von jedem Ort in der EU kann man gebührenfrei die Notrufnummer 112 wählen. Dies ist von Vorteil, dass zum Beispiel in der Urlaubszeit bei Unfällen, jeder schnell Hilfe bekommt. Bis die Rettungsleute eintreffen gilt auch im Ausland, Erste Hilfe kann Leben retten. Ist man sich nicht sicher ob man das auch noch beherrscht, kann man seine Kenntnisse auch noch vor dem Urlaub in einem kurzen Erste-Hilfe-Kompaktkurs auffrischen.

Die Personen die Erste Hilfe leisten, brauchen keine Angst haben etwas falsch zu machen und dann auch noch vielleicht verklagt zu werden. Laut dem Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR) ist ein Fehler bei der lebensrettenden Sofortmaßnahme nicht strafbar, mit der Begründung dies mit besten Gewissen und Wissen getan zu haben. Trotz dieses Wissens trauen sich viele Menschen nicht eine Herzdruckmassage oder eine stabile Seitenlage zu machen. Aber man kann auch anders Helfen wie zum Beispiel mit beruhigenden Worten oder durch das Betätigen des Notrufes.

Vor dem Notruf muss aber die Unfallstelle abgesichert werden. Ist dann keine Notrufsäule vorhanden kann man von jeden Telefonnetz aus die 112 wählen und Hilfe kommt sofort. Diese leitet dann fast zeitgleich den Standort des Anrufers an die Notfalldienste weiter. Aber es müssen auch Fragen wie “Wo ist der Unfall passiert?” oder “Gibt es Verletzte?” sowie “Welche Verletzungen liegen vor?” und “Wer meldet den Unfall?” beantwortet werden. Jedoch ist nicht immer gewährleistet das die Person an der Notrufleitung ihre Sprache spricht.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren :

Zurück zur Startseite von Logo Paperblog

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren :

  • Die Top 10 der besten Tauchplätze der Welt

    Tauchen im Urlaub ist schon seit langem ein beliebter Trend. Aber wo auf der Erde ist das Tauchen denn am schönsten? Auf welchen Kontinenten ist die... Weiter lesen

    Am 24 Oktober 2014 von   Stede
    REISEN
  • NZ-Reisetagebuch, 26. Januar: Regen, Regen, Regen in Queenstown

    Puh – unseren ersten (fast) durchgehenden Regentag haben wir überstanden. Einziges Opfer: die Stadt Queenstown, die uns im feuchten Grau-in-Grau trotz Eis zum... Weiter lesen

    Am 27 Oktober 2014 von   Weltwunderfrau
    REISEN
  • Herbst in Paris

    Das Leben geht manchmal seltsame Wege. Erst brauche ich 27 Jahre, um endlich mal nach Paris zu kommen, und dann bin ich sechs Monate später wieder dort. Weiter lesen

    Am 29 Oktober 2014 von   Babaemblog
    REISEN
  • Yen-Bach im Saison der Seerosengewächse

    <> Yen-Bach oder sogenannter Yến Vĩ ist ein kleiner Bach in der Parfüm-Pagode-Anlage, Huong Son, My Duc, Hanoi. Seine poetische und... Weiter lesen

    Am 27 Oktober 2014 von   Minh Hang
    REISEN
  • SANTORINI - Der kleine Guide

    Auf Santorini kann man richtig viel erleben und entdecken. ❤In diesem kleinen Guide zeige ich euch jene Orte, die mir besonders gefallen haben und ich sie meine... Weiter lesen

    Am 26 Oktober 2014 von   Kornelia
    REISEN
  • Citytrip Lissabon: Besuch in Belem

    Der zweite Tag in Lissabon begann für meine charmante Reisebegleitung Nici und mich schon früh, denn wir hatten uns viel vorgenommen in der Stadt die so viel... Weiter lesen

    Am 28 Oktober 2014 von   Daniel Dorfer
    REISEN
  • Surrealität im bolivianischen Altiplano

    10.000 Quadratkilometer Wiese – standard. 10.000 Quadratkilometer Kartoffelfeld – vorstellbar. 10.000 Quadratkilometer Salzwüste – unrealistisch. Weiter lesen

    Am 26 Oktober 2014 von   Kola813
    REISEN

Kommentar schreiben