Ressort Essen & Trinken

Elsässer Risotto mit Munster & Gewürztraminer-Auslese

Von Bonheurgouteux

Elsässer Risotto 1
 
Dieses Gericht sollte eigentlich eine Baeckeoffe werden, hat sich aber im letzten Moment entschieden, doch ein Risotto sein zu wollen. Erstere hat mich dann doch wegen der Teigkruste geschreckt, die für mich irgendwie dazugehört, und alles Brotige und Teigkrustige endet bei mir stets als Brandschaden oder Matschpampe. Nun sind italienische Reisgerichte natürlich nicht gerade genuin elsässisch. Die Risotto-Idee kam mir dennoch beim Meditieren über eine Flasche Gewürztraminer-Auslese, und Gewürztraminer wird ja bekanntlich gern im Elsass getrunken. Die Flasche steht schon länger bei uns im Schrank, und es geht mir damit wie Robert von lamiacucina mit dem Amarone: Viel zu mächtig, um mehr als ein kleines Gläschen zu trinken, warum also nicht verspeisen. Zumal der Mann an meiner Seite ohnehin keinen Weißwein trinkt (und leider auch nicht isst) und auch die meisten meiner Freunde statt restsüßer Tropfen lieber moderne konzentrierte Rotweine trinken, die ich wiederum schlecht vertrage – es ist ein Elend.

Gar nicht Elend aber ist der Munster. Der macht sich als Parmesan-Ersatz so gut, dass ich das künftig auch mal Besuchern so unterjubeln werde. Und dass das alles überhaupt so sein soll, liegt an dem schönen Blog-Event “Das Elsass” (Banner mit Link folgt ganz unten) von Sabine von Bonjour Alsace und Zorra von 1 x umrühren bitte. Als ich darauf gestoßen bin, hatte ich nämlich sofort einen ganzen Strauß toller Kindheits-Ferien-Erlebnisse und einen kürzlichen Kurzbesuch mit einer guten Freundin vor Augen, und da gab es dann kein Halten.

Und hier noch ein bisschen mehr Einblicke in das weinseelige Glück (beim Anklicken öffnet sich ein stylisher Slider, von dessen Aktivierbarkeit über die ganz stinknormale WordPress-Mediathek ich bis gestern nichts wusste):
 

Elsässer Risotto mit Munster & Gewürztraminer-AusleseElsässer Risotto mit Munster & Gewürztraminer-AusleseElsässer Risotto mit Munster & Gewürztraminer-Auslese

 

Zutaten

Für zwei Personen:

150 g Arborio-Reis
2 Schalotten
2 Knoblauchzehen
150 ml heiße Gemüsebrühe
500 – 550 ml Gewürztraminer (ich habe eine 2004er Auslese vom Bechtheimer Stein verwendet)
2 EL neutrales Öl
2 EL Butter
60 g Munster mit Rinde
Salz und Pfeffer
50 g vegetarischer Schinken

Zubereitung

Knoblauch und Schalotten putzen und fein hacken. Munster würfeln, aber nicht zu fein, damit er sich nicht komplett im Risotto verteilt, sondern als kleine halbflüssige Stückchen schmeckbar bleibt. Das ist ein schöner Kick. Den vegetarischen Schinken in Streifen schneiden. Wein erhitzen, aber nicht kochen. Öl in einem Topf erhitzen und Schalotten und Knoblauch darin anschwitzen. Den Reis zugeben und glasig dünsten. Mit einer Kelle Wein ablöschen, unter rühren bei mittlerer Hitze einkochen lassen. Die Brühe angießen und einkochen lassen. Ab jetzt nach und nach den Wein angießen und unter Rühren einkochen lassen, so lange, bis alle Flüssigkeit vom Reis aufgenommen und dieser außen cremig und innen bissfest ist, das Übliche halt. Unter den fertigen Risotto 1 EL Butter, Pfeffer und etwas Salz ziehen, die Munster-Würfel vorsichtig unterheben. Ganz kurz (vielleicht eine Minute) bei geschlossenem Deckel ruhen lassen. Währenddessen vegetarischen Schinken in der am besten schon dafür vorbereiteten Pfanne in der restlichen Butter kurz anbraten. Den Risotto auf zwei Tellern verteilen, mit den „Schinken“-Streifen dekorieren und mit Pfeffer übermahlen (was ich für’s Foto mal wieder vergessen habe). E gueter!

Und damit geht es nun zu den Elsass-Liebhaberinnen:

Blog-Event LXXXIII - Das Elsass (Einsendeschluss 15. Januar 2013)

Kategorie : Hauptgerichte, Pasta, Risotto & Co. Tags : elegant, Frankreich, Käse, Schinken-Art & Co., vegetarisch


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren :

Zurück zur Startseite von Logo Paperblog

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren :

  • Zwetschgen Huhn mit Risotto

    Nach den Marillen kommen die Zwetschgen. So ist das zumindest bei mir. Hab ich mal alle Favoriten mit der gelben Hochsommerfrucht gekocht und verbacken, wechsel... Weiter lesen

    Am 11 September 2014 von   Kunterbuntweissblau
    ESSEN & TRINKEN
  • Tassen-Risotto

    Wenn es mal wieder schnell gehen muss… (Kinder können nach der Schule ganz schön hungrig sein). Dieses Risotto habe ich gekocht, ohne ein echtes Rezept dafür... Weiter lesen

    Am 10 September 2014 von   Genussliebende
    ESSEN & TRINKEN
  • Vegetarisches Dinkel-Risotto mit Kürbis und Möhren

    Wie versprochen gibt es nun endlich ein Rezept für dieses sagenumwobene Dinkel-Risotto, welches mich immer an die Marken in Italien erinnern wird. Weiter lesen

    Am 09 September 2014 von   Herzfutter
    ESSEN & TRINKEN
  • Kürbis und Artischoken? Funktioniert!

    Weil ich noch nicht ganz bereit dazu bin den Sommer loszulassen, es aber auf der anderen Seite schon den von uns heiß geliebten Kürbis gibt, habe ich beschlosse... Weiter lesen

    Am 07 September 2014 von   Fivel
    ESSEN & TRINKEN
  • Sommer 2014 -meine 10 Sommerhighlights

    Die Sommerferien hier in Niedersachsen neigen sich jetzt auch so langsam dem Ende zu und das Wetter spielt schon seit einiger Zeit nicht mehr so wirklich mit. Weiter lesen

    Am 07 September 2014 von   Bety99
    DO IT YOURSELF, ESSEN & TRINKEN, LIFESTYLE
  • Ziegenkäse-Risotto mit karamellisiertem Ofengemüse

    Ihr Lieben, neulich kam der Risotto-Jeeper! Und zwar wie. Da traf es sich gut, dass der Kühlschrank voller farbenfrohem Sommergemüse war. Risotto und Ofengemüse... Weiter lesen

    Am 07 September 2014 von   Raspberrysue
    ESSEN & TRINKEN
  • Praktische Tipps und Tricks rund ums kochen

    Angebranntes wieder essbar machen Dieser Trick funktioniert nur bei Soßen und Fonds wenn sie leicht angebrannt sind. Bei richtig angebranntem Essen sollte... Weiter lesen

    Am 26 März 2014 von   Eva Wieland
    ESSEN & TRINKEN, WISSEN

Kommentar schreiben