Elias und Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht

Elias und Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht
Autor/in: Sabaa Tahir
Verlag: Bastei Lübbe
Genre: Fantasy
Erscheinungsdatum: 11.11.2016
Seitenanzahl: 512 Seiten
Ausgabe: gebunden
ISBN-10: 3846600385
Preis: € 17,00[D]
Kaufen!
Das Schicksal hat Elias und Laia zusammengeführt und sie im Widerstand gegen das Imperium vereint. Gemeinsam fliehen sie aus Schwarzkliff, um im Gefängnis von Kauf Laias inhaftierten Bruder aus seiner Zelle zu befreien. Mit seinem Wissen könnte er von großem Wert sein für die Rebellen. Doch werden Elias und Laia es schaffen, sich unbemerkt bis ans andere Ende des Landes durchzuschlagen? Immerhin ist ihnen Helena dicht auf den Fersen. Und als rechte Hand des Imperators hat sie einen klaren Auftrag: Die beiden Verräter zu finden - und zu töten.
Meine Meinung:
Wann sieht man schon mal ein weißes Buchcover? Irgendwie viel zu selten! Das allene finde ich schon toll. Es fällt definitiv auf. Das Cover ergänzt wunderbar zudem, dass des ersten Teils. Ich finde es toll wenn Cover einer Reihe so schön harmonieren und sich ergänzen. Auch dieser Kontrast zum Titel des Buches, helles Cover, dunkel der Nacht, gefällt mir sehr. Es sind doch auch die kleinen Dinge, die einen in den Bann ziehen bei Covern.
Das Buch selber. Ja. Der erste Teil war ja schon grandios und etwas ganz neues. Ich habe es sehr gerne gehört! Das zweite habe ich nun gelesen. Und ich kann es nicht anders sagen ich habe schon sehr lange nicht mehr so ein tolles und überragendes Buch gelesen! Ich bin, auch Tage später, noch total geflasht. Besonders ist es ja auch der zweite Teil, diese sind meistens immer die schwächsten.
Die Handlung ist so anders und neu und absolut nicht vorhersehbar. Zu mindestens hätte ich niemals mit dieser Entwicklung der Geschichte gerechnet. In meinen kühnsten Träumen nicht. Es hat mich richtig in den Bann gezogen. Die Geschichte wird aus drei Sichten erzählt. Das war sehr passend und vor allem informativ. Doch kam mir dadurch leider manchmal etwas die Bindung zu den Figuren zu kurz. Andererseits hat es das Buch noch spannender und fesselnder gemacht, denn jedes Kapitel war kurz und knapp und voller Wendungen und Ereignissen. Natürlich hat es immer aufgehört wenn es spannend war, okay das war es eigentlich immer, so dass man einfach direkt weiter lesen MUSSTE. Es war eine Qual aufhören zu müssen.
Die Figuren haben es mir auch einfach angetan. Helena ist jetzt nicht so mein Fall, aber trotzdem mega interessant. Elias und Laia. Oh ja, die beiden. So wunderbare tolle Charaktere. Ach, ich liebe sie und wie sie sich entwickeln und man lernt sie irgendwie auf einer so tiefgründigen Ebene kennen.
Der Spachrstil und die Welt sind beide auch super schön und toll. Der Schreibstil liest sich super schön, ist toll beschreibend und weiß Emotionen zu liefern und einen zu binden. Die Welt ist neu kreativ, ausgearbeitet, plausibel undbildlich. Ach, ich könnte hier noch stunden schwärmen! Ich kann es aber auch kurz machen: LEST ALLE DIESE BÜCHER!
Fazit: Ein absolut geniales Buch was jeder lesen sollte.
Bewertung: Elias und Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht

wallpaper-1019588
Chocolate Chip Cookies
wallpaper-1019588
Was ein Prepper ist
wallpaper-1019588
Köpfe der Spielebranche: Interview mit Uke Bosse
wallpaper-1019588
5 Gründe warum abnehmen nicht funktioniert
wallpaper-1019588
Tiefgründiges beim Häkeln
wallpaper-1019588
Das Grundgesetz und sein Jahrestag
wallpaper-1019588
Foto: Birken-Margerite blüht auf
wallpaper-1019588
Spargel-Tag in Großbritannien – der britische Asparagus Day