Dichter — Stefan George

Dichter — Stefan George

  • Stefan George, der Geist-Päderast

    Dieter SchlesakDu schlank und rein wie eine flammeDu schlank und rein wie eine flammeDu wie der morgen zart und lichtDu blühend reis vom edlen stammeDu wie ein... Weiter lesen

    Am 09 april 2010 von   Schlesak
    TALENTE
  • Mit Maria durch den Advent s/w 2/11

    Fourquet - MadonnaAus meiner geglätteten verse reinem metallVerständnisvoll übersät mit kristallenen reimen,Will ich für dein haupt eine mächtige krone bereiten. Weiter lesen

    Am 11 dezember 2013 von   Annuntiator
    RELIGION
  • Die zwei Leben des Felix Paul Greve

    F.P. Greve/Grove, ca. 1921 1909 begeht der deutsche Schriftsteller Felix Paul Greve Selbstmord. 1922 betritt ein Mann namens Frederick Philip Grove die... Weiter lesen

    Am 08 dezember 2013 von   Kaiblum
    LITERATUR, KULTUR, GESCHICHTE & PHILOSOPHIE
  • 126. Jeder Tag ein Gedicht

    Der deutsche Lyrikkalender 2013 · Jeder Tag ein Gedicht  – lange drauf gewartet, aber jetzt ist er ja da – und zwar in der nunmehr 9. Ausgabe mit 365 Gedichten... Weiter lesen

    Am 23 november 2012 von   Lnpoe
    GEDICHTE
  • 30. Der George-Ton

    Als ich Stefan George entdeckte, verstreute Gedichte, dann ein Reclamband und Antiquarisches, warnten mich alle: Den findest du gut? Weiter lesen

    Am 08 august 2012 von   Lnpoe
    GEDICHTE
  • 13. Eugen Gottlob Winkler

    Eugen Gottlob Winkler, geboren am 1. Mai 1912 in Zürich und am 26. Oktober 1936 erst 24-jährig in München freiwillig aus dem Leben geschieden. Weiter lesen

    Am 05 mai 2012 von   Lnpoe
    GEDICHTE, LITERATUR
  • 67. Imitate

    Nach langer Zeit des Schweigens und der künstlerischen Krise bringt der Schriftsteller Walter Kranz – während der Studentenrevolte als “Dichter der Revolution”... Weiter lesen

    Am 15 märz 2012 von   Lnpoe
    GEDICHTE, LITERATUR
  • 23. Undichtung

    Einen hübschen Tipp- oder Scanfehler entdeckte Günter Jürgensmeier (in der ASML = Arno Schmidt Mailingliste): Im Sommer stieß ich beim Recherchieren im... Weiter lesen

    Am 06 januar 2012 von   Lnpoe
    GEDICHTE, LITERATUR
  • 74. Politologen-Blick

    Schluss mit dem Politologen-Blick auf Stefan George, fordern Christophe Fricker und Die Welt: Fricker teilt Georges skeptischen Blick auf die Moderne, schätzt... Weiter lesen

    Am 18 dezember 2011 von   Lnpoe
    GEDICHTE, LITERATUR
  • 51. Mehr als ein gutes Dutzend. Lyrik 2011 (5)

    Anthologie ∙ Einzeltitel ∙ Essayband ∙ Zeitschrift Wird in den nächsten 2 Tagen in alphabetischer Folge ergänzt. Nachträge der Leser sind durchaus erwünscht... Weiter lesen

    Am 14 dezember 2011 von   Lnpoe
    LITERATUR
  • 46. Mehr als ein gutes Dutzend. Lyrik 2011 (3)

    Anthologie ∙ Einzeltitel ∙ Essayband ∙ Zeitschrift Wird in den nächsten 4 Tagen in alphabetischer Folge ergänzt. Nachträge der Leser sind durchaus erwünscht... Weiter lesen

    Am 11 dezember 2011 von   Lnpoe
    GEDICHTE, LITERATUR
  • 121. Edition und Interpretation

    Lassen sich teure editorische Großprojekte nur aus einer editionstheoretischen und -praktischen Warte rechtfertigen oder auch vom vermeintlichen Kern der... Weiter lesen

    Am 29 november 2011 von   Lnpoe
    GEDICHTE, LITERATUR
  • 16. Notizen eines Lesers

    Im Poetenladen-Essay schreibt Theo Breuer, was Michael Lentz wirklich gesagt hat in puncto hohle Nüsse, und auch sonst vieles schöne und nützliche, ich... Weiter lesen

    Am 04 november 2011 von   Lnpoe
    GEDICHTE, LITERATUR
  • 106. Lyrisches Gespür

    Burkhard Meyer-Sickendiek Lyrisches Gespür. Vom geheimen Sensorium moderner Poesie (Inhaltsverzeichnis siehe unten) Burkhard Meyer-Sickendiek ist Privatdozent a... Weiter lesen

    Am 24 oktober 2011 von   Lnpoe
    GEDICHTE, LITERATUR
  • 55. Axel Marquardt gestorben

    Mit seiner Anthologie „100 Jahre Lyrik! Deutsche Gedichte aus zehn Jahrzehnten“, die 1992 im Haffmans-Verlag erschienen war, sorgte Axel Marquardt... Weiter lesen

    Am 12 september 2011 von   Lnpoe
    GEDICHTE, LITERATUR
  • Charles Baudelaire – Gedicht

    Der Albatros Oft kommt es dass das schiffsvolk zum vergnügen Die albatros – die grossen vögel – fängt Die sorglos folgen wenn auf seinen zügen Das schiff sich... Weiter lesen

    Am 09 juli 2011 von   Durchleser
    GEDICHTE, LITERATUR, KULTUR
  • 8. Politisierung einer Poetik

    Es gibt sie (noch), die sorgfältigen, nicht vereinnahmenden Analysen literarischer Werke durch Literaturwissenschaftler. Ausländische zum Beispiel. Weiter lesen

    Am 02 juni 2011 von   Lnpoe
    GEDICHTE, LITERATUR
  • 57. „Surrealist in der Vergangenheit“

    Was machen die kleinen Verlage zur Buchmesse? Bei Reinecke & Voß liest man: Das Profil des Verlages Reinecke und Voß wird geschärft und soll zukünftig auf... Weiter lesen

    Am 13 märz 2011 von   Lnpoe
    GEDICHTE, LITERATUR
  • 51. RUBIK’S CUBE

    karawa.net # 002 / RUBIK’S CUBE »Rubik’s Cube habe ich eigentlich seit Ewigkeiten nicht mehr wahrgenommen. Als wär’s weg aus der Handhabung. Weiter lesen

    Am 12 märz 2011 von   Lnpoe
    GEDICHTE, LITERATUR
  • 64. Meine Anthologie: Korrespondenzen 3

    Charles Baudelaire Correspondences La Nature est un temple ou de vivants piliers Laissent parfois sortir de confuses paroles; L’homme y passe a travers des... Weiter lesen

    Am 14 januar 2011 von   Lnpoe
    GEDICHTE, LITERATUR
  • 1. Listen · Zahlen ∙ Mut zur Lücke?

    Lyrikgedanken zwischen den Jahren Von Theo Breuer Ich habe vorhin in der Lyrikzeitung den Olson-Hinweis gesehen und anschließend den Aufsatz gelesen. Weiter lesen

    Am 01 januar 2011 von   Lnpoe
    GEDICHTE, LITERATUR
  • 74. komm in den technopark

    Die Erkennungszeichen des Epochenbruchs ruft der 1963 in Gera geborene Lutz Seiler in seinem neuen Gedichtband herauf, in distanzierenden Anspielungen auf Stefa... Weiter lesen

    Am 21 dezember 2010 von   Lnpoe
    GEDICHTE, LITERATUR
  • 48. Naturmagisch

    Vom “erdkern” ist in “nachtfahrt” die Rede, von “erdachse” in “hypnotische moderne”. Seilers Verse stehen nicht im Banne dieser Moderne, entwickeln aber deren... Weiter lesen

    Am 13 november 2010 von   Lnpoe
    GEDICHTE, LITERATUR
  • 123. Fundgrube

    Sonett 66 „Tyr’d with all these for restfull death I cry“, Shakespeares verzweifelter Aufschrei der Welterkenntnis, wurde unter anderem übersetzt von Wolf... Weiter lesen

    Am 29 september 2010 von   Lnpoe
    GEDICHTE, LITERATUR
  • II Eine Debatte in ZEIT online zu "Zwischen Himmel und Erde. Gibt es ein Leben...

    DIE REVOLUTIONIERUNG DER WELT DURCH DIE „NEUE PHYSIK“Konsequenzen eines neuen ParadigmasAusgangspunkt bei unserer Diskussion, wo es um Grenzphänomene, aber... Weiter lesen

    Am 28 februar 2010 von   Schlesak
    TALENTE