Die Sprache der Zähne – natürliche Wege der Stärkung und Heilung

Zähne sind Teile des Körpers und stehen damit in Wechselwirkung zum gesamten Organismus. Diese Sichtweise ist die Grundlage für die Herangehensweise bei der Behandlung von Zahnproblemen in der ganzheitlichen Medizin. Welche Lösungsansätze die Naturheilkunde und die Traditionell Chinesische Medizin (TCM) bieten, erfahren sie in diesem Beitrag.

Zähne und die Psychosomatik oder was Louise L. Hay dazu meint…

Sowohl in der Traditionell Chinesischen Medizin (TCM), aber auch aus Sicht von Louise L. Hay in ihrem Buch „Heile deinen Körper“ ist bei Zahnproblemen auch die psychosomatische Betrachtung bei der Behandlung mit einzubeziehen.

Generell stehen Zähne für den Bereich der Entscheidungen.

Problem Hintergrund Neue Affirmation

Zahnprobleme allgemein Es besteht seit längerem eine Unentschlossenheit. Ideen können nicht analysiert werden und man ist unfähig Entscheidungen zu treffen. Ich treffe meine Entscheidungen auf der Grundlage des Wahrheitsprinzips, und ich bin ruhig in dem Wissen, dass nur das Richtige in meinem Leben stattfindet.

Zahnfleischbluten Es fehlt die Freude Entscheidungen im Leben zu treffen. Entscheidungen werden als belastend empfunden. Ich vertraue darauf, dass in meinem Leben immer das Richtig unternommen wird. Ich bin in Frieden.

Zahnfleischprobleme Es fehlt die Fähigkeit zu den eigenen Entscheidungen zu stehen. Unentschlossenheit herrscht vor. Ich treffe meine Entscheidungen selbst. Ich halte mich an sie und unterstütze mich selbst durch Liebe.

Quelle: Louise L. Hay, „Heile Deinen Körper“

Die naturheilkundliche Sicht bei Zahnproblemen

Eine erfolgreiche naturheilkundliche Therapie setzt voraus, dass eine eingehende Ursachenforschung vorgenommen wird. Dazu stehen zahlreiche verschiedene Diagnoseverfahren zur Verfügung, die am Beginn einer jeden Behandlung stehen sollten/müssen.

Grundsätzlich werden die Zähne bestimmten Organbereichen zugeordnet:

Schneidezähne   Niere, Blase

Eckzähne   Galle

Backenzähne   Verdauungsorgane

Die Zuordnung erfolgt durch den Experten deutlich detaillierter als hier angeführt und kann dem Experten einen Hinweis darauf geben, wo die Ursache der Beschwerden liegt. Insbesondere in der Traditionell Chinesischen Medizin (TCM) wird jedem Zahn/Zahnbereich ein Organ zugeordnet.

So werden Schneidezähne zum Beispiel in der Traditionell Chinesischen Medizin dem Element Wasser zugeordnet. Organisch betrachtet werden die Schneidezähne der Niere und Blase zugeordnet. Das Yin-Organ dabei ist die Niere. Das Yan-Organ die Blase.

Wie sie aus den Ausführungen ersehen können, sollten sie bei Zahnproblemen von einer Selbstdiagnostik Abstand nehmen und einen Experten zu Rate ziehen! Nur so ist gewährleistet, dass ihre individuelle Therapie auch den gewünschten Erfolg bringt!

Wie sie Zahnproblemen vorbeugen können …

Ernährung

Nicht nur für die Zähne ist es nützlich den Konsum von Zucker (insbesondere dem industriell verarbeitetem weißen Zucker) deutlich einzuschränken! Natürlich sind für die Zähne auch die anderen Zuckerarten schädlich, aber am schädlichsten ist die Saccharose, der raffinierte Kristallzucker.

Dass Kalzium gut für die Zähne ist, erfahren wir bereits im Kleinkindalter. Daher empfiehlt es sich, kalziumreiche Lebensmittel auf den Speiseplan zu setzen. Dazu gehören unter anderem:

  • Brokkoli
  • Algen
  • Sesam
  • Kefir

Sanfte Mundspülung aus ätherischen Ölen

Viele Zahncremes und Mundspülungen sind alles andere als „sanft“ und enthalten zudem in vielen Fällen schädliche Stoffe. Daher sollten sie bei der Zahnpflege generell auf „sanfte“ Präparate achten, die unter anderem kein Fluorid enthalten.

Wenn sie selbst eine Mundspülung herstellen möchten, dann bietet sich folgende Mischung an:

  • 100ml Mineralwasser
  • 10 Tropfen Minzöl
  • 3 Tropfen Nelkenöl
  • 3 Tropfen Teebaumöl
  • 3 Tropfen Thymianöl
  • 1 Tropfen Zimtöl
  • 40 Tropfen Likör

Alternativ können sie auch folgendes Rezept anwenden:

  • 240ml destilliertes Wasser
  • 1 Teelöffel Natron
  • 5 Tropfen Minzöl
  • 5 Tropfen Teebaumöl

Wichtig bei der Herstellung ist, dass sie natürliche Öle verwenden! Achten sie hier besonders auf eine hochwertige Qualität!

Vorbeugen mit dem sogenannten Ölziehen

Wie bei allen anderen Erkrankungen, ist es auch bei den Zähnen von besonderer Bedeutung, möglichen Erkrankungen vorzubeugen. Grundsätzlich sollten sie ihre Zähne mindestens zweimal täglich pflegen. Dazu gehört zum einen die intensive Reinigung, als auch die Pflege des Mundinnenraumes. Mit dem sogenannten Ölziehen stärken sie das Zahnfleisch und beseitigen Bakterien. Es handelt sich hierbei um eine Mundspülung mit hochwertigem Sesamöl.

Ölziehen entgiftet. Die Anwendung geschieht vor dem Zähneputzen. Nehmen sie einen Teelöffel hochwertiges, kaltgepresstes Öl in den Mund und ziehen sie es durch die Zähne- OHNE zu schlucken. Wenn das Öl eine milchige Konsistenz aufweist, spucken sie es aus. Mit lauwarmem Wasser nachspülen und dann die Zähne putzen.

Heilkräuter bei Zahnschmerzen

Kamille machen sie Mundspülungen mit aufgebrühtem Kamillentee. Das beruhigt das Zahnfleisch und den Mund-/Rachenraum.

Salbei Entweder zerkauen sie langsam frische Salbeiblätter oder sie machen direkt Spülungen mit Salbeitee.

Melisse Auch Melisse können sie entweder frisch essen oder aber mit Hilfe eines Tee’s eine Spülung machen.

Teebaumöl Geben sie in etwas Wasser ein paar Tropfen Teebaumöl und spülen sie damit den Mundinnenraum.

Myrrhe Pinseln sie mit Myrrhe Tinktur die betroffenen Zähne oder Zahnfleischstellen ein.

Homöopathische Mittel bei Zahnbeschwerden

bei Zähnen, die schwarz werden… Kreosotum D4

bei Zahnschmerzen Plantago major D2 oder Chamomilla

bei Zahnfleischproblemen Mecurius solubilis Hahnemanni

Traditionell Chinesische Medizin (TCM)

Grundsätzlich steht am Anfang der Behandlung bei der Traditionell Chinesischen Medizin die eingehende Ursachenforschung. Dabei wird vor allem auch die Gesundheit der Organe unter Augenschein genommen.

Bei Kiefergelenksbeschwerden sieht die TCM die Möglichkeit der Ursache in einer inneren Anspannung. Dazu gehört zum Beispiel auch das Knirschen mit den Zähnen. Ursache kann dabei auch äußerer Druck spielen. Es kann aber auch ein Problem mit der Leber vorliegen.

Grundsätzlich gilt aber auch hier, wie bei vielen anderen gesundheitlichen Problemen, zu viel Stress ist Gift für den Menschen. Daher sollten sie fernöstliche Entspannungsmethoden ins Auge fassen, wie auch fixe Auszeiten für sich selbst in ihren Tagesablauf aufnehmen.

Akupunktur kann, wie auch bei vielen anderen Erkrankungen, einen positiven Beitrag zur Heilung und Genesung liefern. Bei folgenden Zahnproblemen macht Akupunktur Sinn:

  • Zahn-/Kieferschmerzen
  • Vorbeugung von Entzündungen
  • Zähneknirschen
  • Förderung der Wundheilung

Weitere Tipps für gesunde, weiße Zähne

Kurkuma

Fast nicht zu glauben, dass das leuchtend, gelbe Kurkuma bei der Zahnpflege hilfreich sein kann. Aber es ist es definitiv. Tragen sie für die Behandlung gemahlenen Kurkuma auf ihre Zähne auf und lassen sie ihn für 3 Minuten einwirken. Anschließend spülen sie den Mundinnenraum gründlich.

Backpulver

Backpulver ist ebenfalls ein sehr gutes Mittel für die Pflege der Zähne. Verrühren sie hierfür 2-3 Teelöffel Backpulver mit etwas Wasser zu einer Paste und tragen sie diese auf ihre Zähne auf. Lassen sie die Paste eine Minute lang einwirken und spülen sie anschließend ihren Mundinnenraum gründlich aus.

Zungenschaben

Aus der ayurvedischen Medizin kommt das sogenannte Zungenschaben, das vor allem bei Mundgeruch angewendet wird, aber auch dazu dient, die Geschmacksnerven zu stärken. Geschabt wird in der Regel mit einem Zugenschaber aus Edelstahl. Sie können aber auch einen umgedrehten Löffel dazu verwenden. Ziehen sie diesen einfach von hinten nach vorne 5-7 über ihre Zunge.

Zahncreme aus Kokosöl

  • gemahlenes Zitronengras (~ halbe Tasse)
  • feingemahlenes Kristallsalz (~ halbe Tasse)
  • 10 Tropfen Zitronengrasöl
  • Kokosöl

Rühren sie so viel Kokosöl unter die angeführte Mischung, bis eine Paste/Creme entsteht.

Weiterführende Informationen

Naturheilzentrum Doris Jäger

Frickenescherweg 5, A-6922 Wolfurt

š …oder schreiben sie mir ein Mail…



wallpaper-1019588
Was mir an Rerik gefällt
wallpaper-1019588
Notaphilie und Neuseeland
wallpaper-1019588
Übelkeit – Hausmittel, die helfen …
wallpaper-1019588
5 Beauty Tools für Haare, Nägel und Make-up
wallpaper-1019588
Rival de Loop Professional Nail Collection Summer //BEAUTY
wallpaper-1019588
Die neue mark. Kollektion von Avon: Lipglosse und Lip Tints!
wallpaper-1019588
Abgebrochen – Patrick Flanery: Ich bin Niemand
wallpaper-1019588
Levin Goes Lightly: Nachhall