Ressort In aller Welt

Das Schloß und die Altstadt von Riga

Von Rmsarah15

Im Nordosten, an den Ufern der Ostsee, befindet sich die Hauptstadt Lettlands, Riga. Eine Stadt, die sehr nahe an der Mündung der Daugava an der Rigaer Bucht liegt.

Das Schloß und die Altstadt von Rigastadt alt riga" />stadt alt riga

Die Altstadt von Riga, Vecrïga, vereint ein aufwendiges Straßenlabyrinth von mittelalterlichem Aussehen, mit Häusern im niederländischen Renaissance-Stil, sowie Denkmälern und modernen Gebäuden, worunter wir ebenso die beste Sammlung von  Jugendstilgebäuden von Europa finden, die von der UNESCO zum Erbe der Menschheit erklärt wurden und damit  wiederhergestellt werden konnten. In der Altstadt, zwischen der Daugava und dem Pilsetas-Kanalen stehen drei Türmen, der St. Peter, der St. Jakob und die Kathedrale (Dome).

Riga ist eine weltoffene Stadt, die unter den Ostsee- Staaten die größte ist. Seit 2014 wurde sie zur europäische Kulturhauptstadt.

Zwischen den Hauptgebäuden finden wir das das Schloss von Riga aus dem 14. Jahrhundert, die aus Holz erbaute Kirche von St.Peter, die katholische Kathedrale von Santiago, die Luther-Kirche von Santa Maria, die Kirche von San Juan, sowie einige Kunstgalerien, mittelalterliche Werkstätten, das Herrenhaus Mencendorf und den Doma Lukims Platz.

Kurz gesagt, eine elegante Stadt mit exotischen Balkone, Tierskulpturen, sowie menschliche Figuren und mythologische Wesen an spektakulären Fassaden mit Reliefs und Fresken. Eine Stadt mit einer Vielzahl von kulturellen, historischen und architektonischen Angeboten.

 Das Schloss von Riga, in  Lettland sagt man: Rigas Pils, wurde1330 an den Ufern des Flusses Daugava  erbaut und diente als Befestigungsanlage der Stadt. Heute ist es das Symbol von Riga und beherbergt nicht nur zwei Museen, sondern ebenso einige Büros und die Residenz des lettischen Präsidenten.

Den besten Blick auf das Schloss, ist der mittelalterliche Abschnitt, den wir von der Daugava zu sehen bekommen. Sehr beeindruckend ist der zylindrische Turm, aber insgesamt gibt es vier, die als erstes ursprünglich gebaut wurden. 1484 wurde die Burg zerstört und um 1515 hat man versucht sie wieder auf zu bauen,  die Schweden konturierten 1641 umfangreiche Anhänge zum Schloss. In den 30er Jahren haben sie diese erneuert und 1938 wurde das Schloss zur Regierungs-Residenz erklärt.

Außerdem befinden sich zwei Museen in dem Schloss, wo Sie die Geschichte von Lettland (Latvijas Nacionālais Vēstures Muzejs) kennenlernen können und das Museum für internationale Kunst (Ārzemju Mākslas Muzejs). Das Historisches Museum von Lettland beherbergt eine große Sammlung von Stücken aus der ehemaligen Sowjetunion, darunter regionale Konsumgüter und Bekleidung. Das Museum für ausländische Kunst stellt hingegen eine Sammlung von Gemälden und Informationen über griechische und ägyptische Skulpturen aus.

Eine Stadt mit viel Geschichte, die von dem deutschen Bischof Albert von Buxhoevden im Jahre 1201 gegründet wurde. Was zunächst eine baltische germanische Stadt war, entwickelte sich bald zu Polen, dann zu Schweden, wurde letztendlich von den Russen erobert, bevor es von der Sowjetunion übernommen wurde und im zweiten Weltkrieg von den Deutschen besetzt. Ein Teil hatte sich die Sowjetunion wieder zurück erobert, wobei 1991 es schließlich  seine Unabhängigkeit wiedererlangte. Bis 1891 sprach man dort tatsächlich noch Deutsch und Russisch, was sich dann jedoch in die aktuelle Sprache, Lettisch umwandelte. 

Cornejo Only-apartments AuthorCornejo

 


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren :

Zurück zur Startseite von Logo Paperblog

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren :

  • Das zentrale Hochland – ALLES voller Entdeckungen

    Warum das Tourist Board die zentrale Gebirgsregion nicht in einer eigenen Broschüre erwähnt, ist uns nicht bekannt. Wir finden jedoch, dass gerade diese Region... Weiter lesen

    Am 28 März 2014 von   Traveltonature
    REISEN
  • Free Riga – mein Beitrag in der “ran”

    Das Jugendmagazin ran hat meinen Beitrag über “Free Riga” veröffentlicht: ran_FreeRiga_Beleg Trotz steigender Immobilienpreise stehen selbst in besten... Weiter lesen

    Am 21 März 2014 von   Weltenbilder
    FREIZEIT, IN ALLER WELT, TAGEBUCH
  • Valencia, ein Blick in die Zukunft

    #fsb-social-bar { width: 100%; border-bottom: 1px solid #dbdbdb; border-top: 1px solid #dbdbdb; padding: 10px 0; margin: 0px 0 20px 0; float: left; background:... Weiter lesen

    Am 17 März 2014 von   Einfachreiseworld
    REISEN
  • Coiba Nationalpark – Panama

    Im Golf von Chiriqui an der Pazifikküste Panamas befindet sich der Nationalpark Coiba. Er ist nach der gleichnamigen Insel benannt, die Teil des Nationalparks... Weiter lesen

    Am 10 März 2014 von   Suedamerikareiseportal
    IN ALLER WELT, REISEN, SÜDAMERIKA
  • Valencia: Auf der Route der Verschwendung

    meine Reportage aus Valencia in der taz Valencia will meer Von Robert B. Fishman Sandstrand bis zum Horizont, ein abrissbedrohtes Fischerdorf, die angeblich... Weiter lesen

    Am 01 März 2014 von   Weltenbilder
    GESELLSCHAFT, IN ALLER WELT, UMWELT
  • Riga – Europäische Kulturhauptstadt 2014: Land der Lieder – Land der Bücher

    mein Beitrag im Osteuropamagazin auf WDR 5 Von Robert B. Fishman Lettlands Geschichte prägt das Programm Mit einer Bücher- und Menschenkette ist Lettlands... Weiter lesen

    Am 06 Februar 2014 von   Weltenbilder
    KULTUR, REISEN
  • Gemeinsam auf großer Tour

    Als ich auf meiner Jakobswanderung am frühen Morgen des 17. August 2013 die Stadt Burgos verließ, überholte mich ein einzelner Pilger, den ich kurz darauf selbs... Weiter lesen

    Am 28 Januar 2014 von   Erichkimmich
    FREIZEIT, REISEN

Kommentar schreiben