Bryophyllum: Natürliche Unterstützung bei Kinderwunsch?

Bryophyllum: Natürliche Unterstützung bei Kinderwunsch?

Die Keimzumpe (lat. Bryophyllum pinnatum) soll dabei helfen, die Einnistung des Eis in der Gebärmutter zu erleichtern, aber auch frühzeitige Wehentätigkeit zu hemmen.

Wünschst du dir schon länger ein Kind, doch die Schwangerschaft tritt einfach nicht ein? Oder machst du dir Sorgen wegen früherer Fehlgeburten? Dann solltest du dich jetzt auf allen Ebenen mit der Kraft der Keimzumpe auseinandersetzen.

Die Keimzumpe - Bryophyllum pinnatum

Aus botanischer Sicht handelt es sich bei der Keimzumpe um ein Dickblattgewächs aus der Sektion der Brutblätter (Bryophyllum). Die offensichtlichste Eigenschaft dieser Pflanze ist ihre besondere Art der Fortpflanzung: Sie vermehrt sich durch Brutknospen, die fortlaufend und in großer Zahl an den Blatträndern entstehen. In freier Natur kommt die Keimzumpe besonders in tropischen und subtropischen Regionen vor, doch auch als Zimmerpflanze fasziniert diese überlebenstüchtige Sukkulente. Kommunikative Zeitgenossen nutzen die Ableger einer Keimzumpe gerne zum Pflegen von Freundschaften: In einen kleinen Blumentopf gesetzt entwickeln sich die Tochterpflanzen schnell, sodass sie als persönliches Geschenk sehr geeignet sind.

Die Keimzumpe in der anthroposophischen Medizin

In der anthroposophischen Medizin kam die Keimzumpe erstmals 1921 zur ganzheitlichen Behandlung von Hysterie zum Einsatz. Durch ihre beruhigende und Angst lösende Wirkung wird das Mittel bis heute zur Therapie von hyperaktiven Zuständen verwendet. Das bekannteste Anwendungsgebiet ist jedoch die Gynäkologie, wo Bryophyllum gegen vorzeitige Wehentätigkeit und bei unerfülltem Kinderwunsch verordnet wird. Im Verlauf einer Geburt hilft die Keimzumpe zudem gegen zu starke Wehen, wobei ihr Einsatz oral oder intravenös erfolgen kann. Diese Anwendungsgebiete leitet die anthroposophische Medizin aus der starken Fortpflanzungsfähigkeit der Pflanze selbst ab, deren Wesen durch die Einnahme auf den Menschen übertragen werden soll. Obwohl dies im modernen Sinne wenig wissenschaftlich klingt, konnte Bryophyllum tatsächlich auch in klinischen Studien unter anderem durch signifikant höhere Apgarwerte der Neugeborenen überzeugen.

Wie die Keimzumpe bei unerfülltem Kinderwunsch helfen kann

Nicht selten ist der unerfüllte Kinderwunsch darauf zurückzuführen, dass die Eizelle sich nicht richtig in der Gebärmutter einnistet, obwohl eine Befruchtung stattgefunden hat. Dieser Schwäche soll Bryophyllum entgegenwirken. Eine regelmäßige Einnahme des Mittels empfiehlt sich deshalb, wenn der Kinderwunsch schon einige Zeit besteht oder es bereits zu Fehlgeburten gekommen ist.

Bryophyllum in der Frühschwangerschaft

Eine bereits erlittene Fehlgeburt kann für Frauen besonders in der Frühschwangerschaft eine enorme seelische Belastung darstellen. Wenn auch du schwanger bist und dich ängstlich und nervös fühlst in der Sorge um das entstehende Kind, dann kann dir Bryophyllum auf mehreren Ebenen helfen: Zum einen stärkt es die Fähigkeit der Gebärmutter, die Schwangerschaft bis zum Ende auszutragen, zum anderen wirkt es beruhigend auf deine seelische Verfassung. Diese Zuversicht trägt wiederum dazu bei, auch den Körper zur Ruhe zu bringen und die Schwangerschaft zu einem positiven Erlebnis werden zu lassen. Wenn du das Mittel gegen eine drohende Fehlgeburt einsetzen möchtest, so solltest du es bis mindestens zum Ende der 12. Woche täglich zu dir nehmen. Vielleicht hilft dir zudem auch der Gedanke, dass Fehlgeburten in den ersten Wochen der Schwangerschaft längst nicht immer auf eine grundsätzliche Schwäche der Gebärmutter zurückzuführen sind. Die Chancen sind also zumindest nach einem einmaligen vorangegangenen Erlebnis dieser Art ziemlich gut, dass diesmal alles klappt.

Pflanzlicher Helfer gegen Frühwehen

Wenn es im Laufe Deiner Schwangerschaft zu akuten vorzeitigen Wehen kommen sollte, dann konsultiere bitte immer zuerst den Arzt, ehe du auf eigene Faust nach Behandlungsmitteln suchst! Oft ist es tatsächlich die herkömmliche Medizin, welche eine drohende Frühgeburt durch Gabe von Wehenhemmern verhindert. Um im Anschluss weiteren Episoden dieser Art vorzubeugen und die Schwangerschaft zu einem entspannten Ende zu bringen, kann jedoch die Einnahme von Bryophyllum ein sehr guter Rat sein.

Bryophyllum - Hersteller, Darreichungsformen und Dosierung

Wenn du dich dazu entschlossen hast, der Erfüllung des Kinderwunsches durch Bryophyllum auf die Sprünge zu helfen, dann hast du mehrere Einnahmemöglichkeiten. Zuerst solltest du entscheiden, ob eine homöopathische Dosis für dich sinnvoll ist. Die Hersteller Weleda und Wala bieten das Mittel in Globuliform an, gängige Potenzen sind D4 bis D6. Als Dosierung empfiehlt sich die Einnahme von 3 x täglich 5 Kügelchen. Auch als wässrige Lösung in Ampullenform ist das homöopathisch verdünnte Bryophyllum erhältlich. Dies hat jedoch den Nachteil, dass du es dir selbst injizieren musst. Wenn du kein Anhänger der Homöopathie bist, hast du zudem die Möglichkeit, Bryophyllum in Pulverform einzunehmen (3 x täglich 2 Messerspitzen). Das von Weleda angebotene Präparat besteht zu 50 % aus dem getrockneten Presssaft der Pflanze. Wenn du dir unsicher bist, welche Darreichungsform für deine Zwecke am besten geeignet ist, dann empfehle ich dir, dich mit Deinen Fragen an einen anthroposophisch ausgerichteten Mediziner oder eine Hebamme zu wenden.

Fazit: Keine Garantie, aber eine Chance

Obwohl Bryophyllum auch Mother of Thousands oder Kindelpflanze genannt wird, gibt es natürlich keine Garantie dafür, dass es mit dem Nachwuchs klappt. Der Eintritt einer Schwangerschaft hängt von sehr vielen Faktoren ab. Klar ist aber auch, dass es mehr zwischen Himmel und Erde gibt, als unsere Schulweisheit sich träumen lässt. Da nachteilige Nebenwirkungen in der Regel nicht zu erwarten sind und das Mittel rezeptfrei erhältlich ist, solltest du diese Chance nutzen, wenn du dem Babyglück auf die Sprünge helfen willst. Ich wünsche dir viel Erfolg bei der Familienplanung!


wallpaper-1019588
Ziele erreichen: mit klarer Intention Deine Ziele erreichen
wallpaper-1019588
Gürtelschnalle mit Ginkgo-Blatt
wallpaper-1019588
Osterkörbchen mit Anleitung
wallpaper-1019588
Fabel(haft): Der Fuchs und die Trauben
wallpaper-1019588
Übers Abstillen und eine Babyhose RAS am Strand – Hai Alarm auf Mallorca!
wallpaper-1019588
Dicke Spaghetti auf Gemüseragout nach Fattoria La Vialla
wallpaper-1019588
Zivilcourage: Wie mutig und verantwortungsvoll sind wir?
wallpaper-1019588
clean-up für die haut