Basteltipp

Naja, eigentlich ist das gar nicht so ein "richtiger" Tipp. Ich zeig jetzt nur mal wie ich die neuen Framelitz und vor allem die neuen Randstanzschablonen benutze.
Und heute vormittag beim Paper Club in Wolfsburg, haben wir das auch so gemacht. Denn sonst wären vor allem die Ränder nicht ordentlich geworden.
Also zunächst stempelt ihr euer Wunschmotiv auf Farbkarton:
Basteltipp
Dann legt ihr es mit dem Bild nach oben auf die Acrylplatte. Ich benutze ja immer nur eine zum Stanzen. Normalerweise legt man sie oben drauf, nun aber nach unten.
Jetzt kommt der/die/das Framelit auf das Motiv, mit der Schneideseite nach unten. Soweit so gut. Ganz oft passiert es nun wenn ich die zweite Acrylplatte auf die Schneideform lege, das sie verrutscht. Und darum nehme ich immer ein Stück "Washi Tape" um die Form zu fixieren. Das Washi ist wiederablösbar und beschädigt das Papier nicht.
Basteltipp
Diese Fixierung ist besonders bei den Randstanzen wichtig, denn die verrutschen besonders leicht.
Und dann habe ich noch ein tolles Video von Nicole aus dem Stempelkeller für euch.
Sie zeigt die Anwendung der Framelits.

wallpaper-1019588
LAG Düsseldorf: Wann sind Umkleide- und Waschzeit vergütungspflichtige Arbeitszeit?
wallpaper-1019588
Kann die Menschheit ohne Staaten leben?
wallpaper-1019588
5. Dezember | Spekulatius Tiramisu
wallpaper-1019588
Mit welcher MÄNNLICHEN Animefigur würden JUNGS schlafen?
wallpaper-1019588
[Schreibzeugkiste] Das Roulette der Argumentation
wallpaper-1019588
Dinner Dienstag: MeiWok Vegan
wallpaper-1019588
Review: DIE UNFASSBAREN 2 – Müder Budenzauber ohne Überwältungseffekt
wallpaper-1019588
Friedrich Schiller Steckbrief