Aromatische Ofenschätzchen! Bratäpfel mit Dattel-Nuss-Füllung und Kokoscreme

Aromatische Ofenschätzchen! Bratäpfel mit Dattel-Nuss-Füllung und Kokoscreme

brat34 brat23

Kinder, kommt und ratet, 
was im Ofen bratet! 
Hört, wies knallt und zischt. 
Bald wird er aufgetischt, 
der Zipfel, der Zapfel, 
der Kipfel, der Kapfel, 
der gelbrote Apfel. 

Ich liebe Bratäpfel. Ich liebe sie wirklich sehr.

  Immer wenn es diesen Nachtisch gibt, denke ich an meine schöne Kindheit und wie wir in der Schule das Bratapfelgedicht gelernt haben. Das werde ich wohl mein Leben lang im Köpfchen behalten.

brat27

Es gibt unzählige Möglichkeiten Bratäpfel zuzubereiten. Heute hab ich meine gesunde Lieblingsvariante mit einer herrlich aromatischen Dattel-Nuss-Füllung für euch. Ich liebe Datteln und Nüsse. Das wisst ihr mittlerweile ja schon. Jeden Morgen kommen diese wertvollen Zutaten in mein Frühstücksschälchen und geben mir Energie für den Tag.

Ich habe hier Datteln mit Rosinen gemischt. Ihr könnt aber auch nur Datteln nehmen, oder die Rosinen durch getrocknete Cranberries ersetzen. Je nach Lust und Laune und was ihr gerade so in euren Vorratsgläschen findet.

Um die Füllung noch köstlicher zu machen, geben wir einen guten Löffel Mandelmus dazu. Das verleiht dem Ganzen einen feine Aromatik und lässt die Äpfelchen noch besser schmecken.

brat8 brat3

Neben diesen wunderbaren Bratäpfeln, hab ich heute noch ein wahres Kochbuchschätzchen für euch. Jeder der mich kennt, weiß dass ich die liebe Ella und ihre Rezepte einfach liebe. Vor einiger Zeit hab ich euch ja schon einmal ihr zweites Buch „Deliciously Ella – für jeden Tag“ vorgestellt und heute ist das erste Zauberwerk an der Reihe Deliciously Ella – Genial gesundes Essen für ein glückliches Leben.

In dieses Buch hab ich mich wieder einmal gleich beim ersten Durchblättern verliebt. Die Rezepte sind alle so herrlich einfach, unkompliziert und supergesund. Genau nach solchen Gerichten und Anregungen halte ich jeden Tag Ausschau. In diesem Buch finde ich viele Ideen und noch mehr Inspiration für mein eigenen Essen, das mich jeden Tag glücklich und zufrieden macht.

brat2 brat1

Ella stellt uns in ihrem Buch über 100 natürliche, pflanzliche, milch- und glutenfreie Rezepte vor. Jedes Gericht ist genau nach meinem Geschmack ich könnte wohl genau wie Ella mir jeden Tag Porridge zum Frühstück machen, mindestens eine Avocado am Tag essen und ein Glas Mandelmus auslöffeln.

brat6 brat4

Bei „Deliciously Ella“ geht es nicht um Hungern und Verzichten. Wir wollen Vitamine zählen statt Kalorien. Wir wollen uns gesund und vollwertig ernähren, um fit und glücklich zu bleiben und das Leben in vollen Zügen genießen zu können – und darum geht’s doch im Leben, oder?

Ich hab in meinem ganzen Leben noch nie Kalorien gezählt oder irgendeine Diät ausprobiert.

Für mich soll es einfach gesund, natürlich und immer köstlich sein. Man muss auf seinen Körper hören, lernen mit ihm umzugehen und sich selbst zu lieben. Für mich ist eine gesunde, ausgewogene Ernährung ganz selbstverständlich, aber natürlich sollte und darf man sich auch kleine Sünden gönnen. Wenn ich gerade Lust auf einen selbstgemachten Schokokuchen oder eine fluffige Zimtschnecke hab, dann greife ich auch gerne zu und lass es mir schmecken. Danach freue ich mich aber auch z.B. wieder auf einen knackigen Salat mit Granatäpfelkernen und Tahindressing. Es kommt ganz einfach auf eine bunte Abwechslung auf eurem Tellerchen an.

brat35

Diese gepunktete Greengate-Auflaufform bekommt ihr übrigens bei Landchic!  Da hol ich meine süßen Bratäpfel gleich noch ein Stückchen lieber aus dem Backofen und serviere sie meinen Gästen.

brat33 brat22

Heizt den Ofen vor und zaubert diese Äpfel in die Form!

Hier das Rezept:

Zutaten: (für 8 Portionen)

Für die Bratäpfel:

  • 8 kleine Äpfel mit Schale
  • eine Handvoll Rosinen
  • eine Handvoll Datteln, grob gehackt
  • eine Handvoll Pekannüsse, grobgehackt
  • eine Handvoll Mandelblättchen
  • 2 TL Zimt
  • 2 EL Honig oder Ahornsirup
  • 1 EL Mandelmus
  • 1 Bio Orange, Saft und Abrieb

Zum Aufgießen:

  • 250 ml Apfelsaft
  • Saft einer Orange

Für die Kokoscreme:

  • 3 EL Kokoscreme (die cremige Schicht von der Kokosmilch)
  • 4-5 EL Soja-Kokosjoghurt
  • 3 EL Kokosflocken, geraspelt
  • 2 EL Kokosblütenzucker
  • 1 EL Mandelmus
  • 1/2 TL Vanille, gemahlen

Zubereitung:

  1. Mit einem Apfelentkerner das Kerngehäuse aus den Äpfeln schneiden, so dass ein durchgehender Hohlraum entsteht (da könnt ihr ruhig ein bisschen großzügiger sein, damit viel Fülle Platz hat).
  2. Alle Zutaten für die Fülle gut miteinander vermengen.
  3. Die Äpfel in eine Auflaufform setzen und den Hohlraum mit der Dattel-Nuss-Mischung füllen, danach die restliche Mischung über die Äpfel streuen.
  4. Den Apfelsaft und Orangensaft in die Auflaufform um die Äpfel geben.
  5. Die Äpfel bei 180°C (Umluft) ca. 30 Minuten backen, bis sie weich sind und herrlich duften.

Für die Kokoscreme

  1. Die Kokosraspel in einer Pfanne kurz rösten, bis sie eine leicht braune Farbe bekommen und duften.
  2. Die cremige Schicht der Kokosmilch mit dem Joghurt, Mandelmus, dem Kokosblütenzucker und der Vanille glatt rühren.
  3. 2 EL der gerösteten Kokosraspel unterrühren.
  4. Die Bratäpfel mit dem Saft aus der Auflaufform auf einen Teller geben, mit der Creme servieren und nach Belieben noch mit den restlichen Kokosraspel bestreuen.
brat27 brat16

brat32

Für diesen Desserttraum hab ich wieder einmal  meine rosaroten Hirsch-Schätzchen von Gmundner Keramik aus dem Schränkchen geholt. Dieses Design ist wohl wirklich mein absoluter Liebling.

Handbemalt wie alles bei Gmundner Keramik springt der Hirsch glücklich über Teller und Tassen und zaubert uns ein Lächeln auf die Lippen!

brat31 brat19

brat28


wallpaper-1019588
Chocolate Chip Cookies
wallpaper-1019588
Was ein Prepper ist
wallpaper-1019588
Köpfe der Spielebranche: Interview mit Uke Bosse
wallpaper-1019588
5 Gründe warum abnehmen nicht funktioniert
wallpaper-1019588
Tiefgründiges beim Häkeln
wallpaper-1019588
Das Grundgesetz und sein Jahrestag
wallpaper-1019588
Foto: Birken-Margerite blüht auf
wallpaper-1019588
Spargel-Tag in Großbritannien – der britische Asparagus Day