Angelfall - Tage der Dunkelheit

Angelfall - Tage der Dunkelheit
Autor/in: Susan Ee
Verlag: Heyne Verlag
Genre: Dystopie
Erscheinungsdatum: 09.01.2017
Seitenanzahl: 448 Seiten
Ausgabe: Taschenbuch
ISBN-10: 3453317483
Preis: € 9,99 [D]
Kaufen!
Kaum hat Penryn ihre kleine Schwester Paige aus dem Hauptquartier der Engel in San Francisco befreit, wird diese erneut entführt. Und so muss sich Penryn in den rauchenden Trümmern der Stadt erneut auf die Suche nach Paige machen. Dabei findet sie heraus, welch finstere Pläne die Engel wirklich verfolgen. Ihre letzte Hoffnung ist der gefallene Engel Raffe, der jedoch vor der schwierigsten Entscheidung seines Lebens steht: Soll er auf sein Herz hören und Penryn helfen, oder soll er versuchen, seine Flügel zurückzubekommen?

Meine Meinung:
So im nachhinein muss ich sagen, dass der Titel des Buches nicht perfekter hätte gewählt werden. Denn es sind wahrlich Tage der Dunkelheit die in diesem Teil beschrieben werden. Und das bringt dieses Buch wirklich ziemlich gut rüber. Es ist dunkel, es ist rasant und spannend, es ist brutal und einfach irgendwie total real. Ich konnte das alles wirklich gut nachvollziehen und fand es sehr realistisch und super umgesetzt und beschrieben. Mir hat die Handlung wirklich gut gefallen und ich habe mit Penryn gekämpft, gelitten, gehofft und mich gefreut.
Penryn ist allgemein ein Charakter der mir wirklich gut gefällt. Auch die anderen, Paige, Penryn´s Mutter und Raffe sind einfach nur toll. Alle stark, individuell und prägnant. Manche andere kamen etwas wenig vor dieses mal, was mich aber nicht weiter gestört hat, denn sie sind eh immer schon etwas nebensächlicher gewesen und da die anderen so starke Charaktere sind, würden sie auch nur zu viel Raum der Geschichte weg nehmen, die die Hauptcharaktere selber brauchen.
Es passieren viele Dinge in diesem Teil und vor allem viele wichtige Dinge und ich bin unglaublich gespannt wie es im dritten Teil weiter geht. Es handelte sich ja hier um den Mittelteil und die sind einfach meistens am schlechtesten. Das kann man von diesem überhaupt nicht behaupten! Er war genauso stark wie der Erste. Es war auch faszinierend wie alles verbunden war und welche Details im Buch manchmal versteckt waren, die sich dann später auflösten. Toll gemacht!
Ich finde auch einfach den Schreibstil so prägnant und toll. Er reißt einen mit und fesselt einen. Er ist emotional und intensiv, sowie trotzdem lustig. Er hat alles was man sich wünscht.
Alles in allem hat mir dieser Teil wirklich gut gefallen. Er war sehr gut durchdacht, realistisch und detailliert, sowie individuell, lustig und dramatisch. Er hat mir einfach all das gegeben was ich von diesem Buch wollte und erwartet habe.
Fazit: Ein toller zweiter Teil!
Bewertung: Angelfall Tage Dunkelheit

wallpaper-1019588
Der ehemalige Nationalspieler und Golf Tour Pro Marcel Ohorn startet mit seinem Team durch
wallpaper-1019588
Checkliste Urlaub – 9 Tipps für die perfekte Reisevorbereitung
wallpaper-1019588
Golf ist geil! – Teil 1 der Sommeraktion
wallpaper-1019588
Leichter Rückgang der Arbeitslosenquote in der Schweiz im Juni 2016
wallpaper-1019588
Interview: Nini on Tour - Einmal um die Welt!
wallpaper-1019588
Hollersirup | Sirup aus Holunderblüten
wallpaper-1019588
Liebe deine Stadt: Feels like coming home
wallpaper-1019588
Euer beliebtester Beitrag in meinem Blog: Orientalischer Couscous-Salat mit Minze