Ressort Gesellschaft

Alkohol am Steuer

Von Politropolis

 

Niedersachsens CDU-Justizminister, Bernd Busemann, ist ein Mann mit klaren Vorstellungen: Als Margot Käßmann während ihrer Zeit als Bischöfin im Jahre 2010 mit einem Blutalkoholpegel von 1,54 Promille erwischt wurde, stand Busemann für eine Blutalkoholgrenze von maximal 0,3 Promille.

Nun hat es ausgerechnet den Herrn Justizminister selbst erwischt. Nach einigen Bierchen in der CDU-Stammkneipe fuhr er mit dem Dienstwagen direkt in eine Kontrolle. Mit 0,9 Promille wurde er ertappt.

Ironie ist, wenn man’s trotzdem macht – Justizminister mit Alkohol am Steuer

Ein paar Bierchen zuviel, der Herr Busemann. Peinlich- doch Landtagspräsident in Niedersachsen will er trotzdem werden

 

„Der Vorfall ist mir peinlich“ sagte er, ebenso wie „Man muss hier einen Unterschied machen dürfen.“  Ja, der Unterschied ist 0,64 Promille weniger als bei Frau Käßmann, das Dreifache, also 0,6 Promille mehr als das von ihm selbst zu vertretende Maß. Zugute halten muss man: es liegen da ja fast drei Jahre dazwischen. Wen also interessiert noch das Geschwätz von gestern?

An Rücktritt jedoch denkt er nicht. Anscheinend war sein Verhalten ein Fauxpas, während Käßmann dies über Monate hinweg geplant haben muss. Schließlich handelte es sich bei ihrem Vergehen um eine Straftat, bei ihm jedoch um eine Ordnungswidrigkeit. Nur so kann ich mir den Unterschied dahingehend erklären.

So sind die Niedersachsen eben: Sturmfest und geerdet… Bodenständigkeit weiß Busemann wenigstens zu simulieren, angesichts der peinlichen Situation.

Da brauche ich nicht viel Polemik zu verheizen, sondern mich lediglich breit grinsend zurücklehnen und die Ironie der Sache zu frönen. Wortwitze bezüglich des Namens „Busemann“ und des Begriffes „Bußgeld“ verkneife ich mir natürlich auch. Ich will ja nicht oberflächlich erscheinen.

Busemann will trotz seiner Alkoholfahrt Landtagspräsident werden. Die Wahlen hat die CDU zwar knapp verloren, aber die stärkste Fraktion stellt üblicherweise den Präsidenten. “Ich denke, dass ich unverändert geeignet bin, Landtagspräsident zu sein”, sagte der CDU-Politiker laut RP-Online in Hannover. Voraussetzung sei, dass die CDU-Fraktion das wolle. (1)

Ein Beitrag vom “stadtguerillero”
.

Leser-Telefon:vor
Sagen Sie Ihre Meinung! Ihr Leser-Telefon:


Quellen – weiterführende Links

(1) Bernd Busemann will Landtagspräsident werden, RP-Online
Foto: Bernd Busemann: © Martina Nolte / Lizenz: Creative Commons BY-SA-3.0 de

 


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren :

Zurück zur Startseite von Logo Paperblog

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren :

  • ArbG Berlin: Kündigung wegen Alkohol am Steuer rechtmäßig

    Alkohol am Arbeitsplatz wird in der Regel vom Arbeitgeber verboten; dies ist aber nicht zwingend. Wie so oft, kommt es auch hier auf den Einzelfall (Branche,... Weiter lesen

    Am 25 April 2014 von   Raberlin
    RECHT
  • Um den heißen Brei

    Bei allen Versionen und Varianten, die man als die Gründe für das Engagement des „Imperiums“ in der Ukraine inzwischen hervorgeholt haben mag – primär also die... Weiter lesen

    Am 23 April 2014 von   Apxwn
    AUSLAND, GESELLSCHAFT, MEINUNG, POLITIK
  • Nicht nur zu Hause im Kleinen, auch hier sollte man was bewirken wollen:...

    Traditionell lockt die Wahl des EU-Parlaments leider nicht so viele Deutsche vom Sofa herunter, die Wahlbeteiligung ist mau. Laut einer Infratest Dimap-Umfrage... Weiter lesen

    Am 06 Mai 2014 von   Verrueckteshuhn
    GESELLSCHAFT, MEINUNG, POLITIK
  • Zum Boeing-Crash

    Die Sache mit der malaysischen Boeing sieht insgesamt recht eigenartig aus. Die Ukraine hatte ihren Luftraum über den Regionen Donezk und Lugansk (und pro... Weiter lesen

    Am 17 Juli 2014 von   Apxwn
    AUSLAND, GESELLSCHAFT, MEINUNG, POLITIK
  • Deutschland und die NATO: Angriff statt Verteidigung

    Einsatzarmee statt Landesverteidigung – Die Aufgaben der Bundeswehr liegen wie die anderer Armeen eigentlich in der Landesverteidigung, ebenso wie die NATO... Weiter lesen

    Am 11 Juni 2014 von   Politropolis
    GESELLSCHAFT, MEINUNG, POLITIK
  • Wenn das nur die Angela wüsste

    Die plakative Trennung von der Person Merkels und ihrer Partei/Regierung nimmt immer mehr an Fahrt auf. In konservativen Medien bestimmt dieses Leitbild die... Weiter lesen

    Am 25 Juni 2014 von   Robertodelapuente
    GESELLSCHAFT, MEINUNG, POLITIK
  • 500.000 Euro für vier Monate Arbeit!

    ... was ist hier faul im "Staate Dänemark" ? Mal wieder eine Meldung, die den normalen "Malocher" so richtig staunen lässt. Da kommt Freude auf ... Weiter lesen

    Am 26 August 2014 von   Gerd Bewersdorff
    BERUF, GESELLSCHAFT, KARRIERE, MEINUNG, POLITIK

Kommentar schreiben