Aktion: Gemeinsam Lesen

Aktion: Gemeinsam Lesen
1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade Alte Bekannte - Neue Liebschaften von Sybil G. Brinton und bin auf Seite 238 von 352.
2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Nach dem Dinner zogen sich die Darsteller der Scharaden sogleich zum Umkleiden zurück, während die Zuschauer es sich in einigen Sesseln vor dem Vorhang bequem machten und gespannt der Aufführung harrten." 
3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Die Autorin war ein großer Jane-Austen-Fan und das Buch ist im Grunde eine offizielle, erste Fanfiction zu den Romanen von Jane Austen - ursprünglich erschienen 1913. Es kommen Figuren aus allen Romanen Jane Austens vor und treffen aufeinander. Nicht nur Hauptfiguren, sondern besonders einige Nebenfiguren, die nun hier mehr Raum erhalten
Ich habe noch nicht viele Austen-Fortsetzungen/Ergänzungen gelesen [Bisher nur Darcy's Story von Janet Aylmer, welches ich damals sehr gut fand und welches Stolz & Vorurteil aus Darcys Sicht schildert], aber ich bin grundsätzlich offen für derartige Fortsetzungen und dieses Buch gefällt mir wirklich gut. Ich finde die Tonalität (wenn natürlich lange nicht Austen) ist sehr gut getroffen, die Dialoge sind amüsant und man findet Einiges, was man an den Austen-Romanen schätzt.
4. Cliffhanger, Happy End oder ein offenes Ende. Was magst du lieber und weshalb?
Im Grunde bin ich immer für Happy Ends! Ich möchte eindeutig wissen, wie sich der Autor das Ende für seine Figuren vorstellt, daher habe ich meine Probleme mit offenen Enden [wobei sie je nach Geschichte passend sind und auch von mir gemocht werden] und vorzugsweise sollten die lieb gewonnenen Figuren jedoch ein glückliches Ende finden. Cliffhanger sind immer so eine Sache. Ich verstehe ihre Funktion, aber manche Autoren machen es einfach falsch. Jeder Band einer Reihe sollte jeweils zu einer Art Abschluss kommen und dann können bestimmte Dinge angerissen werden, die neugierig machen und ihre Fortsetzung im nächsten Band finden. Wenn ein Buch so gar nicht zu einem Abschluss kommt, habe ich einfach nur das Gefühl, dass eine zusammenhängende Geschichte willkürlich in mehrere Bände geteilt wurde und das geht gar nicht. Also kommt es für mich immer etwas auf das "Wie" an.

Im Großen und Ganzen bevorzuge ich definitiv Happy Ends. Ich mag am Ende einer Geschichte nichts Schwammiges, Deprimierendes oder Uneindeutiges. ;)


wallpaper-1019588
Nächster Stop: Honduras
wallpaper-1019588
Ambassa feat. Nichola Richards – After Laughter (Comes Tears) // Reggae Cover
wallpaper-1019588
12. Juli: "Phoenix"-Abend zu IS samt Todenhöffer-Doku
wallpaper-1019588
Filmkritik zu „Findet Dorie“ (Kino)
wallpaper-1019588
Für was sich ein brasilianischer Präsident nicht alles hergibt
wallpaper-1019588
Herzkrankheit DCM bei der Deutschen Dogge - alles ok oder?
wallpaper-1019588
[Rezension] In der Kürze liegt die Würze
wallpaper-1019588
I'm Not A Band: Tanz der Stilisten