Ressort Kultur

25books: Torben Höke – Rented Rooms

Von Thomas_robbin

Torben Höke – Rented RoomsDrei Monate lang reiste der Fotograf Torben Höke durch Indien und hat dabei viel gesehen von der widersprüchlichen Schönheit und der wuchernden Größe des Landes. Doch in seinen Bildern konzentriert er sich auf die Orte, an denen Reisende ihren Weg unterbrechen und in einer seltsamen Zwischenwelt verschwinden. Ab 18. Mai bei 25books in Berlin.

Projektbeschreibung

Bücher mit Bildern aus Indien gibt es viele, so eines wie Torben Hökes ›Rented Rooms‹ aber bisher nicht. Was die Serie von allen anderen unterscheidet, beschreibt Hendrik Lakeberg in seinem Vorwort so:

“Drei Monate lang reiste Torben Höke durch Indien. Er saß in Bussen und in Zügen, bis zu 35 Stunden am Stück. Von Kolkata über Varanasi und Bangelore im Süden und wieder zurück nach Kolkata. Er sah Armut und Reichtum, Rolls Royce und Rikschas, prachtvolle Tempel, die Hippies in Goa, die überfüllten Zugabteile auf dem Weg in die Millionenstadt Mumbai und die steinigen Pisten, auf denen die Busse durch das staubige Hinterland schaukeln. Kurz – er hat viel gesehen von der widersprüchlichen Schönheit und der wuchernden Größe Indiens, doch nichts davon findet sich in seinen Bildern.

Die Aufnahmen für dieses Buch sind dort entstanden, wo Reisende ihren Weg unterbrechen und in einer seltsamen Zwischenwelt verschwinden. Torben Höke führt uns in Low-Budget-Unterkünfte, zeigt Räume, die überall und nirgends sein könnten, portraitiert Menschen, die auf schlichten Bänken und harten Pritschen ausruhen und sich für eine Weile ein improvisiertes Zuhause schaffen. Am Ende, so scheint es, sind alle Reisenden unterwegs zu sich selbst.”

Quelle: 25books

- Interview mit Torben Höke bei Bildwerk 3
- Torben Höke auf der Website der Bialobzeski-Studenten

Buchveröffentlichung

Torben Höke
Rented Rooms

Peperoni Books 2012
80 Seiten, 53 Farbabbildungen
16,5 x 21 cm, Flexcover, englisch
ISBN 978-3-941825-38-3

Ausstellung

25books
Brunnenstraße 152
10115 Berlin

18. Mai bis 4. Juni 2012
Buchpräsentation und Ausstellungseröffnung am 18. Mai um 19:00 Uhr


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren :

Zurück zur Startseite von Logo Paperblog

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren :

  • Wachkoma, Blindenfussball und Kunst

    „Training – Spielstätte für einen inklusiven Humanismus“ läuft nur drei Tage lang im Künstlerhaus. Anlässlich des Festivals Imagetanz 2015 gab das Brut dem... Weiter lesen

    Am 07 März 2015 von   European-Cultural-News
    KULTUR
  • Street art in Berlin #33

    Herzlich willkommen im März, wenn es ein bisschen warmer ist. Vielleicht können wir gleich neue Werke auf die Straßen ansehen. Heute ein bisschen neues Kunst un... Weiter lesen

    Am 05 März 2015 von   Lavka
    KULTUR, KUNST
  • Oper irgendwie anders – März 2015

    Hallo März! Worüber soll ich mich hier eigentlich mehr freuen? Über die ersten frühlingshaften (wenn auch noch immer frisch-kalten) Sonnenstrahlen oder über... Weiter lesen

    Am 04 März 2015 von   Theaternomadin
    KULTUR, THEATER & OPER
  • Das Musical Elisabeth, der Tanz mit dem Tod

    Das Musical Elisabeth tourt durch Deutschland, am 28. Februar war in Essen die deutsche Premiere der Tournee. Die Inszenierung auf Basis der Originalproduktion... Weiter lesen

    Am 28 Februar 2015 von   Einfachreiseworld
    KULTUR, THEATER & OPER
  • Smartphone Apps über google finden

    Apps fürs Iphone oder für Android lassen sich über die Suchmaschine Google recht einfach finden. Sowohl fürs iphone / ipad im Apple App Store in den Kategorien... Weiter lesen

    Am 27 Februar 2015 von   T Frisch
    KULTUR
  • |Off-Topic| Meine momentane große Liebe ♥

    Hallo Leute,ihr kennt das sicherlich auch: eigentlich will man mal wieder ein Buch lesen, oder Hausaufgaben machen, oder das Zimmer aufräumen (was in meinem... Weiter lesen

    Am 24 Februar 2015 von   Kaugummiqueen
    KULTUR, LITERATUR
  • [Körperwelten] Menschen Museum – Facetten des Lebens – heute eröffnet

    Selbst wer die Medien nur mit einem halben Ohr verfolgt, der wird das HickHack um die Körperwelten- Ausstellung mitbekommen haben. Weiter lesen

    Am 18 Februar 2015 von   John-Marie Boese
    KULTUR

Kommentar schreiben