#23 Erzählband: Denunziation

Foto: Kung Shing - Denunziation erzählt vom Alltag der Menschen in Nordkorea

Foto: Kung Shing - Denunziation erzählt vom Alltag der Menschen in Nordkorea

„ .....Myeong-Cheol hätte am liebsten hemmungslos geweint und mit den Fäusten auf den Boden getrommelt. Aber er konnte sich nicht gehen lassen, vor allem, da offen gezeigte Tränen als Auflehnung gewertet wurden und darauf die Todesstrafe stand. So war die Welt, in der er lebte. Ein Volk wurde per Gesetzt dazu verpflichtet, ungeachtet allen Leiden zu lachen und jegliche Verbitterung hinunterzuschlucken ......“

In diesem Land dürfen Menschen nicht öffentlich Weinen dürfen. In diesem Land werden Menschen verhaftet, weil sie Vorhänge zuziehen. Dieses Land zeigt sich offiziell immer lächelnd und freundlich, obwohl Paragrafen ganze Familien und deren zukünftigen Generationen in Sippenhaft nehmen. So ein Land kann es gar nicht geben, denke ich. Gibt es aber. Dieses Land heißt Nordkorea. „Denunziation“ ist ein Erzählband aus Nordkorea. Ein anonymer Autor mit dem Pseudonym Bandi hat es geschrieben. Das Manuskript wurde heimlich aus dem Land geschmuggelt. Die Geschichten sind verstörend, sie erzählen vom Alltag und von den Gefühlen der Menschen in Nordkorea. Spannend - danke.

Denunziation, Bandi, Piper Verlag, 224 Seiten, 20,00 Euro

Leseprobe gibt es hier.......


wallpaper-1019588
Marrakesch Teil 2 – Stadt der Gegensätze oder zwischen Himmel und Hölle
wallpaper-1019588
WELCOME BACK.
wallpaper-1019588
Hand-Lettering: Feder und Tine
wallpaper-1019588
Bärte in guten, bayrischen Händen
wallpaper-1019588
Kochbuch: Teigtaschen | Heimo Aga, Nicole Schmidt
wallpaper-1019588
Avenches, diesmal ohne Kaffeeduft
wallpaper-1019588
Die kleinen Dinge im Leben mehr genießen
wallpaper-1019588
Kalte Gurkensuppe mit Süßkartoffelstroh