10 gute Gründe warum sich eine Reise nach Bali immer noch lohnt

Bali – was man nicht alles über diese Insel hört. Extremer Massentourismus und total überzogene Preise auf der einen Seite. Der schönste Fleck auf diesem Planeten und die freundlichsten Menschen überhaupt auf der anderen Seite. Die Behauptungen über die Insel könnten teilweise nicht unterschiedlicher sein und weiter auseinander liegen.

Wir wollten natürlich wissen was an diesen ganzen Behauptungen dran ist und haben uns unser eigenes Bild gemacht. Ganze zwei Monate waren wir daher auf der Insel und sind vor Ort sehr viel rumgekommen. Unser Fazit? Wir haben uns wirklich unsterblich in Bali verliebt! Für uns ist die Insel ein wahres Paradies und wir können nur eins sagen: Bali ist wirklich ein ganz besonderer Ort, der uns komplett in seinen Bann gezogen hat!

Warum das so ist und warum sich Bali auch heute immer noch extrem lohnt, zeigen wir dir jetzt:

1. Es gibt weniger Tourismus als man Anfangs glauben mag

(1)-Weniger-Tourismus-als-man-denkt

Ja, es gibt Tourismus auf Bali. Und ja, es gibt auch Massentourismus auf Bali. Aber weißt du eigentlich auch das Bali riesengroß ist und sich der Großteil des Tourismus nur auf ein paar kleine Bereiche der Insel verteilt? Die Insel selbst hat nämlich eine Gesamtfläche von 5780 km² und ist zum Vergleich ca. 37 mal größer als Thailands zweitgrößte Insel Koh Chang und über 10 mal größer als Phuket, Thailands größte Insel.

Mittlerweile leben auf Bali sogar über 4 Millionen Indonesier von denen ganz viele immer noch nichts mit dem Tourismus zu tun haben. Es gibt also immer noch sehr viele Orte und Gegenden die unberührt sind und die dir Bali in seiner ursprünglichen Pracht zeigen. Stark touristische Ecken die du vermeiden solltest sind dagegen Kuta, Denpasar oder Seminyak. Auch das kulturelle Zentrum Ubud ist mittlerweile sehr touristisch, aber trotz allem eine Reise wert.

2. Die umliegenden kleinen Inseln sind der absolute Wahnsinn

Die-umliegenden-kleinen-Inseln-sind-der-Wahnsinn

Nicht nur Bali ist der Wahnsinn, sondern auch die vielen kleinen Inseln direkt daneben. Am bekanntesten sind wohl die Gilis oder auch Nusa Lembongan.

Ein wirkliches Paradies, das bis jetzt komplett vom Tourismus verschont geblieben ist, kannst du allerdings auf Nusa Penida finden. Diese Insel in ein paar Worten zu beschreiben ist schlicht und ergreifend nicht möglich und gehört für uns zu einem der wunderbarsten Dinge die wir bis jetzt sehen durften! Sie liegt gerade mal 1 ½ Stunden mit der Fähre von Bali entfernt.

Wenn du mehr über Nusa Penida wissen willst, dann schau doch mal hier vorbei: Warum Nusa Penida euch den Atem rauben wird

3. Die Reisfelder gehören mit zum Schönsten was die Erde zu bieten hat

Die-Reisfelder-gehören-mit-zum-Schönsten-was-die-Erde-zu-bieten-hat-(3)

Oh mein Gott, diese Reisfelder auf Bali. Gibt es wirklich etwas Schöneres auf diesem Planeten? Ich will hier nun gar nicht so viel erzählen, sondern einfach mal ein paar Bilder für sich sprechen lassen. Kleiner Tipp: Schenk dir die Tegalalang Reisterrassen, die in jedem Reiseführer stehen. Viel zu viel los! Schau dir dagegen lieber die gigantischen Jatiluwih Reisterrassen an.

Die-Reisfelder-gehören-mit-zum-Schönsten-was-die-Erde-zu-bieten-hat-(2) Die-Reisfelder-gehören-mit-zum-Schönsten-was-die-Erde-zu-bieten-hat

4. Bali ist günstiger als du vielleicht glaubst

Wer auch immer das Gerücht in die Welt gesetzt hat, das Bali extrem teuer ist, war wohl im Sheraton und hat sich jeden Abend Kaviarpastete aufs Zimmer bringen lassen. Jetzt mal ehrlich. Im Endeffekt ist es auf Bali so ähnlich wie in Thailand oder auch Malaysia.

Wenn du willst kannst du dein Geld problemlos zum Fenster rauswerfen, wenn dein Budget aber eher klein ist kommst du auch auf Bali locker über die Runden und kannst dir trotzdem ab und zu was gönnen. Allerdings mit einem großen Vorteil: Zimmer mit Aircon sind auf Bali deutlich günstiger wie zum Beispiel in Thailand und kosten kaum Aufpreis!

Während wir uns in Thailand meistens mit einem Ventilator zufrieden geben müssen, bekommen wir in Bali für fast den selben Preis immer eine Klimaanlage und meistens deutlich schönere Unterkünfte. Das Essen bewegt sich preislich ebenfalls auf sehr geringem Niveau und auch internationale Küche gibt es zum Großteil für angemessene Preise.

5. Das Essen auf Bali ist der Himmel auf Erden

Das-Essen-auf-Bali-ist-der-Himmel-auf-Erden

Ohne zu lügen oder Bali in den siebten Himmel zu loben, aber wir haben selten so gut und gesund gegessen wie dort! Die indonesische Küche ist zwar leider etwas abwechslungsarm, dafür aber unglaublich lecker. Unbedingt Nasi Campur probieren!

Außerdem gibt es jede Menge internationale Restaurants die ihr Handwerk allesamt ziemlich gut verstehen und trotzdem günstig sind. Ob chinesisch, französisch, mexikanisch, vietnamesisch oder italienisch. Man findet immer etwas auf das man gerade Lust hat. Auch für Vegetarier und Veganer gibt es ein riesiges Angebot. Vor allem in Canggu und Ubud. Wir haben eigentlich fast jeden Tag ein anderes Restaurant probiert und hatten kein einziges mal einen Reinfall. Es war wirklich durch die Bank einfach nur verdammt lecker!

6. Bali ist das Paradies für Surfer und Yogis

Bali-ist-das-Paradies-für-Surfer-und-Yogis

Du bist Surfer oder Yogi? Oder willst beides unbedingt mal ausprobieren? Dann ist Bali perfekt für dich. Es gibt unendlich viele Surfspots verteilt auf der ganzen Insel. Sowohl für Anfänger, Fortgeschrittene als auch Profis. Genau so verhält es sich mit Yoga-Studios. Vor allem in Ubud findest du eines nach dem anderen, aber auch in Canggu werden es immer mehr.

Auch wir sind in Bali zum ersten Mal auf’s Brett gestiegen und haben auch Yoga ausprobiert. Beides hat uns wirklich sehr gut gefallen und total fasziniert. Eine Surflesson (ca. 2-3 Stunden) mit Lehrer und Brett kostet dabei umgerechnet zwischen 20 € und 30€. Eine Yoga-Stunde umgerechnet zwischen 6 € und 10 €.

7. Bali hat die unterschiedlichsten Strände

Bali-hat-die-unterschiedlichsten-Strände

Ein weiterer Pluspunkt der Bali so besonders macht, sind die extrem abwechslungsreichen Strände.  Hier bekommst du nämlich von weißen Sandstränden, bis hin zu schwarzem Vulkansand alles geboten. Vor allem die dunklen Strände in Canggu sind wunderschön und eine tolle Abwechslung die man so mit Sicherheit nicht jeden Tag bekommt.
Weiße Sandstrände kannst du dagegen auf der Bukit Halbinsel am südlichen Ende Balis finden. Vor allem der Bereich Nusa Dua kann mit dem ein oder anderen geilen Exemplar überzeugen! Hier ist es allerdings auch etwas touristischer.

8. Die Balinesen sind extrem freundlich und zuvorkommend

Wir hatten mit allem gerechnet aber nicht mit damit! Die Balinesen waren bis jetzt die freundlichsten Menschen die wir auf unseren Reisen kennen lernen durften. Klar, es gibt auch hier Abzocker, aber das sind vor allem Taxifahrer und Indonesier die sich dem Massentourismus in den bereits aufgezählten Gegenden verschrieben haben.

Aber vor allem in den Gebieten wo der Tourismus noch nicht so ausgeprägt ist, wurden wir am laufen Band von Einheimischen auf der Straße begrüßt, kleine Kinder winkten uns zu und generell wurden wir ständig angelächelt. Einmal wurden wir sogar am Strand von einer indonesischen Familie dazu eingeladen uns zu ihnen zu hocken und mit ihnen zu Essen. Einfach so.

9. Es ist das hinduistische Zentrum Indonesiens

Es-ist-das-hinduistische-Zentrum-Indonesiens

Die Hauptreligion in Indonesien ist mit 88% der Islam. Allerdings sind Bali und die umliegenden Inseln wie Nusa Lembongan, Nusa Penida, etc., fast komplett hinduistisch. Und das merkt man wirklich an allen Ecken und Enden! Die meisten Häuser sehen aus wie kleine Tempel, überall riecht es nach Räucherstäbchen und ständig findet irgendwo eine hinduistische Zeremonie statt.

Selten haben wir an einem Ort die Religion so präsent gesehen wie auf Bali. Allerdings ist das nicht negativ gemeint, sondern eher genau das Gegenteil.

Uns hat der Hinduismus vor Ort richtig verzaubert! Es ist einfach schön anzusehen, wie plötzlich eine große Gruppe Balinesen in ihren farbenfrohen Gewändern aus dem Nichts auftaucht und mit Trommeln bewaffnet, sowie singend durch die Straßen zieht um schließlich am Strand eine Zeremonie abzuhalten.

10. Bali bietet die perfekte Mischung aus Kultur, Entspannung und Abenteuer

Bali bietet die perfekte Mischung aus Kultur, Entspannung und Abenteuer

Das ist das tolle an Bali. Es bietet einfach Abwechslung am laufenden Band. Hier ist wirklich alles drin! Wenn du willst bekommst du Abenteuer an jeder Ecke. Du kannst zum Beispiel für einen perfekten Sonnenaufgang einen der beiden Vulkane besteigen, zum Tauchen gehen oder das Surfen lernen. Kultur?

Gibt es auch genug! Schau dir eine der vielen Museen an, besuche die Reisfelder oder wohne einer hinduistischen Zeremonie bei (nur mit Sarong). Und wenn es dann doch mal etwas ruhiger sein soll, kannst du einfach mal den ganzen Tag nur am Strand liegen oder dich für wenig Geld massieren lassen.

Autoren Bio:

Autoren Bio

Hey, wir sind Sara und Marco und seit Ende Januar 2016 auf unbestimmte Zeit unterwegs. Wir haben beide unsere Festanstellungen gekündigt und uns bereits Mitte 2015 selbstständig gemacht. Mittlerweile haben wir unser Office immer im Rucksack mit dabei und ziehen als digitale Nomaden durch die Welt.

Unser Blog Love and Compass ist dabei unsere Herzensangelegenheit. Es dreht sich hier alles um das gemeinsame Reisen als Paar. Du kannst hier aber nicht nur jede Menge Reisetipps und Infos für dich und deinen Partner finden, sondern auch den ein oder anderen Beitrag darüber, wie ihr euch während einer Reise einen gemeinsamen, harmonischen Reise-Alltag schaffen könnt.

Unser Motto ist deshalb: Kokosnuss und Zungenkuss! Gemeinsam die Welt entdecken und das Abenteuer Liebe wecken.
Wir sind übrigens auch auf Facebook und Instagram. Schau doch vorbei!


BaliGastbeitragIndonesien 10 gute Gründe warum sich eine Reise nach Bali immer noch lohnt

Dieser Artikel wurde von einem Gastautor verfasst. Du möchtest auch gerne einen Gastartikel verfassen? Schreib uns einfach, wir veröffentlichen gerne interessante Geschichten!


wallpaper-1019588
E-Mail-Marketing – richtig eingesetzt immer noch effizient
wallpaper-1019588
Norwegian Cruise Line zum neunten Mal in Folge als „Europe‘s Leading Cruise Line“ ausgezeichnet
wallpaper-1019588
Outfitideen für die wärmeren Tage:
wallpaper-1019588
Whats App und das Maklerbüro Daira Bär
wallpaper-1019588
Time for Jane Mittwoch
wallpaper-1019588
Was mir 30 Tage Klavier lernen beigebracht haben
wallpaper-1019588
Frühstücks-Muffins
wallpaper-1019588
[Waiting on Wednesday]#70: Tanz des Blutes